Tipps

Eigenschaften von krausem Haar

  • Trockenheit: Durch die geschwungene Form steht die äußere Schicht der Haare etwas ab. Feuchtigkeit kann leicht entweichen, weshalb lockige Haare häufig auch extrem trockene Haare sind.
  • Krisseleffekt: Lockiges Haar kräuselt sich bei hoher Luftfeuchtigkeit noch stärker. Das liegt daran, dass die Feuchtigkeit von außen durch die geöffnete Schuppenschicht besser ins Haar eindringen kann. Es quillt auf und verformt sich.
  • Spliss: Gelocktes Haar liegt nicht direkt an der Kopfhaut an, sondern fällt mit viel Schwung. Das pflegende Hautfett erreicht Längen und Spitzen daher kaum, weshalb die Haarenden eher austrocknen und zu Spliss neigen.
  • Weniger Glanz: Die aufgeraute Schuppenschicht lässt krauses Haar häufig stumpf aussehen. Die gute Nachricht: Mit den richtigen Pflegemaßnahmen für glänzende Haare können Sie die Haaroberfläche wieder glätten.
  • Statisch aufgeladen: Bedingt durch die Trockenheit neigen krause Haare eher dazu, sich elektrisch aufzuladen – insbesondere im Winter, wenn die Luft trockener ist