Tipps

NIVEA erklärt Deo-Mythen. Was stimmt und was ist nur Gerücht?

  • Wer kalt duscht, schwitzt nicht. Dies stimmt nur auf kurze Sicht. Zwar kühlt eine kalte Dusche den Körper ab, doch dieser gleicht die Temperatur nach kurzer Zeit wieder aus.
  • Wer Deos auf frisch rasierter Haut benutzt, riskiert Rasurbrand. Falsch: Rasurbrand entsteht nicht durch Deos, sondern weil die empfindliche Haut durch die Rasur gereizt wird. Benutzen Sie einen Rasierschaum oder Rasiergel, um Ihre Haut zu schonen. Danach sollten Sie ein pflegendes Deodorant ohne Alkohol wählen, wie das NIVEA Sensitive & Pure. Verzichten Sie jedoch einige Zeit nach der Rasur auf ein Antitranspirant.
  • Ein weiterer Mythos: Deos und Antitranspirantien verstopfen die Poren der Haut. Falsch. Aluminiumfreie Deos wirken nur auf der Hautoberfläche, indem sie geruchserzeugende Bakterien neutralisieren. Im Gegensatz dazu verengen die anti-transpiranten Inhaltsstoffe zeitlich begrenzt die Poren, so dass die Schweißbildung reduziert wird. Dies sorgt für ein frisches Gefühl und hat keinerlei negativen Auswirkungen auf Ihre Haut. Sie kann weiterhin frei atmen.