Anti-Cellulite

Machen Sie eine gute Figur!

So wird Ihr Anti-Cellulite-Programm erfolgreich
Schöne, glatte Haut ist kein Zufall. Mit wirksamen Pflegeprodukten bekommen Sie das Erscheinungsbild der unliebsamen Dellen an Po, Beinen und Bauch sichtbar in den Griff.

Wissenswertes über cellulite

Wie entsteht Cellulite?

Über 80 Prozent aller Frauen leiden unter Cellulite. Für die Hauterscheinung sind Fettzellen verantwortlich, die sich durch das Bindegewebe nach oben verschieben. Warum die sogenannte Orangenhaut hauptsächlich ein weibliches Schicksal ist? Die weibliche Haut enthält viel mehr Fettzellen, das Bindegewebe ist elastischer und die Haut weicher, sodass die Veränderungen deutlicher sichtbar sind.

Was begünstigt Cellulite?

  • Genetische Veranlagung: Eine schwaches Bindegewebe ist oft erblich bedingt.
  • Übergewicht: Ein paar Pfund zu viel auf der Waage sind nicht ausschlaggebend, fördern aber das Entstehen von Cellulite.
  • Hormonelle Schwankungen: Menstruation, Schwangerschaften oder die Menopause begünstigen das Speichern von Fett in den Zellen.
  • Bewegungsmangel: Sport strafft nicht nur die Haut, sondern steigert auch das Wohlbefinden.
  • Ungesunde Ernährung und Lebensweise: Verbannen Sie sehr fett- und zuckerhaltige Lebensmittel aus Ihrem Speiseplan und vermeiden Sie Alkohol, Zigaretten und zu viel Stress.
  • Sonnenbäder und Solarium: UV-Licht schädigt das Bindegewebe, so dass sich die Fettzellen noch leichter an der Oberfläche der Haut abzeichnen.

Anti-Cellulite: hautstraffende pflege

Die Formel für straffe Haut

Dank Q10, Kreatin und L-Carnitin stimuliert der neue "Energiekomplex" die Umwandlung von Fettsäuren in Energie*. Das Ergebnis: Die Energie der Hautzelle wird gesteigert*. Diese fließt in die Regeneration, Reparatur und Teilung der Zellen. Die neuartigen Formeln der NIVEA Q10 Hautstraffenden Body Lotion und NIVEA Q10 Hautstraffenden Body Milk stärken nachweislich die Festigkeit der Haut in 2 Wochen – und Ihre Haut ist weicher, straffer und voller Energie. Für normale Haut empfehlen wir die Hautstraffende Lotion. Für trockene Haut, die extra viel Pflege braucht, ist die Hautstraffende Milk die richtige Wahl.

*in vitro getestet

Klettenfrucht-Extrakt

Kollagen ist ein Strukturprotein und wesentlicher Bestandteil des Bindegewebes und der Haut. Die elastischen Kollagenfasern bilden ein Stützkorsett für unsere Zellen. Allerdings reduziert unser Körper bereits ab Mitte 20 die Produktion von Kollagen. UV-Strahlung oder andere Umwelteinflüsse verursachen gleichzeitig den Abbau der elastischen Fasern. Anti-Cellulite-Pflegeprodukte mit Klettenfrucht-Extrakt können die körpereigene Kollagenproduktion positiv beeinflussen und straffen die Haut.

Argan-Öl

Das Öl wird aus der Frucht des Arganbaums gewonnen, einer der ältesten Bäume der Welt. Kosmetische Formulierungen mit einem hohen Anteil an Vitamin E können helfen, die Zellwände zu schützen, sie wirken zudem vitalisierend und feuchtigkeitsspendend. Die straffende Körperpflege Natural Balance von NIVEA enthält BIO Argan-Öl. Sie strafft die Haut und macht sie glatt und geschmeidigMehr über das Thema straffere Haut mit Q10 erfahren Sie hier.

Co-Enzym Q10, L-Carnitin und Kreatin

Dieser Energy-Komplex regt – mit in-vitro-Tests belegt - den Zellstoffwechsel an.  Die Formel unterstützt die Zellregeneration, stimuliert die Neubildung von Zellen und verbessert das Aussehen der Haut. Diese fließt in die Regeneration, Reparatur und Teilung der Zellen. Die hautstraffende Body Lotion Q10 und die Body Milk Q10 von NIVEA halten Ihre Haut elastisch. Die Formel mit Q10-Massageperlen, die in der neuen NIVEA In-Dusch Body Lotion enthalten sind, sorgen schon unter der Dusche für ein gestrafftes Hautgefühl.

Straffende Pflege für schöne Haut

Starten Sie Ihr Hautstraffungs-Programm heute

Die vielversprechendste Methode, um gegen Cellulite vorzugehen, ist eine Kombination aus Bewegung, gesunder Ernährung und Pflegeprodukten. Wer die Elastizität seiner Haut lange erhalten möchte, sollte besser früh anfangen und vorbeugen.

4 Tipps, wie Sie Cellulite zuvorkommen!

  • Wechselduschen: Fördern Sie die Durchblutung und kurbeln Sie durch den Kalt-Warm-Reiz Ihren Fettstoffwechsel an.
  • Massagen sind effektive Anti-Cellulite-Maßnahmen: Stimulieren Sie die Durchblutung und den Lymphfluss – belohnt werden Sie mit straffer Haut.
  • In Bewegung bleiben: Machen Sie regelmäßige Spaziergänge, nehmen Sie die Treppe anstatt den Lift oder fahren Sie mit dem Fahrrad ins Büro.
  • Ausgewogene Ernährung: Kalzium stärkt das Bindegewebe – achten Sie zum Beispiel auf einen hohen Kalziumanteil im Mineralwasser und essen Sie Quark und Käse. Vermeiden Sie Lebensmittel, die viel Zucker enthalten.
  • Mehr über Maßnahmen gegen Cellulite erfahren Sie hier.

Ihr Anti-Cellulite-Training

Langes Sitzen – ob im Büro, im Auto oder auf dem Sofa – fördert die Entstehung von Orangenhaut. Kommen Sie in Schwung! Eine Kombination aus Ausdauer- und Muskeltraining baut Fett ab und Muskeln auf. Auch Yoga gehört ins Anti-Cellulite-Programm. Für den Alltag eignen sich so genannte isometrische Übungen: Spannen Sie die Po-Muskulatur an und halten Sie die Spannung für einige Sekunden oder stemmen Sie die Füße fest auf den Boden.
Unsere Empfehlungen für Sie