NIVEA Frisuren Tutorials
Making-of

Die NIVEA Frisuren-Tutorials 2017

Wir haben die Trendköpfe 2017 gesucht – und gefunden: Mit den NIVEA Frisuren-Tutorials können Sie jetzt die angesagtesten Frisuren des Jahres ganz einfach nachstylen.

Outtakes der NIVEA Frisuren-Tutorials

Alles im Kasten! Das Making-of zeigt, wie viel Spaß die Teilnehmerinnen beim Dreh der Video-Anleitungen zu den Trendfrisuren 2017 hatten.

NIVEA Fans stylen die Trendfrisuren 2017

Über 1.500 NIVEA Fans bewarben sich nach unserem Aufruf im Herbst als „Trendköpfe“. Bei so vielen Teilnehmern fiel die Wahl auf nur zehn Kandidatinnen natürlich schwer – aber die Mühe hat sich gelohnt: In den NIVEA Frisuren-Tutorials und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen sie, wie jeder die Frisurentrends 2017 mit eigenen Händen ganz einfach nachstylen kann.

Haare flechten, Hochsteckfrisuren und Stylings für kurzes Haar – mit den NIVEA Frisuren-Tutorials brauchen Sie keinen Friseur, keine Vorkenntnisse und keine besonderen Styling-Helfer. Die Video-Anleitungen zu den Trendfrisuren 2017 wie Chignon, Beach Waves, Messy-Look und Co. veröffentlichen wir in den nächsten Wochen hier auf Nivea.de und dem NIVEA YouTube Channel.

Zum NIVEA YouTube Channel
Frisuren-Tutorials

Das sind die Trendfrisuren 2017

Lassen Sie sich von den NIVEA Frisuren-Tutorials zum Nachstylen der aktuellen Frisurentrends inspirieren. Zu jedem Look finden Sie außerdem nützliche Styling-Tipps und Links zu den Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Video-Anleitung: Glatt gestylter Long Bob

Egal, ob Long Bob oder längere Haare, der Sleek-Look lässt sich mit Föhn und Bürste stylen: Einzelne, handtuchtrockene Strähnen über eine Rundbürste ziehen und vom Ansatz in Richtung der Spitzen föhnen. Je schmaler die abgeteilten Strähnen, desto glatter wird das Ergebnis.

Long Bob: Trendhaarschnitt im Sleek-Styling 

Der Long Bob oder auch „Lob“ bleibt auch 2017 eine der gefragtesten Frisuren – zu Recht! Der Schnitt, bei dem die vorderen Haare bis zur Schulter reichen und hinten kürzer zulaufen, passt zu jeder Gesichtsform. Besonders angesagt ist jetzt ein glatt-glänzendes Sleek-Styling. 

Eine Bobfrisur im Sleek-Look passt genauso gut zu eleganter Abendgarderobe wie zum Büro-Outfit. Aber auch im Alltag können Sie mit dem Trendstyling glänzen, denn es wertet selbst schlichte Kombis aus Jeans und T-Shirt modisch auf.

Video-Anleitung: Umwickelter Pferdeschwanz

Für den Pferdeschwanz ohne sichtbares Haargummi wird im Nacken zunächst ein schmaler Zopf geflochten, der später um den Pferdeschwanz gelegt wird, um das Zopfgummi zu verdecken. Diese Variante wirkt erwachsen statt mädchenhaft.

Eleganter Dreh: Umwickelter Pferdeschwanz ohne sichtbares Haargummi

Ein klassischer Pferdeschwanz ist schnell gebunden und gleichzeitig unglaublich wandelbar. Sie können z. B. eine Strähne flechten und um den Zopf wickeln – denn sobald das Haargummi nicht mehr sichtbar ist, wirkt der eigentlich mädchenhafte Style viel erwachsener.

Einen umwickelten Pferdeschwanz können Sie ausgezeichnet im Alltag tragen. Das Styling passt aber auch hervorragend zu eleganter Abendgarderobe und seriösen Büro-Outfits. Die Looks wirken so etwas lässiger, ohne an Eleganz einzubüßen.

Video-Anleitung: Long Ponytail

Mit dem Doppelzopf lassen sich ohne Extensions schnell lange Haare tricksen. Einfach zwei gleich dicke Zöpfe übereinander binden und den unteren Zopfansatz mit dem oberen Pferdeschwanz verdecken. Tipp: Für einen weicheren Übergang vorab Wellen ins Haar stylen.

Schnell lange Haare mit dem Long Ponytail

Mit einem raffinierten Doppelzopf können Sie sich ruckzuck optisch längere Haare zaubern – ganz ohne Extensions. Tipp: Täuschend echt wirkt die optische Haarverlängerung, wenn Sie vorher Beach Waves oder Locken stylen. So fällt der Übergang zwischen den Zöpfen weniger auf als im glatten Haar. 

Der doppelte Pferdeschwanz gelingt im Handumdrehen und wirkt besonders leger. Sie können ihn ausgezeichnet im Alltag tragen, aber auch zu entspannten Anlässen wie einem Konzert- oder Restaurantbesuch mit Freunden.

Alle Videos

Frisuren 2017: Alle NIVEA Frisuren-Tutorials

Vom Messy-Look über Zopffrisuren bis hin zur gemogelten Kurzhaarfrisur: Hier finden Sie alle Video-Anleitungen zu den Trendfrisuren 2017 auf einen Blick.

Haare toupieren: Anleitung für den Alltagslook im Retro-Stil

Für den Mini-Beehive eine Strähne am Hinterkopf flechten, zur Schnecke drehen und feststecken. Anschließend das Deckhaar Strähne für Strähne toupieren. Haare an den Schläfen abteilen, nach hinten legen und so die hochgesteckte Haarpartie kaschieren.

Video-Anleitung: Flower Hair

Für das Styling im Hippie-Look werden die Haare am Oberkopf geflochten und anschließend mit vielen kleinen Blümchen verziert. Flower Hair passt zu romantischen Anlässen genauso wie zum aufregenden Festival-Wochenende.

Video-Anleitung: Wet-Look

Für den sleek gestylten Wet-Look die feuchten Haare sorgfältig kämmen und scheiteln. Eine walnussgroße Menge Styling-Gel in den Handflächen verreiben und vom Haaransatz über die Längen bis zu den Spitzen verteilen. Dann die Haare mit einem engzinkigen Kamm eng an den Kopf kämmen, fertig!

Video-Anleitung: Beach Waves

Für lockere Beach Waves mehrere Zöpfe ins feuchte Haar flechten und anschließend trocken föhnen. Die einzelnen Wellen sind auf diese Weise besonders stark ausgeprägt. Perfekt sowohl für einen lässigen Auftritt am Strand als auch für den Alltag.

Video-Anleitung: Festival-Look

Für das Hippie-Styling mehrere feine Zöpfe ins Haar flechten und das Deckhaar am Hinterkopf feststecken. Die Frisur wirkt lässig – und passt nicht nur aufs Festival, sondern auch ideal auf eine legere Gartenparty.

Video-Anleitung: Mini-Tolle

Perfekt für einen glamourösen Aufritt: Die Haare am Oberkopf toupieren, zu einer kleinen Tolle auftürmen und feststecken. Das Styling wirkt immer elegant und passt zu jeder Haarlänge.

Video-Anleitung: Messy Knotted Ponytail

Die Haare an den Schläfen abteilen und in je drei gleich große Strähnen teilen. Jeweils die gegenüberliegenden Strähnen greifen, einzwirbeln und am Hinterkopf verknoten. Anschließend einen tiefen Pferdeschwanz binden und das Haargummi mit einer Strähnen umwickeln, um es zu kaschieren

Video-Anleitung: Twisted Chignon

Für den Chignon binden Sie die Haare zunächst zu einem tiefen Pferdeschwanz und stecken diesen dann zum Knoten. Moderner wirkt der Chignon, wenn Sie den Zopf vorab über dem Haargummi teilen und das Zopfende durch die entstandene Lücke ziehen.

Video-Anleitung: Fake Bob

Mit einem Fake Bob können Sie jeden Tag aufs Neue zwischen halblang und lang wechseln – und zwar so: Die Haare zu einem tiefen Pferdeschwanz binden, im Nacken aufrollen und feststecken.

Video-Anleitung: Fake Side Braid

Auf Schläfenhöhe zwei Strähnen zum Zopf binden und oberhalb des Gummis teilen. Zopfende durch die entstandene Lücke ziehen. Wiederholen, bis Sie im Nacken ankommen. Dann Haare locker weiter flechten.

Mit diesen Styling-Helfern gelingt jeder Look

Haarpflege

Perfektes Styling mit gepflegtem Haar

Am besten gelingen die Trendfrisuren 2017, wenn Sie die Haarpflege Ihrem individuellen Haartyp anpassen.
Unsere Empfehlungen für Sie