Pflegetipps für reine Haut Header

Schöne reine Haut: die besten Pflegetipps

Alle Infos für den Weg zur schönen Haut
Pickel und Mitesser sind kein Problem der Pubertät: Rund 28% der erwachsenen Frauen leiden unter unreiner Haut, vor allem Gesicht, am Dekolleté und auf dem Rücken. Eine auf den individuellen Hauttyp abgestimmte Pflege und ein ausgeglichener Lebensstil sind der beste Weg zu schöner und reiner Haut.

Reine Haut mit der richtigen Pflege

Gesicht und Dekolleté – reine Haut mit der richtigen Pflege

  • Vor allem im Gesicht und am Dekolleté leiden viele Frauen unter unreiner Haut.
  • Neben erblicher Veranlagung, Umweltfaktoren und Stress gehört auch eine falsche Pflege zu den häufigsten Ursachen für Hautunreinheiten. Falsche Pflegeprodukte können die Hautporen verstopfen. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihre tägliche Pflege zu Ihrem Hauttyp passt.
  • Wenn Sie unter Unreinheiten im Gesicht leiden, verwenden Sie die NIVEA pure effect Linie.
  • Das NIVEA Anti-Pickel Wasch-Peeling öffnet die Poren und entfernt abgestorbene Hautschüppchen - im Gesicht und am Dekolleté. Die Poren verstopfen nicht und Pflegeprodukte werden besser aufgenommen.
  • Der NIVEA pure effect 3in1 Anti-Pickel-Reiniger befreit die Haut von Schmutz und Make-up, klärt das Hautbild und ist auch als Maske verwendbar – so sind kleine Unreinheiten schon bald Vergangenheit.
  • Gesunde und reine Haut ist zart und weich. Damit das auch so bleibt, sollten Sie Ihre Haut zweimal in der Woche mit einem Peeling von abgestorbenen Hautschüppchen befreien.

Sonnenschutz – der beste Weg zu gesunder, junger und reiner Haut

Ein schöner Rücken kann auch entzücken – so vermeiden Sie Unreinheiten

Hautunreinheiten entstehen immer am Talgdrüsenfollikel. Diese aus einem kleinen Haar und einer Talgdrüse bestehenden Follikel befinden sich vor allem im Gesicht, auf der Brust und am Rücken. Verstopft der Kanal des Follikels oder gelangen Bakterien in die Poren, entsteht ein Mitesser.

Eng anliegende Kleidung und Schweiß beanspruchen die Haut vor allem am Rücken. Sie reagiert schnell mit Unreinheiten. Um das zu vermeiden, sollten Sie Ihren Rücken beim Duschen regelmäßig mit einem Peelinghandschuh reinigen. So werden abgestorbene Hautzellen sanft entfernt und die Poren verstopfen nicht so leicht. 

Pflegen Sie Ihre Haut nach dem Peeling mit einer leichten Body Lotion, die Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt.

Unreine Haut im Erwachsenenalter

Schädliche Umwelteinflüsse und aus dem Gleichgewicht geratene Hormone

Verantwortlich für Hautunreinheiten im Erwachsenenalter sind der individuelle Hauttyp, schädliche Umwelteinflüsse, ein ungesunder Lebensstil, Stress sowie Hormonschwankungen.

Neben Umweltfaktoren wie der UV-Strahlung oder Feinstaub sind aber auch häufig hormonelle Schwankungen Auslöser für Pickel und Unreinheiten.
Das Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Hormonen im Körper der Frau verschiebt sich in bestimmten Phasen, z. B. vor der Periode. Die Haut reagiert mit Unreinheiten.

Während der Schwangerschaft spielen die Hormone besonders verrückt. Bei unreiner Haut im Gesicht, am Dekolleté oder am Rücken sollten Sie Ihre Schilddrüse untersuchen lassen, denn diese steuert den Hormonhaushalt des Körpers. Die Schilddrüsenhormone wirken sich nachhaltig auf den Zustand Ihrer Haut aus und prägen ihr Aussehen.

Reine Haut: mit der passenden Pflege von NIVEA und weniger Stress

  • Reine Haut ist auch das Ergebnis richtiger Pflege. Bevor Sie sich für die passenden Hautpflegeprodukte entscheiden, sollten Sie deshalb unbedingt Ihren Hauttyp bestimmen – dabei hilft Ihnen der NIVEA-Hauttyp-TestHier erfahren Sie mehr über die Eigenschaften der unterschiedlichen Hauttypen und wie man diese individuell pflegt.
  • Bei fettiger Haut oder Mischhaut sollten Sie auf eine zu reichhaltige Hautpflege verzichten, denn durch zu viel Fett bilden sich Hautunreinheiten.
  • Trockene Haut braucht viel Feuchtigkeit: Sie unterstützt die natürliche Schutzbarriere der Haut und verhindert so, dass Bakterien in die Poren eindringen.
  • Oftmals ist der Auslöser für Hautunreinheiten im Erwachsenenalter aber auch Stress. Die Haut zu pflegen bedeutet deshalb auch die Seele zu pflegen, denn schließlich heißt es nicht umsonst: Die Haut ist der Spiegel unserer Seele.
  • Lassen Sie sich im Alltag nicht unter Druck setzen und vermeiden Sie stressige Situationen: Organisieren Sie Ihren Alltag mit Familie und Beruf so, dass Sie sich immer wieder kleine Auszeiten gönnen können, die nur Ihnen gehören.



Pflege für reine Haut

Unsere Empfehlungen für Sie