babyspiele-header

Babyspiele fördern die Kindesentwicklung

Babyspiele mit Säuglingen machen nicht nur Spaß, sondern fördern auch die Entwicklung der Sprache, Motorik und Fantasie. Warum das so ist und mit welchen Spielen Sie Ihr Baby beschäftigen können, erfahren Sie hier.

SO BRINGEN BABYSPIELE IHREM KIND UND IHNEN FREUDE

Babyspiele sollten Ihrem Baby in erster Linie Freude und Spaß bereiten. Achten Sie deshalb beim Spielen genau auf die Signale Ihres Lieblings.
babyspiele-aktives-vorlesen

5 BABYSPIELE FÜR KLEINE ENTDECKER

VORLESEN

Vorlesen macht Eltern und Kindern gleichermaßen Spaß: Ab dem elften Monat ist es sinnvoll, mit Bilderbüchern zu starten. Tipp: Sie können das Vorlesen spielerisch gestalten, indem Sie die Geräusche oder das Verhalten von Tieren und Figuren imitieren, wenn diese im Buch auftauchen. Werden die Kinder älter, lässt sich das Vorlesen von Geschichten noch aktiver gestalten.

babyspiele-fingerspiele

5 BABYSPIELE FÜR KLEINE ENTDECKER

FINGERSPIELE

Zählen Sie die Fingerchen zu bekannten Fingerspielen wie „10 Kleine Zappelmänner“ oder „Das ist der Daumen …“ ab. Tipp: Für Abwechslung sorgen Sie mit Fingerpuppen, Fingerfarbe oder sogar eigenen Spielen: Lassen Sie Ihre Finger zu Vögelchen werden oder als Regen niederprasseln.

Baby_vorsingen

5 BABYSPIELE FÜR KLEINE ENTDECKER

VORSINGEN

Babylieder haben eine beruhigende Wirkung auf Säuglinge und sind schon für die Kleinsten unterhaltsam. Tipp: Wenn Sie Stofftiere beim Vorsingen einbauen oder Ihr Kind etwa zu „Hoppe, hoppe Reiter“ auf Ihrem Schoß schaukeln lassen, aktivieren Sie gleichzeitig mehrere Sinne: Hören, Sehen, Empfinden und Gleichgewicht.

babyspiele-wahrnehmung

5 BABYSPIELE FÜR KLEINE ENTDECKER

WAHRNEHMUNGSSPIELE

Mit Wahrnehmungsspielen lassen sich die sensomotorischen Fähigkeiten von Babys ansprechen. Kombinieren Sie zum Beispiel Hör- und Sehreize, indem Sie Ihrem Kind verschiedenfarbiges Spielzeug vorführen und ihm dabei erklären, was es sieht.

babyspiele-kitzeln

5 BABYSPIELE FÜR KLEINE ENTDECKER

KITZELN

Sanfte Kitzeleinheiten können ein großer Spaß für Eltern und Baby sein. Zusätzlich lassen sich Kitzeln und Streicheln mit Fingerspielen oder auch einer Babymassage kombinieren. Übrigens: Dass Kitzeln während der Kindheit später zu Stottern führt, ist übrigens ein Ammenmärchen.

babyspiele-kreativ

WERDEN SIE KREATIV!

Es lassen sich unzählige Anleitungen für Babyspiele im Internet finden. Am besten verstehen Sie diese bloß als Anregung. Kombinieren Sie ruhig verschiedene Spiele miteinander und werden Sie kreativ!

ANREGUNGEN UND TIPPS FÜR IHRE BABYSPIELE

Was Ihrem Kind am besten gefällt, werden Sie mit der Zeit schon selbst herausfinden. Es gibt jedoch ein paar Sachen, die fast jedem Baby Spaß machen:

Spielzeuge aus verschiedenen Materialien: Reichen Sie Ihrem Wonneproppen Spielzeug aus verschiedenen Materialien von fest bis weich sowie mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen. Babys lieben es, Neues zu entdecken.

Lichteffekte: Spiele mit Lichteffekten faszinieren Babys. Nehmen Sie zum Beispiel eine nicht zu helle Taschenlampe und kleben Sie farbige Folie oder Transparentpapier darüber. Halten Sie die Taschenlampe dann über den Kopf und warten Sie auf eine freudige Reaktion.

Badespielzeug: Auch wenn Sie Ihr Baby baden, lässt sich eine Menge Spaß haben. Sanfter Badeschaum und Quietscheenten versprechen fröhliche Erfahrungen für kleine Babyhände. Ihrer eigenen und vor allem der Fantasie Ihres Kindes sind dabei keine Grenzen gesetzt.

DARAUF SOLLTEN SIE BEIM SPIELEN MIT BABYS ACHTEN

  1. Passen Sie auf, dass Sie Ihr Baby beim Spielen richtig halten, damit es sich nicht verletzt. Wenn es zum Beispiel seinen Kopf noch nicht eigenständig aufrichten kann, stützen Sie ihn mit einer Hand ab.
  2. Vermeiden Sie abrupte und hektische Bewegungen oder gar Schütteln. Babys sind empfindlich und können sich leicht verletzen.
  3. Bauen Sie zwischendurch regelmäßig Pausen ein, damit Ihr Kind beim Spielen nicht überfordert wird und es die zahlreichen Reize verarbeiten kann.
  4. Achten Sie darauf, keine spitzen oder scharfkantigen Sachen beim Spielen zu verwenden, an dem sich Ihr Kind verletzen könnte.
  5. Achten Sie darauf, dass die Gegenstände groß genug sind, damit sie nicht verschluckt werden können.
  6. Denken Sie daran, dass Babys alles in den Mund nehmen. Daher sollten die Gegenstände sauber sein und keine Stoffe beinhalten, die Ihrem Baby schaden könnten.

babyspiele-ab-wann-sinnvoll

AB WANN KÖNNEN BABYS SPIELEN?

Auf die Frage, ab wann Babys spielen können, gibt es keine einheitliche Antwort. Babys entwickeln sich unterschiedlich und haben entsprechend auch verschiedene Ansprüche und Vorlieben in Bezug auf die Babyspiele. Wenn Sie auf die Reaktionen Ihres Kindes achten, wird es wird Ihnen schnell auf seine Art mitteilen, womit es bereits etwas anfangen kann und womit nicht.


BABYSPIELE SPRECHEN ALLE SINNE AN

Babyspiele regen die Fantasie Ihres Kindes an. Sie fördern auf diese Weise die kognitive Entwicklung und unterstützen gleichzeitig die Ausbildung von Feinmotorik und Sprache. Diese speziellen Spielideen eignen sich, um die Sinne Ihres Babys frühzeitig anzusprechen.
babyspiele-frueh-foerdern

KINDER MÖGLICHST FRÜH MIT BABYSPIELEN FÖRDERN

Speziell in den ersten Lebensjahren entwickeln sich Babys rasant. Daher ist es wichtig, Ihr Kind schon früh bei seiner Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Mit kreativen Babyspielen können Sie dies gezielt tun und Ihrem Kleinen auch noch Spaß bereiten.

EINFACHE BABYSPIELE FÜR DEN START: OPTIK UND MOTORIK

Schon bald nach der Geburt schreitet die Sinnesentwicklung von Neugeborenen schnell voran. Die Wahrnehmung von Helligkeitsunterschieden und Bewegungen sind bereits in den ersten Tagen gut ausgeprägt.

Spielidee, um die Optik und Feinmotorik gezielt zu schulen:

Für ein einfaches Spiel führen Sie zum Beispiel einfarbiges Spielzeug in kräftigen Farben wie Rot, Blau oder Gelb langsam durch das Gesichtsfeld Ihres Kindes oder zeigen ihm farbige Tücher. Mit der Zeit wird sich die optische Wahrnehmung weiter ausbilden und Ihr Baby wird schnell Freude an anspruchsvolleren Spielen finden. Reichen Sie dem Kleinen dann zum Beispiel verschiedenfarbiges Spielzeug und animieren es dazu, danach zu greifen und es in die Hand zu nehmen. Dies trägt nicht nur dazu bei, die motorischen Fähigkeiten zu entwickeln, sondern hilft auch, die differenzierte Farbwahrnehmung zu fördern.

EINFACHE BABYSPIELE FÜR DEN START: SPRACHENTWICKLUNG

Bereits ab dem zweiten Monat beginnen Babys damit, lallende und grummelnde Laute von sich zu geben. Im Laufe der Zeit differenziert sich das “Babygebrabbel” immer mehr aus. Sie werden beobachten können, wie Ihr Kind allmählich versucht, die Laute aus seiner Umgebung zu imitieren. Während dieser Zeit ist es wichtig, viel mit dem Kleinen zu sprechen und dabei Blickkontakt herzustellen.

Übrigens: Babys ab dem elften Monat können einzelne Laute bereits bestimmten Dingen zuordnen. Dies ist auch die Phase, ab der es sinnvoll ist, sich gemeinsam mit Ihrem Kind Bilderbücher anzuschauen. Sie werden sehen, dass es immer häufiger Wörter und Bilder miteinander verknüpfen kann.

babyspiele-sprachfoerderung

SPRACHFÖRDERUNG FÜR DIE KLEINEN

Babylieder und Babyreime können Ihrem Kind dabei helfen, seine sprachlichen Fähigkeiten zu entwickeln. Musik animiert Säuglinge zum Nachsprechen und Nachsingen.

WARUM SIE REGELMÄSSIG MIT IHREM BABY SPIELEN SOLLTEN

  • Fantasie als Schlüssel zur Sprachentwicklung: Beim Spielen nehmen Säuglinge verschiedenste Sinneseindrücke wahr. Das Erleben von kräftigen Farben, Formen und Tönen fördert das abstrakte Denken und belebt die Fantasie des Kindes. Zusammen bilden sie hervorragende Voraussetzungen für eine gesunde Sprachentwicklung.
  • Feinmotorik zum Greifen nahe: Viele Babyspiele animieren Kinder zum Greifen, Tasten und Berühren. Dadurch werden alle Sinne angesprochen, die für eine gesunde Entwicklung der Feinmotorik zuständig sind.
  • Probieren geht über Studieren: Babys lernen am besten, wenn sie ihrer Neugier spielerisch nachgehen können. Wer regelmäßig mit seinem Kind spielt, gibt ihm hierfür die besten Gelegenheiten.

WEITERE BEITRÄGE, DIE SIE INTERESSIEREN KÖNNTEN

AB WANN KÖNNEN SICH BABYS DREHEN?

Eine kleine Drehung ist ein großer Schritt für Babys: Wann der Nachwuchs so weit ist und wie Eltern unterstützen können, erfahren Sie hier.

Ab wann sitzen Babys?

AB WANN SITZEN BABYS? INFOS UND TIPPS

Immer nur liegen – das wird auf Dauer ganz schön langweilig. Deshalb ist das Sitzen ein großer Entwicklungsschritt für die Kleinen. Wir verraten, ab wann es so weit ist und ob Sie helfen sollten.

Babys erstes Jahr: so verläuft die Entwicklung

BABYS ERSTES JAHR: SO VERLÄUFT DIE ENTWICKLUNG

Wir verraten, welche Meilensteine in den ersten zwölf Monaten nach der Geburt bevorstehen und geben alltagstaugliche Tipps für frisch gebackene Eltern.