Sonnenschutz
UV-Kamera

NIVEA SUN macht das unsichtbare sichtbar

Künstler Thomas Leveritt und NIVEA SUN zeigen erstmals, wie sich die UV-Strahlen der Sonne auf unsere Haut auswirken – und wie NIVEA SUN unsere Haut schützt.

Erleben Sie die UV-Kamera live

Sie möchten sich selbst einmal durch eine UV-Kamera sehen und erfahren, wie guter Sonnenschutz Sie vor den UV-Strahlen schützt? Besuchen Sie die NIVEA & DLRG Strandfeste.
Übersicht aller Termine (PDF)

Sehen Sie, wie die Sonne uns sieht

Gemeinsam mit Thomas Leveritt möchte NIVEA SUN mehr Menschen überzeugen, sich vor UV-Strahlen zu schützen, damit sie jeden einzelnen Moment in der Sonne sicher genießen können. NIVEA SUN macht den Unterschied.

Über den Künstler

Thomas Leveritt wurde bekannt durch sein bahnbrechendes Video „How the sun sees you“, welches auf die Bedeutung von Sonnenschutz aufmerksam macht. In seiner Arbeit beschäftigt sich der Künstler mit UV-Strahlen und veranschaulicht die Auswirkungen mit all ihren Sonnen- und Schattenseiten.

Hinter den Kulissen

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des Films „NIVEA SUN macht das Unsichtbare sichtbar“. Das Team von NIVEA SUN und Künstler Thomas Leveritt lassen Sie an ihren Gedanken zum Projekt teilhaben und erzählen mehr zur Entstehung der faszinierenden Bilder.

Making-of: NIVEA SUN macht das Unsichtbare sichtbar

Sehen Sie, wie der Film mit Thomas Leveritt entstand. Im Interview erzählt der Künstler über seine Arbeit mit UV-Strahlen und wie die Reaktionen der Menschen vor einer UV-Kamera ein Umdenken bewirkt.

NIVEA SUN Videos

Erfahren Sie mehr über Sonnenschutz mit NIVEA Sun

Im Sommer kommen viele Fragen zum optimalen Sonnenschutz für die Haut auf. Wie wirkt eigentlich ein Lichtschutzfaktor? Bietet mir meine Tagespflege auch am Strand ausreichenden Lichtschutz? Warum benötigt meine Haut in der Sonne eine Feuchtigkeitspflege? In den NIVEA SUN Videos finden Sie die Antworten und entdecken Wissenswertes über optimalen Sonnenschutz.

Reicht Tagespflege am Strand aus?

Was ist ein Lichtschutzfaktor?

NIVEA SUN Berater

Finden Sie heraus, welcher Sonnenschutz zu Ihnen passt

Ausgezeichneter Schutz für jeden

Für unvergessliche Momente in der Sonne braucht es vor allem eins: sicheren Schutz vor UV-Strahlen und Sonnenbrand. Erfahren Sie in der Sonnenschutz-Beratung welcher Sonnenschutz für Sie und Ihre Lieben geeignet ist.
Sonnenschutz finden
Produkte

Sorgenfrei die Sonne geniessen

Experten-Wissen

Interview mit Dr. Schwanke & Ralf Hagens

Fragen & Antworten zur UV-Videografie und UV-Schutz

Sie sind die Experten für Sonnenpflege bei NIVEA SUN: Dr. Frank Schwanke und Ralf Hagens berichten von der einzigartigen Zusammenarbeit mit Thomas Leveritt.

Worum geht es bei der Kampagne "NIVEA SUN macht das unsichtbare sichtbar"?
Diese Kampagne wurde von NIVEA Sun und dem Künstler Thomas Leveritt ins Leben gerufen, um die Menschen mithilfe der UV-Videografie über sonnenbedingte Hautschäden zu informieren. Der Film zeigt, wie der Sonnenschutz die UV-Strahlung absorbiert und die Haut dadurch dunkler erscheinen lässt. Wir glauben, dass die unverfälschten und authentischen Reaktionen der Gefilmten auf die eigenen Bilder mehr Menschen davon überzeugen können, ihre Haut vor der Sonnenstrahlung zu schützen.


Wie ist diese Zusammenarbeit zustande gekommen?
Im August 2014 veröffentlichte Thomas Leveritt sein Video „How the sun sees you“ auf YouTube. Darin verwendete er eine erstaunliche Methode, um zu zeigen, welchen Effekt die UV-Strahlen auf die Haut haben, und wie man ihnen mithilfe von Sonnencreme entgegenwirken kann. Kurz nachdem Thomas sein Video veröffentlicht hatte, nahmen wir Kontakt zu ihm auf und merkten schnell, dass unsere Ansichten sich sehr ähneln. Also einigten wir uns darauf, diese Technik zu verwenden und sie gemeinsam weiterzuentwickeln.


Sie waren bereits mit der UV-Videografie vertraut. Für welche Zwecke wird diese Technik von Beiersdorf verwendet?
Wir haben diese Methode bereits für die Visualisierung UV-bedingter Pigmentflecken auf der Haut angewandt.


Wie funktioniert eine UV-Kamera?
Mit dieser Kamera können wir den nicht sichtbaren UV-Teil des Sonnenlichts veranschaulichen. Außerdem zeigt sie uns die Interaktion zwischen dem UV-Licht und der Haut. Für gewöhnlich kann dieser Teil des Sonnenspektrums nicht von normalen Kameras eingefangen werden. Aus diesem Grund sind eine modifizierte Kamera und eine Reihe von Filtern erforderlich, um nur das UV-Licht sichtbar zu machen. Man kann diese Kamera an einem normalen Sommertag im Freien oder in geschlossenen Räumen unter Verwendung einer speziellen UV-Beleuchtung verwenden.

Was ist auf den UV-Bildern zu sehen?
Durch die UV-Videografie wird die Hautpigmentierung hervorgehoben. Im Vergleich zur normalen Beleuchtung erscheint hellere Haut dadurch sehr blass und dunklere Haut noch dunkler. Eine ungleichmäßige, fleckige Pigmentierung ist ein Zeichen für UV-Schäden und tritt vor allem in Bereichen auf, die regelmäßig UV-Strahlen ausgesetzt sind – zum Beispiel im Gesicht oder an den Händen.


Müssen sich Menschen mit vielen Sommersprossen und einer fleckigen Pigmentierung deswegen Sorgen machen?
Eine fleckige Haut ist ein Zeichen dafür, dass die Haut in der Vergangenheit zu vielen UV-Strahlen ausgesetzt wurde. Babys und Kleinkinder haben auf UV-Bildern meist eine einheitliche Hautfarbe. Die Gesichter von Jugendlichen weisen auf UV-Bildern bereits erhebliche Unregelmäßigkeiten auf. Diese an Sommersprossen erinnernden Punkte werden im späteren Leben sichtbarer.


Warum sehen einige Sonnenschutzmittel auf UV-Bildern schwarz aus und andere nicht?
Die meisten Sonnenschutzprodukte absorbieren das UV-Licht mithilfe chemischer UV-Filter. Sie absorbieren also das einfallende UV-Licht. Aus diesem Grund erscheinen die UV-Filter in der UV-Videografie dunkel. Ein physikalischer UV-Filter funktioniert hingegen auf eine andere Weise. Diese Filter reflektieren das UV-Licht wie ein Spiegel. Eine Haut, die hauptsächlich mit einem physikalischen UV-Filter eingecremt wurde, sieht daher heller aus als ungeschützte Haut. Sie kann sogar regelrecht weißlich erscheinen.


Warum fühlt sich NIVEA dafür verantwortlich, die Menschen über die Gefahren von UV-Strahlen aufzuklären?
Seit über 55 Jahren steht NIVEA Sun für effektiven Sonnenschutz und ist weltweit die führende Sonnenschutzmarke. Leider gibt es auf der ganzen Welt immer noch viele Menschen, die ihre Haut nicht ausreichend schützen, wenn sie sich UV-Strahlen aussetzen. Aus diesem Grund wollen wir mit der Kampagne das Bewusstsein für Sonnenschutz fördern, damit die Menschen jeden Moment in der Sonne sicher genießen können.

FAQ

Fragen & Antworten rund um den Sonnenschutz und die NIVEA SUN Produkte

Ist es wirklich so gefährlich, sich ungeschützt UV-Strahlen auszusetzen?
Die Sonne ist die wichtigste Ressource der Menschheit. Das Sonnenlicht gelangt über Sinneszellen in den Augen und der Haut in unseren Körper. Dort stimuliert es unser Immunsystem und hilft uns dabei, Infektionen abzuwehren. Darüber hinaus fördert es unser Wohlbefinden und stärkt die Atmung, den Blutfluss sowie den Kreislauf und Stoffwechsel. Ohne die Sonne kann unser Körper nicht das lebenswichtige Vitamin D produzieren. Außerdem wirkt sich das Sonnenlicht äußerst positiv auf unsere Psyche aus. Aber wie wir alle wissen, hat fast jede gute Sache auch eine schlechte Seite. Kurzwellige UVB-Strahlen regen nicht nur die Produktion des für die Sonnenbräune verantwortlichen Melanins an, sondern verursachen auch Sonnenbrände und DNS-Schäden. UVA-Strahlen spielen bei Sonnenbränden nur eine geringe Rolle, können jedoch Sonnenallergien und langfristige Schäden des Bindegewebes verursachen, die zu einer vorzeitigen Hautalterung führen.


Wie funktioniert Sonnencreme? Warum ist es so wichtig Sonnencreme aufzutragen?
Die Sonnencreme schützt die Haut vor den UV-Strahlen. Organische UV-Filter absorbieren Lichtquanten in einem bestimmten Wellenlängenbereich und wandeln schädliche UV-Strahlung in Wärmeenergie um. Physikalische Filter zerstreuen, reflektieren und absorbieren die UV-Strahlen. Wir kombinieren mehrere UV-Filter mit unterschiedlichen Absorptionsmaxima, um den bestmöglichen Schutz über das gesamte Spektrum der potenziell gefährlichen Wellenlängen zu gewährleisten, die allesamt im UV-Bereich angesiedelt sind.


Wie wähle ich das richtige Sonnenschutzprodukt für mich aus?
Bei der Auswahl des richtigen LSF sollten Sie zunächst vor allem Ihren Hauttyp, die Jahreszeit und die Region berücksichtigen. Außerdem ist es wichtig, auf ein ausreichendes UVA-Schutzniveau sowie die Aspekte Wasserfestigkeit und Sofortschutz zu achten. Anschließend sollten Sie Ihr bevorzugtes Anwendungsformat (z. B. Spray, Lotion) und die gewünschten sensorischen/zusätzlichen Vorteile auswählen (z. B. feuchtigkeitsspendend, erfrischend oder bräune-aktivierend).


Worauf muss man bei der Anwendung von Sonnenschutzprodukten besonders achten?
Bei der Anwendung von Sonnenschutz gilt es, fünf grundlegende Prinzipien zu berücksichtigen:
1. Verwenden Sie ausreichend viel Sonnenschutzmittel. Einem Erwachsenen wird empfohlen, eine Menge von etwa zwei Esslöffeln aufzutragen (ungefähr 36 ml). Wenn Sie weniger auftragen, wird der Sonnenschutz drastisch verringert.
2. Vergessen Sie nicht, das Sonnenschutzmittel mindestens alle zwei Stunden erneut aufzutragen, um die volle Schutzwirkung des Produkts zu entfalten.
3. Schützen Sie vor allem die Bereiche, die besonders stark von der Sonne beansprucht werden. Das gilt besonders für die sogenannten Sonnenterrassen wie Nase, Schultern, Ohren, Brust oder Kopf, die für UV-Strahlen besonders anfällig sind und daher jederzeit sorgfältig mit dem höchstmöglichen LSF geschützt werden sollten.
4. Halten Sie sich zur Mittagszeit nicht in der prallen Sonne auf, sondern suchen Sie einen geschützten Platz im Schatten auf. Zu dieser Tageszeit ist die UV-Strahlung so stark, dass die Eigenschutzzeit der Haut erheblich verringert wird.
5. Verwenden Sie keinen geringen LSF, um eine stärkere Sonnenbräune zu erzielen. Selbst wenn Sie Sonnencreme mit einem hohen LSF verwenden, werden Sie braun, da genügend Sonnenlicht die Haut erreicht.

Wie entwickelt man ein Produkt mit einem LSF?
UV-Sonnenschutzprodukte basieren auf einer sehr komplexen Formel. Einerseits müssen sie eine Vielzahl an Filtern enthalten, damit sie den nötigen Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen bieten können. Andererseits müssen sie aber auch die Anforderungen der Konsumenten erfüllen – die Haut soll sich geschmeidig und zart anfühlen und ein ansprechendes Erscheinungsbild erhalten. Um diese verschiedenen Ziele zu erreichen und Produkte zu entwickeln, die ihre Aufgabe erfüllen und sich gut auf der Haut anfühlen, ist ein großes Fachwissen im Bereich der Formelentwicklung gefragt. Die Produkte der Serie NIVEA SUN Pflegendes Sonnenspray kombinieren beispielsweise eine große Auswahl von UV-Filtern mit wirksamen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen. Andere Produkte enthalten hingegen nur flüssige UV-Filter, leicht zu verteilende Öle und sensorische Zusatzstoffe. Diese Produkte weisen daher eine geschmeidigere Textur auf, aber bieten dennoch den gleichen sofortigen und hochwirksamen Schutz.


Was war die größte Innovation von NIVEA SUN Schutz & Bräune?
Beiersdorf hat bereits sehr früh eine Methode entwickelt, um einen ausgeglichenen UVA- und UVB-Schutz zu gewährleisten. Mit diesem UVA/UVB-Filtersystem hat Beiersdorf den Grundstein für die heutzutage offiziell empfohlene COLIPA-Methode gelegt, die sich zunehmend als weltweiter Standard etabliert. Ein weiterer Meilenstein war die Entwicklung unserer extrem benutzerfreundlichen Sonnensprays und ultraleichten Lotions, die den Kunden einen einfacheren, angenehmeren und komfortableren Sonnenschutz ermöglichen. Eine der bahnbrechenden Innovationen von Beiersdorf ist eine Sonnenschutzlotion (NIVEA Sun Schutz & Bräune), die einen effektiven Schutz bietet und darüber hinaus die hauteigene Melanin-Produktion stimuliert, um eine natürliche und langanhaltende Bräune zu erzielen.


In welche Richtung werden die zukünftigen Entwicklungen im Bereich des Sonnenschutzes Ihrer Meinung nach gehen? Wie planen Sie, bereits erhältliche Produkte weiter zu verbessern?
Es ist ein eindeutiger Trend hin zu höheren Lichtschutzfaktoren zu beobachten. Dieser Trend ist darauf zurückzuführen, dass sich das Bewusstsein der Menschen im Hinblick auf die durch Sonnenstrahlung verursachten Hautschäden verändert hat. Die Innovationen im Bereich des Sonnenschutzes beziehen sich in erster Linie auf geschmeidigere Texturen, ein angenehmes Hautgefühl und die Anwendung der Produkte. Außerdem arbeiten wir weiterhin daran, die Wasserfestigkeit unserer bereits besonders langanhaltenden, wasserfesten Produkte für Kinder zu verbessern. Ein weiteres Gebiet für Innovationen ist die Anwendung von Mitteln, die den natürlichen Bräunungsprozess der Haut unterstützen – so wie die Produkte der Schutz & Bräune Serie.


Das könnte Ihnen auch gefallen