Unterschied von Frauen- und Männerhaut Header

Frauen- und Männerhaut: Von Natur aus anders!

Pflegetipps für Sie und Ihn
Männerhaut ist nicht gleich Frauenhaut! Deshalb sollten Männer auch nicht die gleichen Pflegeprodukte verwenden. Um gesund und schön auszusehen, benötigt die Haut eines Mannes eine speziell abgestimmte Pflege.

Der Unterschied liegt in der Haut

Auch Männer möchten, dass ihre Haut möglichst lange schön und gesund aussieht. Genau wie wir Frauen, haben sie Probleme mit empfindlicher Haut, Akne oder Hautalterung. Allerdings ist die Haut der Männer im Aufbau und in der Funktion sehr unterschiedlich.

Gegensätze ziehen sich an!

Am deutlichsten unterscheidet sich die Männer- von der Frauenhaut beim Talggehalt, beim pH-Wert und bei der Schweißproduktion.

Was macht Männerhaut so einzigartig?

Die männliche Haut wird in erster Linie von dem Hormon Testosteron bestimmt, das für eine andere Hautstruktur als bei Frauen sorgt. Außerdem ist Männerhaut um bis zu 15-20% dicker. Sie enthält mehr Collagenfasern und hat ein strafferes und robusteres Aussehen. Collagen ist der größte Feuchtigkeitsspeicher der Haut und für die Spannkraft und Elastizität verantwortlich. Diese natürlichen Wasserdepots sorgen für ein faltenfreies Hautbild bei Männern – zumindest bis Mitte 30. Daher sollten Produkte immer auf Männerhaut abgestimmt sein.

 

Die Schwachstellen der Männerhaut

Die robustere Männerhaut hat aber nicht nur Vorteile. Durch das männliche Hormon Testosteron produzieren die Talgdrüsen viel mehr Hautfett. Besonders junge Männer leiden deshalb häufiger an unreiner Haut oder Akne als junge Frauen. Männer sollten deshalb nie zum Cremetiegel der Partnerin greifen – sie riskieren verstopfte Talgdrüsen, die Pickel verursachen. Bei der Gesichtspflege braucht die Männerhaut in der Regel Cremes mit viel Feuchtigkeit und wenig Fett, wie z.B. in der NIVEA Men Creme.

Warum Sonnenschutz auch für Männer wichtig ist

Wer kennt das nicht: Die Sonne lockt und wir folgen ihr in den Park, in südliche Länder oder in die Berge. Viele Männer glauben, dass die Sonne ihrer robusten Haut nicht schaden kann. Das ist falsch: Auch die Männerhaut reagiert auf starke Sonneneinstrahlung mit vorzeitiger Hautalterung und Faltenbildung. Außerdem können durch zu lange Sonnenbäder auch bei Männern Pigment- und Altersflecken auf der Haut entstehen.

Regelmäßiges Eincremen mit Sonnenschutzprodukten ist also auch für Männer ein Muss: Besonders Ohren, Nacken oder die Kopfhaut bei Männern mit wenig Haaren, sind der Sonne stark ausgesetzt. Übrigens gibt es auch speziell für die Männerhaut Gesichtscremes mit UVA/UVB-Schutz wie z.B. die Active Age vitalisierende Tagespflege von NIVEA Men. Sie versorgen die Haut nicht nur mit ausreichend Feuchtigkeit, sondern schützen gleichzeitig gegen die gefährlichen Sonnenstrahlen.


Pflegeprodukte für Sie und Ihn

Viele Frauenprodukte stellen die Männerhaut auf eine harte Probe. Die Haut der Männer unterscheidet sich in Aufbau und Struktur und benötigt deshalb eine speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Pflege. Erfahren Sie, welche Produkte Sie mit Ihrem Partner teilen können und welche besser nicht.

Die Rasur – Stress für die Haut

Regelmäßiges Rasieren beansprucht die Männerhaut! Bei der Nassrasur wird die oberste Hautschicht entfernt. Die durch die Rasur gereizte Haut verträgt keine aggressiven Produkte.

Keine Experimente bei der Gesichtspflege

Die Gesichtshaut des Mannes ist dicker und produziert mehr Talg als die der Frau. Gegen Unreinheiten eignen sich antibakterielle Waschgels und sanfte Peelings wie z.B. das Skin Energy Waschgel von NIVEA Men. Eine Problemzone im Gesicht des Mannes ist der Bartwuchs: Jede Rasur reizt die Haut! Dabei sollten Sie auch einen passenden Rasierschaum, Rasier-Gel oder Pflege nach der Rasur  für den Hauttyp aussuchen. Schnell einziehende Feuchtigkeitscremes schaffen Linderung, ohne zu fetten.

Die Gesichtshaut der Frau ist feiner, empfindlicher und neigt zu Trockenheit. Die Frauenhaut braucht deshalb eine reichhaltige Gesichtspflege, die den Feuchtigkeits- und Fetthaushalt optimal ausgleichen kann. Als Problemzonen gelten Mund- und Augenpartie, denn hier bilden sich gerne Falten. Reichhaltige Gesichtspflege mit Inhaltsstoffen wie Vitamin C, Hyaluronsäure oder Q10 können Falten rechtzeitig vorbeugen.

Sanfte Pflege für echte Männer

UNSERE EMPFEHLUNGEN FÜR SIE