Frau mit juckender Haut

Juckende Haut – Ursachen & Tipps

Erfahre, was juckende Haut verursacht und wie du sie am besten behandelst.

Was hilft gegen juckende Haut?

Juckende Haut kann unangenehm und lästig sein, aber keine Sorge! In der Regel ist juckende Haut kein Zeichen für etwas Ernstes. 
 
 Also... was verursacht juckende Haut? Es gibt viele Gründe für juckende Haut, und der beste Weg, die Ursachen zu entschlüsseln, besteht darin, sie in Kategorien einzuteilen. Dies kann anhand der juckenden Stelle geschehen oder danach, ob zusätzliche Symptome wie zum Beispiel Ausschlag auftreten.

Gesicht, Körper oder überall – wo juckt deine Haut?

Der Körper

Die häufigsten Ursachen von juckender Haut sind: trockene Haut, saisonale Allergien oder wenn die Haut mit einem Reizstoff in Kontakt gekommen ist. Andere Ursachen von juckender Haut am Körper können mit Insektenstichen von Mücken, Spinnen oder anderen Insekten zusammenhängen, die so klein sind, dass man sie oft nicht sieht, aber den Juckreiz spürt. Solche Insektenstiche sind in der Regel kein Grund zur Sorge. Wenn der Juckreiz jedoch nicht nachlässt, empfehlen wir, einen Arzt aufzusuchen, um weitere Untersuchungen durchzuführen. 

 

Das Gesicht

Juckende Gesichtshaut tritt am häufigsten im Winter auf, da die kalte, trockene Luft zu gereizter Gesichtshaut führen kann. Saisonale Allergien oder Umweltallergien können juckende Haut am ganzen Körper verursachen, insbesondere im Gesicht. Andere Ursachen von juckender Gesichtshaut sind Nahrungsmittel- und Medikamentenallergien sowie Rosazea, eine Hauterkrankung, die Juckreiz und Kribbeln auf den Wangen verursacht. 

Überall

Juckende Haut am ganzen Körper wird häufig mit Hautkrankheiten wie Ekzemen, Xerose, Krätze oder Verbrennungen in Verbindung gebracht. In den meisten Fällen ist dies kein Grund zur Besorgnis. Wenn der Juckreiz jedoch über längere Zeit anhält, sollte man sich untersuchen lassen, da er auf Grunderkrankungen wie Leber- und Nierenerkrankungen, Diabetes, Schilddrüsenprobleme, Anämie und Lymphome hinweisen kann.


Juckende Haut ohne Ausschlag

Die häufigste Ursache für juckende Haut ohne Ausschlag ist trockene Haut. Diese trockene, juckende Haut ist in der Regel das Ergebnis von Umweltfaktoren. Du warst zu lange in der Sonne? Deine Haut ist kalten Winterbedingungen ausgesetzt? Langes Baden ist dein Hobby? All das kann zu trockener, juckender Haut führen. Sie verschlimmert sich in der Regel auch mit zunehmendem Alter, da unsere Haut mit der Zeit einige ihrer natürlichen Öle verliert.
Gruppe lächelnder Frauen

Hast du nachts juckende Haut?

Schlaflose Nächte? Vielleicht ist es nächtlicher Pruritus. Das ist der Fachausdruck für juckende Haut in der Nacht und die kann richtig unangenehm sein. Die Ursachen für nächtlichen Juckreiz können unterteilt werden in: 
 
 - Natürliche Ursachen 
 
 - Medizinische Ursachen

Die natürlichen Ursachen für juckende Haut in der Nacht hängen in der Regel mit dem zirkadianen Rhythmus zusammen, d. h. mit dem internen 24-Stunden-Zyklus, den der Körper als Reaktion auf seine Umwelt durchläuft. Dies kann zu nächtlichem Hautjucken führen, da sowohl die Durchblutung als auch die Körpertemperatur am Abend ansteigen. Dem zirkadianen Rhythmus folgend setzt der Körper im Laufe des Tages auch bestimmte Stoffe frei, die ebenfalls je nach Tageszeit variieren. Nachts schüttet der Körper mehr Zytokine aus, welche Entzündungen verstärken können und die Produktion von Hormonen wie Kortikosteroiden, die die Entzündungen verringern, geht zurück. 

 

Es gibt mehrere Erkrankungen, die zu nächtlichem Juckreiz führen und du solltest unbedingt deinen Hausarzt aufsuchen, bevor du selbst auf Ursachenforschung gehst. Dazu gehören Hautkrankheiten (z. B. Ekzeme), Ungeziefer (Krätze, Läuse oder Bettwanzen), Nieren- oder Lebererkrankungen, Anämie, Schilddrüsenprobleme, Leukämie oder Lymphome und sogar Nervenstörungen. 

 
Deine Psyche kann tatsächlich eine der vielen Ursachen für juckende Haut sein. Das Gefühl der juckenden Haut kann sich nachts verstärken, da man tagsüber mehr mit sich selbst beschäftigt ist. Nachts dagegen erscheint einem das Jucken dann schlimmer, weil man nicht mehr abgelenkt ist.

 

Frau, die Körperlotion aufträgt


Behandlung von juckender Haut

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung juckender Haut, von denen die meisten zu Hause durchgeführt werden können. Für sofortige Hilfe gegen juckende Haut empfehlen wir dir, eine kühle, feuchte Kompresse auf die juckende Stelle zu legen. Ein Handtuch mit kaltem Wasser für 5 bis 10 Minuten kann ein sehr wirksames Hilfsmittel für juckende Haut am ganzen Körper sein. 
two girls smiling

Bei juckender Haut, die durch Trockenheit verursacht wird, zählt vor allem eines: ordentlich Feuchtigkeit. Nein, kein Wasser. Unser Tipp: NIVEA reichhaltige Körpermilch – eine lang anhaltende Feuchtigkeitscreme, die intensive Pflege bietet.
 
 
 Wenn deine Haut durch übermäßige Sonneneinstrahlung juckt und trocken ist, empfehlen wir, eine After-Sun-Feuchtigkeitspflege mit Aloe Vera aufzutragen, wie z. B. unsere Pflegende After Sun Lotion. Sie verschafft sofortige Linderung und versorgt die Haut bis zu 48 Stunden lang mit Feuchtigkeit. 
 
  
 Wenn du sensible Haut hast, hilft eine parfümfreie Feuchtigkeits- oder Tagescreme wie unsere erfrischende Tagespflege 24h Feuchtigkeit. Diese Tagescreme spendet deiner Haut nicht nur Feuchtigkeit, sondern hat auch einen Lichtschutzfaktor von 15 und unterstützt die natürliche Widerstandskraft deiner Haut gegen Irritationen.


Wie man das Auftreten von juckender Haut verhindert

Wie man das auftreten von Juckender Haut verhindert, kannst du ein paar Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Hier kann man einiges beachten in Bezug auf die Produkte, die du verwendest, die Umgebung, der du deine Haut aussetzt und sogar die Kleidung, die du trägst.
 
Was die Umgebung betrifft, solltest du extreme Temperaturschwankungen vermeiden. Optimal zur Vermeidung juckender Haut ist eine neutral-feuchte Umgebung. Wenn du zu trockener Haut und Ekzemen neigst, ist ein Luftbefeuchter im Winter empfehlenswert. 
  
Die richtige Kleidung ist ebenfalls total wichtig. Wir empfehlen locker sitzende Kleidung aus Baumwolle zu tragen und Stoffe wie Wolle und synthetische Materialien zu vermeiden. Diese können die Haut zusätzlich reizen und zu starkem Juckreiz führen, insbesondere bei Menschen mit empfindlicher Haut.

Kurz zusammengefasst

Unterm Strich ist juckende Haut etwas, worüber man sich keine allzu großen Sorgen machen sollte. Denn in den meisten Fällen ist die Ursache für juckende Haut eher harmlos und birgt keine wirklichen Risiken. Wenn du aber feststellst, dass der Juckreiz über einen längeren Zeitraum anhält, geh bitte zum Arzt und lasse dich beraten. Kurz Zusammengefasst: 
Wenn du zukünftig Probleme mit juckender Haut vermeiden willst, solltest du die Produkte und Bedingungen, denen du deine Haut aussetzt, unter die Lupe nehmen. Wie bereits erwähnt, ist trockene Haut die häufigste Ursache für den Juckreiz. Dagegen hilft die richtige Feuchtigkeitspflege, die du bestimmt in unserem Sortiment von Body Lotions finden kannst.

 

Frau, die Körperlotion aufträgt