Pigmentflecken

Alles, was du über Pigmentflecken wissen musst

WAS SIND PIGMENTFLECKEN AUF DER HAUT

Hautpigmentierung, oder dunkle Flecken, können frustrierend sein, ganz besonders, wenn sie im Gesicht auftreten. Lies weiter, um zu erfahren, was Pigmentflecken sind und wie du sie wieder entfernen kannst. Wir gehen auch auf einige der häufigsten Ursachen für Pigmentflecken im Gesicht ein und zeigen, welche Cremes, Kosmetika und Lösungen NIVEA für dich bereithält.
Frau lächelt

Frau mit lockigem Haar, lächelnd

WAS BEDEUTET PIGMENTIERUNG?

WAS SIND PIGMENTFLECKEN?

Melanin ist das Pigment, das für die Farbe der Haut verantwortlich ist. Hautpigmentierung entsteht, wenn deine Haut mehr Melanin als normal produziert. Das überschüssige Pigment lässt die betroffene Stelle dunkler erscheinen als die umgebende Haut, was zu einer ungleichmäßigen Pigmentierung führt – auch bekannt als Hyperpigmentierung. 
 
Ein ungleichmäßiger Hautton oder eine ungleichmäßige Hautfarbe – bekannt als Pigmentierung oder Hyperpigmentierung – ist eine häufige Hauterkrankung, bei der dunkle Flecken (oft Sonnen- oder Altersflecken genannt) oder größere dunkle Flecken auf der Haut erscheinen. Sie tritt häufig an Stellen auf, die regelmäßig der Sonne ausgesetzt sind, und führt zu einer Pigmentierung der Haut im Gesicht, an den Händen und Armen. Die Pigmentierung kann in kleineren Flecken auftreten, größere Bereiche umfassen oder sogar den ganzen Körper bedecken. Hyperpigmentierung kann Männer und Frauen jeden Alters und jeder Hautfarbe betreffen. Erfahre weiter unten, wie du Pigmentflecken entfernen kannst und was die Ursachen für Pigmentflecken sind.

WAS VERURSACHT PIGMENTFLECKEN?

Wie die Pigmentflecken auf deinem Körper aussehen, hat viel mit den Ursachen, deinem Hauttyp und deiner Hautfarbe sowie anderen Faktoren, einschließlich der Genetik, zu tun. Später werden wir uns damit befassen, wie du Pigmentflecken entfernen kannst. Bis dahin findest du hier einige Beispiele für verschiedene Arten von Pigmentflecken auf der Haut:
 Karussellbild 1

ALTER

Melanozyten sind Zellen in unserem Körper, die Melanin produzieren. Wenn die Haut nach dem 30. Lebensjahr zu altern beginnt, nimmt die Zahl der Melanozyten um 8 % bis 20 % pro Jahrzehnt ab, egal ob deine Haut der Sonne ausgesetzt ist oder nicht. Die verbleibenden Zellen nehmen jedoch an Größe zu und speichern mehr Melatonin. Dies kann zu Sonnen- oder Altersflecken führen.

Cellular Luminous630 Tages-Feuchtigkeitscreme gegen dunkle Flecken Spf50

AUSWIRKUNGEN VON SONNENSTRAHLEN

Sonneneinstrahlung ist die Hauptursache für Pigmentflecken im Gesicht oder auf der Haut, da UV-Strahlen die Produktion von Melanin anregen, das die ungleichmäßige Pigmentierung verursacht. Melanin, das braune Pigment, das die Farbe der Haut bestimmt, ist der Schutz des Körpers gegen schädliche UV-Strahlen. Der Körper schüttet mehr Melanin aus, um die Haut zu schützen, wenn sie zu viel UV-Strahlung ausgesetzt ist. Dieser Anstieg des Melaninspiegels ist die Ursache für die Bräune. Sonnenflecken – auch Alters- oder Leberflecken genannt – werden also durch übermäßige Sonnenbestrahlung verursacht. Auch Sommersprossen sind eine sehr häufige Form der Sonnenpigmentierung. In einigen Fällen kann die Sonne auch dazu führen, dass Melanin (das Hautpigment) ungleichmäßig abgebaut wird, d.h., dass sich an den Stellen, an denen es sich stärker anreichert, dunklere Flecken bilden. In diesem Fall können die Verfärbungen nicht nur im Gesicht, sondern auch am Dekolleté oder an den Armen auftreten.
 
 UV-Strahlung beschleunigt außerdem auch den Alterungsprozess, da sie die komplexen Zellstrukturen stört und die Haut dadurch an Festigkeit und Elastizität verliert.
 
 Die Haut im Gesicht ist dünner und empfindlicher als die Körperhaut, sodass die Zellen leichter beeinflusst werden können. Wenn sie durch Sonneneinstrahlung geschädigt werden, schütten sie oft mehr Melanin aus. Dies führt nach einem Sonnenbad oft zur Bildung von kleinen, kreisförmigen Verfärbungen im Gesicht. Denke daran, dass dein Gesicht jeden Tag der Sonne ausgesetzt ist – nicht nur im Sommer und nicht nur am Strand. Auch wenn du kein Sonnenbad nimmst, solltest du eine Gesichtscreme mit Lichtschutzfaktor verwenden – wie CELLULAR LUMINOUS630® ANTI PIGMENTFLECKEN TAGESPFLEGE FLUID – um dich vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlung und der Bildung von Hautverfärbungen zu schützen. 
 
 Vergiss auch nicht die Haut am Rest deines Körpers, die ähnlich empfindlich auf die Sonne reagieren kann. Achte in der Sonne immer darauf, dass du eine für deinen Hauttyp geeignete Sonnencreme verwendest.

Bilderkarussell 3

HORMONE

Während der Schwangerschaft können Hormonveränderungen zu Hautpigmentierungen im Gesicht führen. Melasma – auch Chloasma genannt – ist ein größerer Bereich der Hautpigmentierung, der sich vor allem im Gesicht, insbesondere um den Mund herum, auf der Stirn und auch am Bauch entwickelt. Melasma wird durch hormonelle Veränderungen ausgelöst und tritt besonders häufig bei schwangeren Frauen auf. Die Hälfte aller Schwangeren ist davon betroffen. In einem großen Teil der Fälle verschwindet die Hautverfärbung nach der Schwangerschaft spontan, wenn das hormonelle Gleichgewicht wiederhergestellt ist. Um Pigmentflecken in der Schwangerschaft vorzubeugen, kannst du Cremes mit UV-Filtern verwenden, die du immer auftragen solltest, wenn du das Haus verlässt. Wir empfehlen auch unsere NIVEA Cellular Luminous 630 ® Linie, die auch nach der Schwangerschaft hilft und Pigmentflecken entfernen kann.
 Diese Art der Pigmentierung kann auch in den Wechseljahren auftreten und Frauen betreffen, die hormonell verhüten oder eine Hormonersatztherapie anwenden. Eine weitere Ursache für Verfärbungen der Gesichtshaut kann eine Funktionsstörung der Eierstöcke, der Nebennieren oder der Schilddrüse sein. In diesem Fall tritt die Verfärbung jedoch normalerweise nicht in kleinen Flecken auf, sondern zeigt sich durch eine Veränderung des gesamten Hauttons.

Nivea Sun After Sun Sensitive Creme

ENTZÜNDUNGEN

Als postinflammatorische Hyperpigmentierung (PIH) bezeichnet man dunkle oder rote Flecken, die nach einer Schädigung oder Reizung der Haut zurückbleiben. Dies kann nach einer entzündlichen Hauterkrankung wie Dermatitis oder Schuppenflechte sowie nach Akne oder einer Verbrennung geschehen – eigentlich nach allem, was ein Trauma der Haut verursacht hat. PIH tritt auch häufig bei Ekzemen auf. Vermeide es, an Akne, Schorf oder Pickeln zu kratzen oder zu zupfen, da dies zu Entzündungen und Pigmentierungen der Haut führen kann. Wenn du glaubst, dass dies bei dir der Fall ist, solltest du einen Arzt aufsuchen, der dich berät und dir Möglichkeiten aufzeigt, wie man Pigmentflecken entfernen kann.

Nivea Akne Control Gesichtscreme

FOLGEN VON AKNE

Hautpigmentierungen im Gesicht treten häufig nach Aknebehandlungen auf – vor allem, wenn ein Pickel gequetscht oder gereizt wurde. Wenn du besonders aggressive Mittel zur Bekämpfung von Akne verwendest, können diese die Biologie deiner Haut beeinträchtigen, sodass das Melanin ungleichmäßig abgebaut wird, wodurch hellere Flecken entstehen. 
Leider lassen sich Hautverfärbungen aufgrund von Akne nur schwer entfernen, da die Narben sehr tief sein können. Hautpigmentierungscremes, Mikrodermabrasionssalben, Trichloressigsäure und Lasertherapie können aber das Erscheinungsbild von Aknenarben mit der Zeit verbessern. Weitere Informationen über Akne und Narbenbildung findest du hier.

Bildkarussell 6

KRANKHEITEN UND MEDIKAMENTE

Medikamente, einschließlich bestimmter Antibiotika, können zu Hautpigmentierungen führen. Dies geschieht wegen einer Reaktion mit dem Melanin in deiner Haut, wodurch Bereiche der Hautpigmentierung entstehen. Wenn du glaubst, dass dies auf deine spezielle Situation zutrifft, empfehlen wir dir, einen Arzt zu konsultieren.


PIGMENTIERUNG IM GESICHT UND NIVEA-PRODUKTE, DIE DIR HELFEN, SIE ZU BEKÄMPFEN

Nivea Cellular Luminous Produktpalette

LERNE DIE NIVEA CELLULAR LUMINOUS 630® KENNEN

 

 Der innovative Wirkstoff LUMINOUS630® gleicht die Melaninproduktion der Haut aus. Bei regelmäßiger Anwendung dieser Pflegeserie kannst du die Verfärbung sowohl aufhellen als auch reduzieren.
•        CELLULAR LUMINOUS630 ANTI PIGMENTFLECKEN NACHTPFLEGE,
•        CELLULAR LUMINOUS630® ANTI PIGMENTFLECKEN TAGESPFLEGE FLUID
•        CELLULAR LUMINOUS630® ANTI PIGMENTFLECKEN INTENSIV SERUM
•        CELLULAR LUMINOUS630 ANTI PIGMENTFLECKEN AUGENPFLEGE

 Die gesamte Serie ist für jeden Teint, jeden Hauttyp und auch für empfindliche Haut geeignet.
 
 Das speziell entwickelte Serum eignet sich hervorragend zur Behandlung von Hautpigmentierungen und reduziert Verfärbungen nachweislich in nur zwei Monaten bis um die Hälfte.

HAUTPIGMENTIERUNG IM GESICHT DURCH UV-STRAHLEN

Die Haut im Gesicht und am Hals ist sehr empfindlich und normalerweise auch am häufigsten der Sonne ausgesetzt. Deshalb sind die meisten Hautpigmentierungen im Gesicht und am Hals tatsächlich auf UV-Strahlen zurückzuführen.
Mädchen am Strand

WAS KANNST DU TUN, UM PIGMENTFLECKEN VORZUBEUGEN?

Was hilft gegen Pigmentflecken? Wie man so schön sagt: Vorbeugen ist besser als heilen. Deshalb ist es so wichtig, die Haut richtig vor Sonneneinstrahlung zu schützen, und Produkte zu verwenden, die schädliche UV-Strahlen abwehren. 
 
 Aber nicht nur das richtige Sonnenschutzmittel für deinen Hauttyp ist entscheidend, sondern auch die Technik, mit der du es aufträgst. Klicke hier für unsere besten Tipps zum Auftragen von Sonnenschutzmitteln.
 
 Sonnenschutzmittel sollten 30 Minuten vor dem Aufenthalt im Freien aufgetragen werden – und für ein optimales Ergebnis solltest du die Anwendung alle 2 Stunden wiederholen.
 
 Auch wenn sich nicht alle Formen der Hautpigmentierung verhindern lassen, solltest du dich auf jeden Fall vor den schädlichen UV-Strahlen schützen, denn dies ist der erste und wirksamste Schritt, um das Risiko von Hautpigmentierungen zu verringern. 
 
 Versuche, täglich Sonnenschutzmittel zu verwenden, nicht nur am Strand oder am Pool, da dies ein wesentlicher Beitrag zur Vorbeugung von Pigmentierung und Hyperpigmentierung ist. Wähle ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel, das vor UVA- und UVB-Strahlen schützt, und gewöhne dir an, es regelmäßig zu verwenden, um dich vor Hautpigmentierung zu schützen.


PROFESSIONELLE BEHANDLUNGEN FÜR PIGMENTFLECKEN IM GESICHT

Wenn du Pigmentflecken entfernen möchtest, kannst du dich auch in Kosmetiksalons professionell behandeln lassen. Zu den beliebtesten Methoden gehören die Mikrodermabrasion und gezielte Gesichtspeelings. Aber was bewirken diese Behandlungen eigentlich genau?
Zwei Mädchen mit Schönheitsmasken im Gesicht

 MIKRODERMABRASION
 Die Mikrodermabrasion ist ein Verfahren zur Behandlung der Hautpigmentierung, bei dem eine Schicht der Epidermis mit einem mechanischen Verfahren abgetragen wird. Zu diesem Zweck werden spezielle Diamant- oder Korundkristalle verwendet. 
 
 CHEMISCHES PEELING
 Sehr beliebt sind auch verschiedene medizinische Peelings und Behandlungen auf der Basis von Vitamin C und Fruchtsäuren.
 
 LASER-THERAPIE
 Die wirksamste Behandlung von Hautpigmentierungen ist die Lasertherapie. Sie ist äußerst vielseitig und kann für alle Arten von Hautpigmentierungen eingesetzt werden. Damit diese Behandlung wirksam ist, sind mehrere Sitzungen erforderlich. In den allermeisten Fällen sind die Verfärbungen nach 3 bis 5 Besuchen in einem Schönheitssalon nicht mehr sichtbar.
 
 WELCHES IST DAS BESTE MITTEL GEGEN PIGMENTFLECKEN IM GESICHT?
 
 Du solltest Behandlungen immer mit einem zugelassenen Fachmann besprechen, um die für deine Haut und deine Pigmentierungsprobleme am besten geeignete Behandlung zu finden.


SCHNELLE HILFE MIT MAKE-UP

Obwohl es es keine Behandlung im eigentlichen Sinne ist, kann ein ein optimal abgestimmter Concealer dabei helfen, Hautpigmentierungen im Gesicht schnell zu kaschieren. Wir empfehlen oft Concealer in Farbtönen, die am anderen Ende der Farbskala liegen, um Pigmentierungen abzudecken. Ein Produkt in einem grünen Farbton kaschiert effektiv rote Aknenarben, die durch Akneläsionen entstanden sind,und kann auch von Frauen verwendet werden, die mit Hautrötungen zu kämpfen haben.

Wenn deine Pigmentflecken einen dunkleren Braunton haben, solltest du einen violetten Concealer verwenden. Bei violetten, blutergussähnlichen Verfärbungen hilft ein gelber Concealer am besten.
Du kannst die Wirkung des Concealer zu verstärken, indem du darüber eine gut deckende Grundierung aufträgst.

Nivea Cellular Luminous Anti Spot