Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

GRATIS NIVEA MEN Mikrofaser Sporttuch zu jeder Bestellung!

(wird automatisch in den Warenkorb gelegt, ausgn. Gutscheinkäufe, solange Vorrat reicht)

cxlp Schöne Haut

Die besten Pflege-Tipps für schöne Haut

Makelloser Teint, straffe Silhouette und streichelzarte Beine: Damit unsere Haut von Kopf bis Fuß lange schön und gesund bleibt, benötigt Sie die richtige Pflege und guten Schutz. Wie das gelingt, erfahren Sie hier.
302 Ergebnisse

Suche verfeinern

Suche verfeinern Schliessen
Alles anzeigen

Welche Faktoren entscheiden über schöne Haut?

Tagtäglich steht unsere Haut vor verschiedenen Herausforderungen. Eine der größten ist die Sonne. Ihre UV-Strahlen gehören zu den wichtigsten Faktoren für eine vorzeitige Hautalterung. Außerdem können sie Sonnenbrand verursachen und das Hautkrebsrisiko erhöhen. Für die Schönheit und die Gesundheit der Haut ist es daher vor allem im Frühling und Sommer essenziell, ausreichend Lichtschutz aufzutragen. Im Herbst und Winter, wenn die Sonne nicht allzu stark scheint, genügt für das Gesicht eine Tagescreme mit LSF. Für die warmen Monate sollte es eine Sonnencreme fürs Gesicht mit hohem Lichtschutzfaktor sein.

Zur Belastung durch die Sonne kommen weitere Umwelteinflüsse. Vor allem in der Stadt ist es wichtig, die Haut mit antioxidativen Tagescremes für den Tag zu wappnen – und so vor dem Einfluss von Feinstaub, Abgasen und Schmutzpartikeln zu schützen. Auch Hitze und Kälte können sich bemerkbar machen. 

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Lebensstil. Eine ausgewogene Ernährung, genügend Schlaf, regelmäßige Bewegung und wenig Stress haben indirekt einen nachhaltigen Einfluss auf das Hautbild. 

Gesichtspflege-Tipps für jeden Hauttyp

Glatt oder glänzend, streichelzart oder manchmal auch rau: Neben äußeren Einflüssen entscheidet der individuelle Hauttyp das Erscheinungsbild unserer Haut. Er ist genetisch bedingt und lässt sich nicht beeinflussen. Unterstützen können Sie die Haut aber trotzdem – und zwar mit einer typgerechten Hautpflege.

Haben Sie Pickel? Ist Ihre Haut trocken oder glänzt sie? Machen Sie den NIVEA Hauttypen-Test. Denn nur wer die Bedürfnisse seiner Haut kennt, kann ihr genau die Pflege zukommen lassen, die sie wirklich braucht. Mizellenwasser z. B. ist das ideale Abschminkprodukt für empfindliche Haut, weil sich Schmutz und Talg ganz sanft lösen lassen. Bei fettiger Haut empfiehlt es sich, eine leichte Tagescreme zu verwenden, während trockene Haut von einer reichhaltigen Pflege profitiert.

Der Hauttyp entscheidet über die Art der Pflege, die Basis-Schritte der täglichen Beauty-Routine bleiben jedoch dieselben: Reinigen, Klären und Pflegen. Zusatz-Tipp: Eine Intensivreinigung mit 1-2 Peelings pro Woche. Die Peeling-Partikel entfernen die obersten abgestorbenen Hautzellen, halten die Porenausgänge frei und bringen den Teint zum Strahlen. 

Wer ergänzend zur täglichen Gesichtspflegeroutine seiner Haut etwas Gutes tun möchte, kann sich z. B. mit Gesichtsmasken oder hochkonzentrierten Seren eine Intensivportion Pflege gönnen. Weitere Verwöhnmomente schenken Beauty-Öle für die Haut, wie etwa duftendes Kokosöl oder Traubenkernöl. Lassen Sie sich von unseren Rezepten für selbstgemachte Kosmetik inspirieren.  

Schöner Teint dank Make-up und Co.

Mit ein wenig Farbe, zaubern Sie sich im Handumdrehen einen tollen Teint. Sie fragen sich, welches Make-up zu Ihnen passt? Foundation gibt es für jeden Hauttyp und individuellen Hautton.

Sie haben eher blasse Haut? Dann schenkt zum Beispiel eine getönte Tagescreme oder eine BB-Cream einen natürlichen Glow. Für reife Haut lohnt sich ein Cushion Make up. Es verfügt über eine leichte Tönung, einen Lichtschutz und pflegende Inhaltsstoffe. Bei Mischhaut sind mattierende Puder zu empfehlen. Gegen Augenringe und Pickel hilft ein Concealer. Neigt Ihre Haut zu Rötungen? Auch dann können Sie etwas nachhelfen. Eine CC-Cream korrigiert den Hautton, schenkt Feuchtigkeit und bietet gleichzeitig Anti-Age-Pflege.

Denken Sie abends aber immer daran, sich auch wieder abzuschminken, damit keine Hautunreinheiten entstehen. Wenn es mal schnell gehen muss, können Sie dafür auf praktische Abschminktücher zurückgreifen.  

Wie sieht die ideale Körperpflege aus?

Im Gegensatz zur Haut im Gesicht ist der Körper meist durch Kleidung vor Umwelteinflüssen geschützt. Dazu kommt, dass sie robuster ist und seltener Unreinheiten aufweist. Weil es darüber am Körper hinaus keine unterschiedlichen Hauttypen gibt, ist die Pflege unkomplizierter.

Damit die Haut lange schön und gesund bleibt, braucht sie dennoch Aufmerksamkeit bei der Pflege. Ausgiebiges Duschen etwa kann die Haut austrocknen. Auch die Jahreszeiten beeinflussen den Hautzustand. Im Winter z. B. verliert sie Feuchtigkeit und benötigt eine reichhaltigere Pflege als im Sommer.

Denken Sie bei Ihrem Pflegeprogramm auch an Ihre Hände und Füße. Schließlich sind sie für uns den ganzen Tag im Einsatz. Grund genug, diese Hautpartien einzucremen und hin und wieder mit selbst gemachten Hand- und Fußmasken zu verwöhnen.

Rasur und Bewegung für eine glatte und straffe Haut

Wer auf die richtige Pflege setzt, ist auf dem besten Weg zu schöner Haut. Was Sie darüber hinaus tun können: Wechselduschen und Sport straffen die Haut und verhelfen zu schönen Beinen. Wenn für Sie schöne Haut auch glatte Haut bedeutet, haben wir hier Tipps zur Haarentfernung. Dazu zählen neben der Rasur zum Beispiel Waxing, Sugaring und Epilation.