header-blorange

Trendhaarfarbe 2017: Was ist Blorange?

Inspirationen und Tipps zur Pflege
Blorange ist ein Mix aus Blond und Orange. NIVEA verrät, wem das pastellige Rotblond steht, wie Sie die Leuchtkraft der Trendhaarfarbe erhalten und mit dem passenden Styling in Szene setzen.

Blutorange trifft Pfirsich: Blorange ist die Trendhaarfarbe 2017

Sie wollen Ihre Haare färben, haben sich aber noch nicht für eine Farbe entschieden? Wie wäre es mit dem Haartrend „Blorange“ – einem pastelligen Mix aus Blond und Orange.

Was ist Blorange?

Nach grauen Haaren und kunterbunten Regenbogenfarben liegt jetzt eine neue Haarfarbe im Trend: Blorange. Je nach Lichteinfall changiert der Trendton zwischen Rot, Apricot und Rosa – erinnert mal an saftige Blutorangen und dann wieder an süßes Pfirsicheis.

Blorange färben: Das sollten Sie wissen

  • Wie alle Pastellfarben ist auch Blorange nur auf sehr hellem Haar sichtbar.
  • Wer naturblondes oder bereits blondiertes Haar hat, kann auf eine Tönung setzen. Vorteil: Diese Art der Farbveränderung ist besonders schonend und wäscht sich nach 10-15 Haarwäschen wieder heraus.
  • Bei einem braunen Ausgangston müssen Sie die Strähnen vorab mit einer Blondierung aufhellen und anschließend färben oder tönen.
  • Weil dieser Vorgang sehr strapaziös für die Haare ist, benötigen sie anschließend intensive Pflege.
  • Gerade größere Farbveränderungen – wie von Braun zu Blond zu Blorange – sollten Sie vom Friseur vornehmen lassen. Nur so können Sie sicher sein, dass die Haare schonend gefärbt werden und der Farbton genau so ausfällt, wie Sie ihn sich wünschen.  

Zartes Rotblond: So gelingt der Trendton

Damit Blorange richtig zur Geltung kommt, muss die Ausgangsfarbe möglichst hell sein. Dunkle Haare lassen Sie deshalb am besten beim Profi aufhellen, bevor der Friseur sie in einem Mix aus Rot, Blond und Rosa tönt.

Pflege- und Styling-tipps für Haare in Blorange

Blorange-Haare wirken lässig und modern. Lesen Sie hier, zu welchen Stylings die Trendhaarfarbe passt, wie Sie den Ton perfekt auf Ihre Haut- und Augenfarbe abstimmen und die Leuchtkraft bewahren.

Trendstyling für die Trendfarbe

Lockere Frisuren wie Beach Waves unterstreichen den lässigen Touch der Trendhaarfarbe Blorange.

Perfekt kombiniert und gut gepflegt

Die Trendhaarfarbe Blorange passt zu kurzen, langen, glatten und gelockten Haaren – und sieht sowohl komplett gefärbt als auch in den Spitzen als Ombré-Verlauf toll aus.

Besonders harmonisch wirkt Blorange, wenn die Haare lässig gestylt werden, z. B. zu Beach Waves oder Messy Zopf- und Hochsteckfrisuren.

Toll an dem Trend: Die Farbe schmeichelt jedem Hautton. Es kommt nur auf die Feinheiten an: 

  • Bei einem goldenen Teint und dunklen Augen darf der Orange-Anteil etwas höher ausfallen. 
  • Haben Haut und Iris einen hellen, kühlen Ton, schmeichelt ein Hauch mehr Rosé. 


Blorange-Haare pflegen
 

Von allen Colorationen bleichen Pastelltöne und rote Haarfarben am schnellsten aus. Verwenden Sie deshalb Pflege- und Stylingprodukte für gefärbtes Haar. Die helfen, die äußere Schutzschicht der Haare zu versiegeln, und bewahren die Leuchtkraft der Trendhaarfarbe.

Schützende Styling- und Pflegehelfer für gefärbte Haare

Schöne Farben und angesagte Frisuren

Sie wünschen sich eine Typveränderung? Hier erfahren Sie, welcher Farbton die richtige Wahl ist und wie Sie Ihre neue Haarfarbe optimal pflegen. Sie wollen sich lieber in kleinen Schritten an einen neuen Look wagen? Dann testen Sie unbedingt die NIVEA Trendfrisuren 2017!
Unsere Empfehlungen für Sie