Tipps

Epilieren: Tipps gegen Schmerzen

  • Ist die Haut geschmeidig, verläuft auch das Epilieren angenehmer. Das heißt: Wer regelmäßig feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte anwendet, kann Schmerzen beim Epilieren verringern.
  • Nach dem Duschen oder Baden ist die Haut entspannt, warm und weich. Die Poren sind geöffnet, die Haare lassen sich leichter ziehen.
  • Haut mit den Fingern straff ziehen: Fördert nicht nur eine erfolgreiche Enthaarung, sondern mindert auch die Schmerzen.
  • Zum Zubehör der meisten Epilierer gehört ein Massageaufsatz – und das aus gutem Grund: Die leichte Massage fördert die Durchblutung und erleichtert die Haarentfernung.
  • Mit weniger Schmerzen unter Wasser epilieren. Tipp: Geräte mit Nassfunktion können Sie in der Badewanne anwenden. Der Vorteil daran: Die Haare lassen sich leichter zupfen, das Ausziehen tut weniger weh.