Frauen, die Mitesser loswerden

Was hilft gegen Mitesser?

Erfahre alles, was du über Mitesser wissen musst, wie du verhindern kannst, dass du sie bekommst, und wie du sie wieder entfernen kannst.

Was hilft gegen mitesser?

Fast jeder von uns hat schonmal in seinem Leben kleine weiße oder schwarze Pünktchen auf der Nase, der Stirn oder am Kinn entdeckt. Dies sind die sogenannten Mitesser. Zum Glück gibt es einiges, dass du tun kannst, um deine Mitesser wieder loszuwerden.
 
Leidest du auch unter Mitessern? Und hast du gemerkt, dass aus ihnen oft Pickel werden? Lies weiter, um zu lernen, was Mitesser sind, wie sie sich in Pickel verwandeln und natürlich auch, wie du sie entfernen kannst.

WAS DU ÜBER MITESSER WISSEN SOLLTEST

Wenn es um Mitesser und die Vielfalt an Cremes geht, die Mitesser entfernen können, kann es manchmal richtig unübersichtlich werden. Hier helfen dir die Experten von NIVEA weiter.
Frau putzt Gesicht

WIE UND WO MITESSER ENTSTEHEN: MITESSER IM GESICHT, AUF DER NASE UND AM KINN

Hautunreinheiten treten immer an den Talgdrüsenfollikeln auf. Diese Follikel, die aus einem kleinen Haar und Talgdrüsen bestehen, befinden sich vor allem im Gesicht, auf der Brust und auf dem Rücken. Wenn der Follikelkanal verstopft ist oder Bakterien in die Pore eindringen, entsteht ein Mitesser.

 

WARUM ENTSTEHEN MITESSER UND PICKEL?

Es gibt viele Faktoren, die beeinflussen, wie gesund deine Haut ist. Mitesser und Akne werden oft durch diese Faktoren begünstigt: 

  • Hormonelle Schwankungen
  • Stress und Sorgen
  • Ein ungesunder Lebensstil
  • Erbliche Veranlagung


blonde Frau lächelt

VOM MITESSER ZUM PICKEL

Wenn sich Mitesser nicht von selbst öffnen, können sich häufig Pickel aus ihnen entwickeln. Dies geschieht, wenn der angestaute Talg, der die Pore verstopft, zum Nährboden für Bakterien wird. Dann verwandelt sich der Mitesser in einen eitrigen, entzündeten Pickel. Ganz wichtig: Einen Pickel solltest du niemals ausdrücken! Wenn er aufplatzt, kann sich das umliegende Gewebe entzünden, sodass zu einem Pickel schnell ein weiterer hinzukommt und ein roter und gereizter Hautbereich entsteht. Wenn du also Pickeln vorbeugen willst, solltest du eine Creme zur Entfernung von Mitessern verwenden, sobald du sie bemerkst.


BEI MITESSERN KOMMT ES AUF DEN HAUTTYP AN

Neigt deine Haut zu Unreinheiten wie Mitessern und Pickeln? Dann hast du bestimmt schon mal überlegt, wie du sie loswerden kannst. Mit einer Hautpflege, die auf deinen Hauttyp abgestimmten ist, kannst du verhindern, dass sie entstehen und auch entfernen, wenn sie doch auftreten sollten.

MISCHHAUT

Wenn du eine Mischhaut hast, sind deine Wangen eher trocken, während die Haut auf der Stirn, der Nase und am Kinn unrein und fettig ist. Dieser Hauttyp stellt eine besondere Herausforderung für die Hautpflege dar. Achte darauf, dass deine Reinigungsroutine fürs Gesicht auf die besonderen Bedürfnisse von Mischhaut abgestimmt ist. Wähle ein feuchtigkeitsspendendes und ölfreies Pflegeprodukt, um Hautunreinheiten in der T-Zone vorzubeugen.
 
FETTIGE HAUT

Unreine, fettige Haut produziert zu viel Talg und lässt die Haut glänzend erscheinen. Der Talg verstopft die Poren, sodass Mitesser oder Pickel entstehen. Eine intensive Reinigung ist in diesem Fall besonders wichtig. Entferne überschüssigen Talg mit einem milden Waschgel, das deine Haut schont und viel Feuchtigkeit spendet. Ein solches Waschgel ist eine hervorragende Alternative zu einer Creme, die Mitesser entfernt, da sie nicht nur gegen die Mitesser wirkt, sondern die Haut auch sauber und klar hält.

Frau mit klarer Haut


WAS HILFT GEGEN MITESSER

WIE WERDE ICH SIE LOS?

  • Reinigung des Gesichts: Ein gutes Reinigungsmittel für das Gesicht entfernt Unreinheiten und hilft, Mitesser in Schach zu halten. Verwende zum Beispiel die NIVEA MagicBAR Erfrischend Feste Gesichtsreinigung, die deinen Teint verjüngen und klären kann. Die vegane Formel mit Mandelöl und Blaubeeren beruhigt die Haut und reinigt gründlich (und ist außerdem noch frei von Mikroplastik). Wir bieten eine Reihe von MagicBARs für jeden Bedarf an – sogar mit praktischen Seifenschalen zur einfachen Aufbewahrung.
  • Gesichtsmasken: Regelmäßige Gesichtsbehandlungen entfernen überschüssigen Talg, abgestorbene Hautzellen und Mitesser im Gesicht. Verwöhne deine Haut einmal pro Woche mit einer Gesichtsmaske, sodass du dich über einen strahlenden und klaren Teint freuen kannst. 
  • Mitesser-Peeling: Für unreine Haut mit vielen Unreinheiten im Gesicht eignet sich eine Creme zur Entfernung von Mitessern. Wenn du jedoch nach einem Produkt suchst, das Mitesser verschwinden lässt und deine Haut gleichzeitig auch noch pflegt, solltest die NIVEA MagicBAR Anti-Unreinheiten Feste Gesichtsreinigung ausprobieren. Sie befreit die Haut von überschüssigem Fett und beugt Mitessern sowie Pickeln vor.
  • Klärungsstreifen: Verwende verfeinernde Clear-up-Strips in deine T-Zone. Lasse sie eine Weile einwirken und ziehe dann den Klebestreifen in einem Zug ab. Dadurch wird der überschüssige Talg aus den Poren entfernt und Mitesser im Gesicht haben keine Chance mehr.


TIPPS UND TRICKS GEGEN MITESSER UND VERSTOPFTE POREN

Es gibt viele Möglichkeiten, Mitesser im Gesicht zu entfernen, aber oft braucht man dafür etwas Geduld. In der Zwischenzeit kannst du auch folgendes machen, um Mitessern vorzubeugen und verstopfte Poren zu bekämpfen:

- Antibakterielle Abdeckstifte: Wenn du Mitesser im Gesicht abdecken möchtest, solltest du nicht nur herkömmliches Make-up verwenden. Abdeckstifte oder Gesichtspuder mit antiseptischer Wirkung sind hier besser geeignet.

- Professionelle kosmetische Behandlungen: In einem Kosmetikstudio können erfahrene Fachkräfte große Mitesser entfernen. Ein Dampfbad für das Gesicht öffnet zunächst die Poren, sodass die Mitesser besser behandelt werden können. Anschließend wird die Haut desinfiziert, gestrafft und mit einer Extraportion Pflege versehen. Du wirst staunen, wie sehr dies dein Hautbild verbessern kann. Allerdings kann eine solche Behandlung oft etwas mehr Geld kosten sein, sodass du es vielleicht zuerst selbst mit einer Creme zur Entfernung von Mitessern versuchen solltest. 

- Lebensstil: Häufig kann auch schon eine Änderung deiner Ernährung und deiner Lebensgewohnheiten deine Hautunreinheiten reduzieren. Verzichte auf fetthaltige Lebensmittel mit wenig Vitaminen und Spurenelementen, die deine Haut negativ beeinflussen können. Ernähre dich stattdessen gesund und trinke viel Flüssigkeit. Wir empfehlen auch, das Rauchen zu vermeiden. Rauchen wirkt wie ein Gift für deine Haut und kann sich langfristig schlecht auf dein Hautbild auswirken. Wenn du einen gesunden Lebensstil mit einer wirksamen Creme zur Entfernung von Mitessern kombinierst, wirst du schnell feststellen, wie sich dein Hautbild verbessert.

KANN ICH MITESSER DAUERHAFT ENTFERNEN?

Leider gibt es kein Patentrezept, mit dem du Mitessern dauerhaft entfernen kannst. Deshalb ist es wichtig, eine Hautpflegeroutine zu finden, die auf deine Pflegebedürfnisse und deinen Hauttyp zugeschnitten ist.