Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Yes, we care: Natürlich für die Haut.

Erlebe unsere neuen erfrischenden Reinigungstücher mit Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs.

Produktinfos

KEINE RÜCKSTÄNDE. AUF DER HAUT UND IN DER NATUR.

Erlebe die Abschmink-Revolution mit unseren erfrischenden Reinigungstüchern.

Benefits

Du musst dein Bad nicht streichen, damit es grün wird

Hier erfährst du alles über die Benefits der natürlichen Reinigungstücher für deine Haut.

Inhaltsstoffe

DIE UNGESCHMINKTE WAHRHEIT: ALLES BIOLOGISCH

TV-Spot

GUT FÜR DIE HAUT, GUT FÜR DIE NATUR

Experten-Interview

FRAGEN & ANTWORTEN

Dr. Svenja Möllgaard, Laborleiterin der Forschung und Entwicklung NIVEA Face Care, beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die erfrischenden Gesichtsreinigungstücher und erklärt, was sie so besonders macht.

Dr-Svenja-Möllgaard

Dr. Svenja Möllgaard, Laborleiterin der Forschung und Entwicklung NIVEA Face Care

Was gab NIVEA den Anstoß, für die Entwicklung der neuen Gesichtsreinigungstücher auf Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs und biologisch abbaubare Formeln zu setzen?

Wir bei NIVEA haben erkannt, dass Verbraucher und Markttrends vermehrt nach umweltfreundlichen Produkten verlangen. Wir haben es uns schon immer zur Aufgabe gemacht, qualitativ hochwertige, vertrauenswürdige Produkte zu entwickeln und zugleich die Umweltbelastung Schritt für Schritt zu reduzieren. Deshalb setzen wir in unseren Produkten zunehmend auf erneuerbare Ressourcen. Die Natur ist uns wichtig - sie zu schützen ist der Gedanke, der hinter der Nachhaltigkeit steht. Deshalb nutzen wir für unsere neuen Reinigungstücher Viskose, da es ein nachwachsendes Material ist.

Was bedeutet biologisch abbaubar? Inwieweit sind NIVEA Reinigungstücher biologisch abbaubar?

Materialien gelten als biologisch abbaubar, wenn sie sich physisch und biologisch zu Kohlendioxid (CO2), Biomasse und Wasser zersetzen lassen – alles in Übereinstimmung mit europäischen Standards. Die neuen NIVEA erfrischenden Reinigungstücher bestehen aus biologisch abbaubaren Fasern natürlichen Ursprungs (100 % Viskose). Wir möchten dennoch betonen, dass die Tücher nicht im heimischen oder industriellen Kompostieranlagen entsorgt werden sollten. Der Grund sind mögliche Rückstände von Make-up, die nicht biologisch abbaubar sind und über den Kompost dann in die Umwelt gelangen könnten. Auch werden viele Materialien, selbst wenn sie aus technischer Sicht biologisch abbaubar sind, in vielen Kompostieranlagen aussortiert, weil sie sich nicht schnell genug abbauen. Biologisch abbaubar ist nicht gleichzusetzen mit kompostierbar.

Warum kann man Reinigungstücher nicht über die Toilette entsorgen?

Obwohl die NIVEA erfrischenden Reinigungstücher aus Fasern natürlichen Ursprungs bestehen, zerfallen sie nicht sofort. Deshalb sollte man sie auch nicht über die Toilette, sondern im Hausmüll entsorgen. Um Verbraucher zu einem umweltfreundlicheren Verhalten anzuregen, haben wir auf die Verpackungen das international anerkannte Symbol für „im Hausmüll entsorgen“ gedruckt und zusätzlich auch das Symbol „Nicht in der Toilette hinunterspülen“. Die EDANA (European Disposables and Nonwovens Association) empfiehlt die Entsorgung über die Toilettenspülung nur für Reinigungstücher, die speziell für den Einsatz im Hygienebereich entwickelt wurden. Trotz der zunehmenden gemeinsamen Aufrufe zur fachgerechten Entsorgung landet immer noch eine alarmierend hohe Zahl an Reinigungstüchern in der Umwelt. Zusätzlich zum Abfall in der Natur liegt das vor allem an der Entsorgung der Tücher über die Toilettenspülung. Das führt zu Verstopfungen in den Abwasserleitungen und in der Folge zu Überschwemmungen der Leitungen nach heftigen Regenfällen. Auf dieser Grundlage beugen plastikfreie Produkte wie die NIVEA erfrischenden Reinigungstücher einer weiteren Umweltverschmutzung durch Plastikabfälle vor.

Wenn ich die Tücher nicht über die Toilette wegspülen kann, wie entsorge ich sie dann korrekt?

Wir empfehlen, sie über die normale Hausmülltonne zu entsorgen. Auf der Verpackung der NIVEA erfrischenden Reinigungstücher weisen wir Verbraucher durch das eindeutige, international anerkannte Symbol „Nicht in der Toilette hinunterspülen“ darauf hin, dass die Tücher nicht in die Toilette gehören. Wir empfehlen ebenso, die Tücher nicht in den Kompost zu werfen, da sie häufig zum Abschminken verwendet werden und die meisten Make-up-Produkte Mikroplastik enthalten. Sobald die Reinigungstücher in Kontakt mit Make-up kommen, sind sie nicht mehr kompostierbar.

Wenn ich sie weder kompostieren kann noch in die Toilette werfen darf, warum sollte ich überhaupt NIVEA erfrischende Reinigungstücher kaufen?

2018 schwammen bereits 150 Millionen Tonnen Plastik in den Weltmeeren – und es werden immer mehr. Daher ist es wichtig, Schritte zu unternehmen, um den täglichen Einsatz von Einweg-Plastik einzuschränken. Die NIVEA erfrischenden Reinigungstücher sind frei von Plastik und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung des Plastikmüll.

Wie lange braucht es, bis die Tücher biologisch abgebaut sind?

Laut der ISO-Norm sollten sich Produkte zu mindestens 60 % nach 28 Tagen zersetzt haben. Diesen standardgemäßen Test erfüllen bereits mehr als 80 % der NIVEA Reinigungstücher. Für alle anderen NIVEA Gesichtsreinigungstücher arbeiten unsere Forscher intensiv daran, die Nachhaltigkeit all unserer Produkte für die Zukunft zu garantieren.

Wurden die NIVEA erfrischenden Reinigungstücher dermatologisch getestet?

Die Verträglichkeit der Tücher wurde hautärztlich und augenärztlich getestet.

Wie verhindert man ein Austrocknen der Tücher?

Um einem Austrocknen vorzubeugen, sollten Sie den Feuchtigkeitsverschluss der Verpackung nach jedem Gebrauch wieder gut schließen. Um die Tücher gut befeuchtet und keimfrei zu verpacken, bieten Plastikverpackungen immer noch die beste Lösung. Wir suchen aber intensiv nach Alternativen für eine umweltfreundlichere Verpackungsalternative.

Ist die Verpackung recyclebar?

Ob die Verpackung recyclebar ist, hängt von den lokal verfügbaren Infrastrukturen zur Müllentsorgung und -verwertung ab. Da die Verpackung – um die Befeuchtung und den Schutz der Tücher bestmöglich zu gewährleisten – aus einem Materialmix besteht, ist ihre Wiederverwertung nicht so leicht. Wir suchen dennoch stetig nach Lösungen, um das Recycling zu vereinfachen.

Weshalb bieten Sie Reinigungstüchern aus Fasern natürlichen Ursprungs an, wenn die Verpackung noch aus Plastik besteht?

Um zu gewährleisten, dass die Tücher feucht und bakterienfrei bleiben, ist eine Plastikverpackung immer noch die beste Lösung, um auch die gewünschte Produktleistung und eine zuverlässige Nutzung zu garantieren. Außerdem spricht das geringere Gewicht von Plastikfolie im Vergleich zu einer Hardbox dafür. Wir suchen aber intensiv nach Alternativen für eine umweltfreundlichere Verpackungsalternative.

Ist die Plastikfolie, in die die Tücher verpackt werden, biologisch abbaubar?

Um zu gewährleisten, dass die Tücher feucht und bakterienfrei bleiben, ist eine Plastikfolie als Verpackung immer noch die beste Lösung, um auch die gewünschte Produktleistung und eine sichere Nutzung zu gewährleisten. Diese Plastikfolie ist nicht biologisch abbaubar.

Testen Sie die Reinigungstücher in Tierversuchen?

*Sie finden unsere Haltung zum Thema Tierversuche unter https://www.beiersdorf.de/nachhaltigkeit/products/rohstoffe/alternativen-zu-tierversuchen.

Gesichtsreinigungstücher bestehen oft aus synthetischen Fasern, die in der Regel biologisch nicht abbaubar sind. Wie steht es da bei den NIVEA Gesichtsreinigungstüchern?

Ein Teil der Gesichtsreinigungstücher im NIVEA Sortiment bestehen aus einem Mix aus synthetischen und Fasern natürlichen Ursprungs, um ihnen eine besondere Reißfestigkeit und bestmögliche Reinigungseigenschaften zu verleihen. Da sie biologisch nicht abbaubar sind, empfehlen wir, sie wie alle anderen Reinigungstücher ganz normal über den Hausmüll zu entsorgen.

Warum nutzen Sie nicht ausschließlich Fasern natürlichen Ursprungs in Ihren Reinigungstüchern, statt nur in einer von vier Varianten?

Bis vor kurzem wünschten sich Verbraucher vor allem Produkte mit einer besonders hohen Pflegeleistung. Daher haben wir Gesichtsreinigungstücher für ein bestmögliches Hautgefühl und eine optimale Reinigungsleistung entwickelt. Mit dem weltweit wachsenden Umweltbewusstsein werden auch umweltfreundlichere Produkte verlangt. NIVEA hat bereits vor einigen Jahren mit der Entwicklung von Reinigungstüchern auf der Basis natürlicher Fasern begonnen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, qualitativ hochwertige, vertrauenswürdige Produkte zu entwickeln und zugleich die Umweltbelastung Schritt für Schritt zu reduzieren. Dank neuer technischer Möglichkeiten und der wachsenden Nachfrage arbeiten wir daran, alle NIVEA Gesichtsreinigungstücher unter Einsatz nachhaltigster Materialien umweltfreundlicher zu machen.

Plant NIVEA Initiativen, um die Verstopfung der Abwasserleitungen durch Reinigungstücher zu bekämpfen?

Ja, durch das Aufdrucken des „Nicht in der Toilette hinunterspülen“-Logos auf unseren Verpackungen. Wir folgen damit den Empfehlungen der EDANA.