Haare ausfetten lassen: Fakten, Anleitung & Tipps

Haare ausfetten lassen: Fakten, Anleitung & Tipps

Hilft die Methode wirklich bei fettigen Haaren? Fettige Haare als Mittel gegen fettige Haare – kann das funktionieren? Lesen Sie hier, was es mit dem Ausfetten auf sich hat.

WAS HEIßT „HAARE AUSFETTEN LASSEN“?

Viele kennen das Problem: Wer zu fettigen Haaren neigt, muss diese häufig waschen, was zu schnellerem Nachfetten der Kopfhaut führen kann – ein Teufelskreis. Das Ausfetten soll diesen Kreislauf angeblich durchbrechen. Doch was steckt hinter der Methode?

Was passiert, wenn man Haare ausfetten lässt?

Hinter dem Begriff „ausfetten“ verbirgt sich zunächst nichts anderes, als eine Pause vom Haarewaschen einzulegen. Denn häufiges Waschen steht im Verdacht, ein schnelleres und stärkeres Nachfetten zu verursachen.

Die Annahme: Häufiges Haarewaschen trocknet die Kopfhaut aus. Zum Ausgleich produzieren die Talgdrüsen vermehrt Talg, wodurch wiederum fettige Haare entstehen.

Beim Entfetten passiert angeblich das Gegenteil: Werden die Haare länger nicht gewaschen, haben die Talgdrüsen keinen „Grund“ mehr, übermäßig nachzufetten und drosseln die Talgproduktion.

Haare ausfetten lassen: Ein Mythos?

Haare ausfetten – ein Mythos?

Der positive Effekt vom Ausfetten der Haare ist umstritten, schließlich gibt es verschiedene Ursachen für fettige Haare. Ob das Ausfetten einen langfristigen Effekt hat, hängt vor allem von der Beschaffenheit der Haare und der Kopfhaut ab.


HAARE AUSFETTEN LASSEN: JA ODER NEIN?

Die Wirkung des Ausfettens ist zwar strittig – aber kann es den Haaren und der Kopfhaut schaden, die Methode auszuprobieren? Nicht, wenn Sie die folgenden Tipps beachten.

Wie kann ich meine Haare ausfetten lassen?

  • Das A und O: Verzichten Sie für die kommenden Tage auf die Haarwäsche.
  • Waschen Sie Ihre Haare vor der Pause noch einmal gründlich – tiefenreinigendes Shampoo befreit Ihre Haare von Rückständen.
  • Verzichten Sie auf reichhaltige Spülungen oder Haarmasken, diese können Ihre Haare beschweren.

Wie lange muss man Haare ausfetten lassen?

  • Warten Sie mit der nächsten Haarwäsche mindestens 2 Tage länger als sonst. Waschen Sie sich normalerweise jeden Tag die Haare, sollte das Ausfetten also mindestens 3 Tage dauern.
  • Verzichten Sie im Idealfall 4 bis 7 Tage auf eine Haarwäsche

Wie oft sollte man seine Haare ausfetten lassen?

  • Eine klare Empfehlung zur Häufigkeit gibt es nicht. Wenn Ihre Kopfhaut nicht empfindlich ist, dann ist regelmäßiges Ausfetten kein Problem. Sollten Sie jedoch Irritationen bemerken, waschen Sie Ihre Haare mit einem milden Shampoo aus.
  • Tipp: Statt die Haare häufiger auszufetten, können Sie auch Ihren Waschrhythmus umstellen. Lassen Sie beispielsweise jede 3. Haarwäsche ausfallen.

Haare ausfetten lassen: Sanft zur Kopfhaut

Sanft zur Kopfhaut

Nicht nur bei der Haarwäsche vor dem Ausfetten: Achten Sie generell beim Haarewaschen darauf, das Shampoo sanft einzuarbeiten. Druck stimuliert die Kopfhaut und kann zu einer erhöhten Talgproduktion führen.

Haare ausfetten lassen: Was sind die Vorteile?

  • Ruhe für die Kopfhaut: Heißes Wasser, Föhnhitze oder auch das Trockenrubbeln mit einem Handtuch können die Haare und Kopfhaut strapazieren. Eine Waschpause kann in diesem Fall erholsam sein.
  • Weniger Zeit im Badezimmer: Vor allem Morgenmuffel können sich beim Ausfetten der Haare über die Zeitersparnis beim Duschen freuen.
  • Sie sparen Shampoo, Pflege- und Stylingprodukte: Während der Waschpause brauchen Sie weder Shampoo noch Spülung und auch Stylingprodukte wie Wachs oder Gel können Sie währenddessen reduzieren.

Hat die Waschpause auch Nachteile?

  • Tagelang fettige Haare: Es kann sich durchaus ungewohnt und sogar unangenehm anfühlen, die Haare ausfetten zu lassen. Zum Kaschieren des fettigen Ansatzes eignet sich der Sleek Look oder eine Kopfbedeckung.
  • Vorsicht bei fettigen Schuppen: Wer zu Schuppen neigt, sollte seine Haare besser nicht ausfetten lassen. Denn ohne Haarwäsche bleiben die Schuppen sichtbar auf der Kopfhaut.

Haare ausfetten lassen: Ist das gut oder gesund?

Haare ausfetten lassen – ist das gut und gesund?

Ein paar Tage können Sie die Haarwäsche in der Regel bedenkenlos ausfallen lassen. Von dem Ausfetten über einen längeren Zeitraum ist jedoch abzuraten. Wenn sich zu viel Talg und Schmutz auf der Kopfhaut ansammeln, können Ekzeme und Ausschläge begünstigt werden.


DIE RICHTIGE PFLEGE NACH DEM AUSFETTEN

Nach der Shampoo-Pause dürfen Sie Ihre gewohnte Pflege-Routine wieder aufnehmen. Allerdings lohnt es sich, einige Tipps zu beachten, damit Ihre Haare länger sauber, leicht und frisch aussehen.

Pflege nach dem Ausfetten

Die waschfreie Zeit ist geschafft – und nun? Das Ausfetten der Haare kann der Startschuss für eine sanftere Pflegeroutine sein.

  • Verwenden Sie Pflegeprodukte, die auf Ihre Haarstruktur und Kopfhaut abgestimmt sind.
  • Spülen Sie Produkte sorgfältig aus, um Rückstände zu entfernen. Auch Haarbürsten und Stylingtools sollten Sie regelmäßig reinigen.
  • Vermeiden Sie Reizfaktoren wie z.B. heißes Wasser, UV-Strahlen oder auch zu häufiges Bürsten der Haare.

Feine Sache: Beauty-Pulver aus der Natur

Heilerde-Haarkur gegen fettige Haare

Eine Haarkur aus Heilerde kann helfen, überschüssigen Talg aufzunehmen und die Kopfhaut zu erfrischen. So geht‘s: 2 EL Heilerde und 500 ml Wasser mischen und im feuchten Haar verteilen. Nach ca. 20 Min. mit Shampoo auswaschen.

product-stage-bg

Die richtige Pflege für fettige Haare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

NIVEA: Was hilft gegen fettige Haare?

Was hilft gegen fettige Haare?

Fettiges Haar braucht besondere Pflege. Lesen Sie hier, mit welchen Pflegeschritten Ihre Haare länger frisch und gepflegt bleiben.

Haare ohne Shampoo Waschen Thumbnail

Shampoo-Alternativen unter der Lupe

Haare ohne Shampoo waschen? Welche Hausmittel wirklich was bringen und wann Sie doch lieber zum Shampoo greifen sollten, lesen Sie hier.

Wie oft Haare waschen: Thumbnail

Wie oft Haarewaschen ist gesund?

Täglich die Haare waschen oder doch lieber nur einmal pro Woche? Erfahren Sie hier, wie oft Sie Ihre Haare waschen sollten und was für eine schonende Haarwäsche zu beachten ist.