Gesunde Ernaehrung fuer strahlende Haut

Gesunde Ernährung für strahlende Haut

Essen Sie sich schön!
Mit unserem Lebensstil beeinflussen wir, wie schön und gepflegt unsere Haut wirkt. Neben ausreichend Schlaf und Bewegung ist eine gesunde Ernährung besonders wichtig.

Gesunde Ernährung – essenziell für Haut und Haare

Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe wirken sich positiv auf den gesamten Organismus aus – auch auf Haut und Haare. Wir verraten Ihnen, was gesunde Ernährung leisten kann.

Warum Sie auf eine gesunde Ernährung Wert legen sollten

Kleiner Einsatz, große Wirkung: Was und wie wir essen, hat tatsächlich einen großen Einfluss auf die Beschaffenheit unserer Haut. Warum? Unsere Haut regeneriert sich fortlaufend. Tote Zellen an der Hautoberfläche werden stetig durch neue ersetzt. Mit unserer Ernährung führen wir den Hautzellen die Stoffe zu, die sie für die Erneuerung benötigen: Vitamine, Mineralstoffe und Wasser.

Außerdem können wir durch eine gesunde Ernährung den Eigenschutz der Haut nachhaltig stärken. Die mit der Nahrung aufgenommenen Vitamine und Spurenelemente wirken als sogenannte Antioxidantien. Sie werden von der Haut eingelagert und neutralisieren dort zerstörerische Sauerstoffmoleküle, die zum Beispiel für die Alterung unserer Haut verantwortlich sind.

Mit einer gesunden Ernährung schützen wir also die Zellstruktur vor Angriffen und verringern damit den oxidativen Stress für unsere Haut. Neben einer gut abgestimmten Hautpflege, können Sie Ihre Haut mit einer ausgewogenen Ernährung unterstützen und von innen für eine schöne, straffe und vor allem gesunde Haut sorgen.

Frische Haut braucht eine frische Ernährung!

Viel frisches Obst und Gemüse unterstützt den Regerationsprozess und sorgt für eine schöne, strahlende Haut. Aber immer gilt: Essen Sie auch, was Ihnen schmeckt – denn ein zu strenger Ernährungsplan lässt sich nur schwer dauerhaft einhalten.

Diese Vitamine sind wahre Energiequellen für Haut und Haare

Frisches Gemüse und knackiges Obst sind ein Muss für schöne Haut – hier erfahren Sie, welche positiven Effekte die Vitamine haben.

Vitaminbombe zum Frühstück!

Ein Vollkorn-Müsli mit frischen Erd- oder Himbeeren, Gojibeeren, Rosinen und Nüssen ist ein idealer Start in den Tag für Ihre Haut!

Vitamine für straffe Haut

Frisches Obst und Gemüse gehören auf den Speiseplan für schöne Haut. Sie sind wahre Wundermittel, denn viele Vitamine können den Kollagengehalt der Haut beeinflussen. Eine gesunde Ernährung, die zum Beispiel Vitamin C und E enthält, kann für eine größere Elastizität der Haut sorgen und wirkt außerdem einem fahlen Teint entgegen.
Hautstraffung unterstützt von einer leckeren Avocado? Das ist tatsächlich als Hilfsmittel möglich, denn das Gemüse ist reich an Vitamin E. Aber eine Avocado macht natürlich nicht die richtige Creme oder Sport überflüssig. Bei der Hautbildung unterstützt Vitamin A, das Energie für die Zellerneuerung liefert und so die Regenerationsfähigkeit der Haut steigert. Als sogenannte Antioxidantien sorgen Vitamine dafür, dass freie Radikale gebunden und unschädlich gemacht werden können. Denn die kleinen Sauerstoffmoleküle zerstören Hautzellen dauerhaft und sind für eine vorzeitige Hautalterung – zum Beispiel für Falten und Pigmentflecken – verantwortlich.
Vitamine sind übrigens nicht nur in Obst und Gemüse enthalten. Mit Nüssen, Samen und Vollkorn können Sie Ihrem Körper ausreichend Vitamin E zuführen.

Der Baustein Ihrer Haut: Proteine

Die Zellen unserer Körpers bestehen aus Proteinen, die in fast allen biologischen Prozessen eine tragende Rolle spielen. Auch für den Aufbau und die Erneuerung der Hautzellen sind sie notwendig. Sie können sowohl die Hautalterung aufhalten als auch kleinere Hautschäden reparieren.
Unser Körper kann Proteine nur zu einem geringen Teil selbst bilden. Auch können wir sie nicht durch die Hautschicht aufnehmen. Deshalb müssen wir sie unserem Körper über die Ernährung zuführen.
Proteine – umgangssprachlich auch Eiweiß genannt – kommen in verschiedenen Nahrungsmitteln vor. Insbesondere tierische Produkte enthalten große Mengen, die unser Körper gut verwerten kann. Eier, Geflügelfleisch, Fisch und Milchprodukte sollten daher regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.
Aber auch in pflanzlichen Lebensmitteln wie zum Beispiel Hülsenfrüchten und Nüssen ist es ausreichen vorhanden. L-Cystin, eine Aminosäure aus der unser Körper Protein bildet, sorgt nicht nur für schöne Haut, sondern auch für kräftige Nägel und Haare. Essen Sie deshalb regelmäßig Mahlzeiten, die Brokkoli, Sojabohnen, Lachs und Pute enthalten.

Gesunde Fette – Ihre Haut wird es Ihnen danken!

Fette sind wichtige Energielieferanten für unseren Körper. Sie sorgen außerdem dafür, dass unser Körper fettlösliche Vitamine überhaupt erst aufnehmen kann. Und was glauben Sie, aus was die Zellen unseres Körpers gebaut sind? Genau – aus wichtigen Bestandteilen der Fette. 

Fettsäuren halten die Zellmembran stabil und sorgen dafür, dass wichtige Nährstoffe ins Innere unserer Zellen und Schadstoffe wieder hinaus gelangen. Für unsere Haut sind auch ungesättigte Fettsäuren wichtig. Legen Sie bei Ihrer Ernährung also den Fokus darauf. Für den Körper lebensnotwendige ungesättigte Fettsäuren kommen vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln vor. So liefern zum Beispiel Pflanzenöle, Nüsse, Leinsamen oder Hülsenfrüchte gesunde Fette.

Omega-3-Fettsäuren haben besonders großen Einfluss auf unser Hautbild. Fettreiche Fische – Lachs, Thunfisch, Makrele oder Sardinen – enthalten wertvolle Omega-3-Fette, die spröder, entzündeter Haut entgegenwirken und sie geschmeidig machen. Auch trockenem und brüchigem Haar verleihen sie mehr Feuchtigkeit.

Genuss mit Wirkung!

Verwenden Sie zu Hause pflanzliche Öle, wie zum Beispiel Raps-, Hanf- oder Leinöl. Die darin enthaltenen Omega-6-Fettsäuren unterstützen die natürliche Feuchtigkeitsbarriere der Haut und wirken vorzeitiger Hautalterung entgegen.

Der Lebensstoff Wasser

Unser Körper besteht zu etwa 60 % aus Wasser. Durch Schwitzen verlieren wir während des Tages 1-2 Liter Flüssigkeit. Deshalb ist es so wichtig, ausreichend zu trinken. Denn schöne und glatte Haut steht in direkter Verbindung mit einer ausreichenden Versorgung mit Flüssigkeit. 

Sie hält unsere Haut feucht und hilft unserem Organismus, giftige Stoffe auszuschwemmen. Wasser transportiert außerdem Nährstoffe durch unseren Körper und stützt die Zellen. Trinken Sie deshalb am besten mindestens 2 Liter am Tag. Mineralwasser, verdünnte Fruchtsäfte und ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees eignen sich am besten. Verzichten Sie auf zuckerhalte Getränke, wie Limonaden oder Cola. Entgegen der weit verbreiteten Meinung entwässert Kaffee unseren Körper nicht. Die durch das enthaltene Koffein gesteigerte Wasserausscheidung wird vom Körper schnell wieder ausgeglichen. Aber natürlich sollten Sie Kaffee nicht als Durstlöscher trinken.

Einen Teil des täglichen Flüssigkeitsbedarfs können Sie auch über Lebensmittel decken. Einige Obst- und Gemüsesorten wie zum Beispiel  Wassermelonen, Gurken oder Orangen haben einen hohen Wassergehalt.

Frischekur für Ihre Haut

Ungesüßter Tee ist eine gute Abwechslung zum Mineralwasser. Auch mit einer Tasse grünem Tee tun Sie Ihrer Haut etwas Gutes. Denn grüner Tee enthält entzündungshemmende Stoffe und wichtige Mineralstoffe. Zellschutz zum Trinken!

Verwöhnende Pflege für schöne Haut

Lebensmittel mit einem wahren Wow-Effekt kennenlernen

Früchte und Gemüse mit Vitamin C schützen vor freien Radikalen – und dies sind noch längst nicht die einzigen Vorteile. Auch Kalium, Aminosäuren und Provitamin A sind kleine Alleskönner.

Anti-Aging: Essen Sie sich jung!

Durch eine ausgewogene Ernährung wirken Sie dem Alterungsprozess Ihrer Haut entgegen. Deshalb lautet unser Rat: Leckeres Essen genießen und der Zeit entspannt entgegengehen.

Jugendliches Aussehen ist auch eine Frage der gesunden Ernährung

Eine Studie der Charité in Berlin hat den Nachweis erbracht: Mit unserer Ernährung können wir vorzeitiger Hautalterung entgegenwirken. Natürlich wirken Lebensmittel nicht wie Medikamente von heute auf morgen. Trotzdem lässt sich der verbesserte Eigenschutz der Haut nachweisen. Schon wenige Stunden nach einer gesunden Mahlzeit ist der Anstieg von Antioxidantien in der Haut messbar.

Hautalterung entsteht durch freie Radikale, die sich durch Schlafmangel, Alkohol- oder Nikotinkonsum aber auch durch Sonneneinstrahlung vermehren.

Die Antioxidantien, zu denen Vitamine und Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe zählen, machen die freien Radikale unschädlich. Mit dem Stoffwechsel gelangen die Inhaltstoffe der Nahrung in die Haut und können hier wirken. Mit vitaminreichen Mahlzeiten können Sie also dazu beitragen, dass Falten erst gar nicht entstehen. Aber nur ein dauerhaft gesunder Speiseplan kann Ihre Haut vor vorzeitiger Alterung schützen.

Tipps und Tricks bei unreiner Haut – auf die Ernährung kommt es an

Wenn Sie unter Unreinheiten oder Rötungen im Gesicht leiden, kann eine gesunde Ernährung der Schlüssel zur Linderung sein.

Gesunde Ernährung bei unreiner Haut

Kämpfen Sie mit unreiner Haut? Auch hier kann die Ernährung eine deutliche Verbesserung schaffen. Vitamin C und Biotin unterstützen den Heilungsprozess und die Erneuerung der Haut. Vitamin A, das zum Beispiel in Karotten, Tomaten oder Süßkartoffeln enthalten ist, wirkt der Verhornung der Hautoberfläche entgegen.
Lebensmittel mit viel Zink können schmerzhafte Entzündungen mindern. Auch der Blutzuckerspiegel spielt bei unreiner Haut eine wichtige Rolle. Ist er konstant niedrig, trägt das zu einer Abschwächung der Hautunreinheiten bei. Stehen also hauptsächlich Lebensmittel mit einer geringen glykämischen Last auf dem Speiseplan, lässt sich der Blutzuckerspiegel gut unter Kontrolle halten. „Glykämische Last“ steht in der Ernährung für die Anzahl an leicht blutgängigen Kohlehydraten.
Unsere Empfehlungen für Sie