Vitamin C Titelbild

VITAMIN C FÜR DIE HAUT: WIRKUNG UND PFLEGETIPPS

Vitamin-C-Seren und -Cremes sind voll im Trend. Was ist aber das Besondere am Power-Vitamin? Wie es gegen Hautalterung und weitere Hautprobleme wirken kann, lesen Sie hier.

WAS BEWIRKT VITAMIN C FÜR DIE HAUT?

Vitamin C hat eine antioxidative Wirkung auf die Haut. Seren und Cremes mit Vitamin C wirken deshalb der Faltenbildung entgegen und haben einen entzündungshemmenden Effekt auf Hautprobleme wie Unreinheiten und Akne. Darüber hinaus lässt sich das Antioxidans gegen Pigmentflecken einsetzen.
Vitamin C Kollagenproduktion

Vitamin C: Ascorbinsäure in der Hautpflege

Die wissenschaftliche Bezeichnung für Vitamin C lautet Ascorbinsäure. Über die Hautpflege kann sie vom Körper gut aufgenommen werden und unterstützt die natürlichen Funktionen unserer Haut.

Wirkt Vitamin C gegen Falten?

Ja, Vitamin C hilft gegen Falten. Folgende Eigenschaften des Vitamins hängen mit der Hautalterung zusammen:

  • Vitamin C ist ein wirksames Antioxidans. Es kann freie Radikale einfangen und unschädlich machen. Freie Radikale entstehen beispielsweise durch UV-Strahlung, Luftverschmutzung, Rauchen oder Stress. Sie können Zell- und Gewebeschäden verursachen und die Haut vorzeitig altern lassen.
  • Vitamin C kann die Papillendichte erhöhen. Die Papillen spielen eine wichtige Rolle bei der Versorgung der Haut mit Nährstoffen und Sauerstoff sowie dem Erhalt der Hautstruktur. Im Ergebnis wirkt die Haut frischer und glatter. So lässt sich der Bildung von Falten vorbeugen.
  • Vitamin C kann die Bildung von Kollagen anregen*. Das körpereigene Protein ist für die Festigkeit und Spannkraft unserer Haut verantwortlich. Im Alter und durch oxidativen Stress nimmt die Kollagenmenge in der Haut ab.

*in-vitro getestet

 

Fazit: Vitamin C hilft durch seine zellschützenden Eigenschaften einer vorzeitigen Hautalterung vorzubeugen und ist somit ideal für junge Haut. Weil das Vitamin gleichzeitig Nährstoffversorgung und Kollagenmenge in der Haut positiv beeinflussen kann, profitiert auch reife Haut von der Hautpflege.

Vitamin C ist wirksam gegen Akne und Pickel

Unreinheiten entstehen unter anderem durch Oxidationsprozesse freier Radikale. Durch die antioxidativen Eigenschaften von Vitamin C kann eine entsprechende Hautpflege die Entstehung von Akne und Pickeln hemmen und somit Ihr Hautbild verfeinern.

Vitamin C: Hilfe gegen Pigmentflecken

Pigmentflecken sind bräunliche Verfärbungen der Haut, die aus einer erhöhten Produktion des Hautfarbstoffs Melanin entstehen. Vitamin C kann die Melaninbildung hemmen und lässt sich somit zur Behandlung von Pigmentflecken einsetzen.

product-stage-bg

SO VERSORGEN SIE HAUT UND KÖRPER MIT VITAMIN C

Obwohl viele Kosmetika Vitamin C enthalten, können diese nicht immer eine nachweisbare Wirkung entfalten. Deshalb ist es wichtig, beim Kauf von Hautpflege-Produkten auf ein paar wesentliche Aspekte zu achten. Zudem können Sie auch durch Ihre Ernährung für einen ausgeglichenen Nährstoffhaushalt sorgen.
Vitamin C Anti-Age-Hautpflege

Tägliche Hautpflege: Vitamin-C-Creme für die Haut

Vitamin C fördert die Regeneration Ihrer Haut und hilft den empfindlichen Organismus in Balance zu halten. Ihre tägliche Creme sollte sich allerdings nicht nur auf diesen Wirkstoff beschränken. Kombiniert mit weiteren Power-Stoffen wie Vitamin A, Vitamin E und Hyaluronsäure pflegen Sie Ihre Haut strahlend-schön!

Ob Creme oder Serum – darauf kommt es an

Sind Sie auf der Suche nach einer Creme oder einem Serum mit Vitamin C, sollten sie unter anderem auf diese Produkteigenschaften achten:

  • Bevorzugen Sie Produkte mit reinem Vitamin C: Häufig enthalten Vitamin-C-Cremes nur geringe Dosen des Vitalstoffs. Oder es werden chemisch modifizierte Varianten eingesetzt. Diese sogenannten Derivate bleiben in Cremes und Seren zwar länger stabil, können aber weniger gut von der Haut verwertet werden als reines Vitamin C. Denn: Sie müssen im Körper erst wieder zur aktiven, reinen Vitaminform umgewandelt werden.
  • Achten Sie auf die richtige Verpackung: Damit reines Vitamin C stabil bleibt und nicht an Wirkung verliert, sollte ein hochwertiges Vitamin-C-Serum oder eine -Creme in licht- und luftundurchlässigen Tuben oder Spendern, beispielsweise aus Aluminium, verpackt sein. So sind sie optimal vor äußeren Einflüssen geschützt.

Vitamin-C-Serum: Wie oft anwenden?

Ein Vitamin-C-Serum kann als „Booster“ für zwischendurch angewendet werden. Es enthält eine hohe Konzentration an Ascorbinsäure und weist einen relativ sauren pH-Wert auf, weshalb Sie ein Vitamin-C-Serum nicht jeden Tag auftragen sollten.

Gesunde Ernährung: Vitamin C für Haut und Körper

Vitamin C gehört zu den wichtigsten Nährstoffen für den menschlichen Körper und sollte daher täglich über die Nahrung aufgenommen werden.

Wollen Sie Ihrer Haut eine Extraportion Vitamin C gönnen, um frühzeitiger Hautalterung vorzubeugen? Leider lässt sich ein solcher Effekt nicht allein über eine Vitamin-C-reiche Ernährung erzielen. Der Grund: Der aktive Wirkstofftransport bis zur Haut ist durch den Verdauungstrakt eingeschränkt. Weil der Körper den Nährstoff im gesamten Organismus verteilt, gelangen nur geringe Mengen Vitamin C zur Haut – selbst wenn Sie große Mengen von Obst und Gemüse verzehren. Für eine gezielte Versorgung der Haut mit Vitamin C sind daher äußere Anwendungen durch Cremes und Seren effektiver.

Trotzdem ist es essentiell, den Vitamin-C-Bedarf des Körpers über die Ernährung zu decken. Am besten gelingt dies über eine ausgewogene Ernährung. Unser Körper braucht das Vitamin nämlich nicht nur für eine gesunde Hautfunktion, sondern auch für zahlreiche weitere Körperfunktionen.


NOCH MEHR TIPPS FÜR FRISCHE HAUT

Fördert blaues Licht die Hautalterung?

Fördert blaues Licht die Hautalterung?

Handys, Tablets und Laptops erzeugen ein spezielles Licht, das unter Verdacht steht, Faltenbildung zu fördern. Was steckt dahinter? Die Antwort und nützliche Alltagstipps gibt es hier.

Glykation Hautalterung durch zu viel Zucker Thumbnail

Macht Zucker Falten?

Zu viel Zucker schlägt sich nicht nur auf die Hüften nieder: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass er auch die Hautalterung beschleunigen kann. Mehr Hintergrundinformationen und gesunde Alternativen finden Sie hier.

Slow Aging: So entschleunigen Sie die Hautalterung

Die üblichen Zeichen der Zeit sind kein Tabuthema mehr. Dennoch ist es wichtig, die Haut und ihre Funktionen bestmöglich zu unterstützen. Deshalb gibt es jetzt „Slow Aging“! Das steckt dahinter.