Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Tipps

Großen Poren vorbeugen: 4 Tipps

  1. UV-Schutz: Grobporige Haut kann das Ergebnis von zu intensiver Sonnenbelastung sein. Zum einen kurzfristig, weil die Talgdrüsenaktivität verstärkt wird und sich dadurch der Ausführungsgang erweitert. Zum anderen durch die langfristige Schädigung der Elastin- und Kollagenfasern und den dadurch insgesamt schlechteren Hauttonus. Noch mehr Gründe dafür, die zarte Gesichtshaut mit Sonnencreme vor den schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlung zu schützen.
  2. Nicht selbst ausdrücken: Wer einen Mitesser aus der Pore lösen möchte, legt am besten nicht selbst Hand an. Beim Versuch quetscht man auch die Pore. Sie könnte beschädigt oder sogar vergrößert werden.
  3. Professionelle Reinigung: Im Kosmetikstudio können Sie die Haut porentief reinigen lassen. Bei regelmäßigen Sitzungen sinkt das Risiko für Pickel, Mitesser und erweiterte Poren. 
  4. Eine Frage des Lebensstils: Nikotin- und Alkoholkonsum beeinflussen ebenfalls die Porengröße. Im Umkehrschluss bedeutet das: Wer auf einen gesunden Lebensstil achtet, tut bereits viel für das Erscheinungsbild seiner Haut.