Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

GRATIS: NIVEA Tasse Gepflegte Auszeit für entspannte Stunden ab einem Bestellwert von 20 Euro! Code: TASSE

NIVEA-Baby-Mutter-Header

NIVEA Baby: Zeit für Berührung

NEU: Sanfte Pflege für empfindliche Babyhaut

Babypflege

Empfindliche Babyhaut benötigt besondere Pflege

Bei der Babypflege spielt die Haut eine besonders wichtige Rolle: Sie ist sehr empfindlich und benötigt intensive Zuwendung – auch durch sanfte Berührungen. Darüber hinaus fallen noch zahlreiche weitere Aspekte unter die Pflege von Säuglingen wie etwa das Windelnwechseln oder ein gesunder Babyschlaf.

Tipps für das junge Familienglück

NIVEA-Baby-Familienglueck

Ein strahlendes Babylachen gibt uns das beruhigende Gefühl, dass alles in Ordnung ist. Stress oder unruhige Nächte gehören manchmal dazu – die NIVEA Tipps helfen Ihnen dabei, das junge Familienglück auch in stürmischeren Zeiten genießen zu können.

Empfindliche Babyhaut braucht intensive Pflege

babyhaut

Die Haut von Babys ist sehr empfindlich. Die natürlichen Schutzfunktionen sind noch nicht vollständig ausgebildet. Trockene Babyhaut ist deshalb unter Säuglingen weit verbreitet, aber kein Grund zur Sorge. Mit der richtigen Pflege wird sie schon bald wieder streichelzart.

Wickeln und Windeln wechseln

wickeln

Wer hätte vor der Geburt gedacht, dass man seinem Baby rund achtmal pro Tag die Windeln wechseln muss? Auch wenn es wohl nicht die Lieblingsaufgabe bei der Babypflege ist, gehört Wickeln einfach dazu – und fällt mit ein bisschen Übung und ein paar Tipps gar nicht schwer.

Babys brauchen viel Schlaf

viel-schlaf

Babys sind neugierige Entdecker und alles um sie herum ist ein großes Abenteuer. Das macht müde: Babys schlafen kurz nach der Geburt bis zu 18 Stunden verteilt über den Tag und müssen ihren Schlafrhythmus erst noch lernen. Eltern können sie dabei unterstützen.

Die Magie der Berührung

Massagen machen Babys glücklich

Liebevolle Berührungen können trösten und wirken beruhigend bei Stress oder Angst. Sie stärken außerdem die Bindung zwischen Eltern und Baby – das sogenannte Bonding. Mit einer einfachen Massage entstehen besondere Momente der Berührung. Für das erste Mal finden Sie weiter unten die NIVEA Anleitung für Babymassagen.

NIVEA-Babymassage-Fuss-02

Egal, ob jung oder alt: Bei Hautkontakt schüttet unser Körper Oxytocin aus. Das sogenannte “Kuschelhormon” festigt die Bindung zwischen Eltern und Baby und unterstützt eine gesunde Kindesentwicklung.

Hautkontakt stärkt die Eltern-Kind-Bindung

Berührungen gehen unter die Haut: Angenehmer Hautkontakt wie Streicheleinheiten führt zu einer verstärkten Ausschüttung des Hormons Oxytocin. Es hat eine beruhigende, entspannende und besänftigende Wirkung auf uns und wird deshalb auch „Kuschelhormon“ genannt.

Babys erfahren dadurch ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit – die Basis für tiefes Vertrauen zwischen Eltern und Kind. Es entsteht eine emotionale Bindung, welche die weitere Kindesentwicklung bis ins Erwachsenenalter positiv beeinflussen kann: Laut Studien sind Menschen spürbar ausgeglichener und weniger anfällig für Stress, wenn sie als Baby viel Hautkontakt erfahren haben. Dies kann sich positiv auf Persönlichkeitsmerkmale wie Selbstsicherheit und Beziehungsfähigkeit auswirken.

Eine liebevolle Massage schafft intensive Berührungsmomente. Etwas Pflege-Öl kann die ganze Massage erleichtern und Ihr Baby entspannen – gleichzeitig spendet das Öl wertvolle Feuchtigkeit und sorgt für eine weiche Haut. Streicheln Sie Ihr Kind von Kopf bis Fuß und zaubern Sie ihm ein Lächeln ins Gesicht, indem Sie sanften Druck auf Rücken und Bauch ausüben. Die NIVEA Anleitung für Babymassagen hilft bei den ersten Versuchen.

Sensible Babyhaut

Unterstützung für den Natürlichen Hautschutz

Die NIVEA Baby Produkte unterstützen die sensible Babyhaut, während sie ihren natürlichen Schutz aufbaut. So lässt sich bei Säuglingen trockene Haut oder ein wunder Po vermeiden. Ein besonders mildes Shampoo verhindert außerdem brennende Augen, wenn Sie Ihr Baby baden.