responsible sourcing

Beschaffung

ONE SKIN. ONE PLANET. ONE CARE.

Verantwortungsbewusste Beschaffung

NIVEA verwendet natürliche Ressourcen für die Hautpflegerezepturen und Verpackungsmaterialien. Die Nutzung erneuerbarer Rohstoffe ist ein bedeutender Schritt weg von einer Wirtschaft auf der Grundlage fossiler Rohstoffe und hin zu einer nachhaltigeren Zukunft. Allerdings kommt es bei Inhaltsstoffen und Verpackungsmaterialien auf pflanzlicher Basis stark darauf an, wie diese Pflanzen kultiviert werden. NIVEA möchte die Natur bewahren. Deshalb setzen wir uns für ökologische Landwirtschaft und gegen die Abholzung von Regenwald ein und unterstützen die Menschen in den Regionen, wo die Inhaltsstoffe für unsere Produkte wachsen.

sustainability

Wie gewährleistet NIVEA eine verantwortungsbewusste Rohstoffbeschaffung?

NIVEA will Umweltbelastungen oder Umweltschäden infolge der Nutzung kostbarer natürlicher Ressourcen vermeiden. Daher ist es unser Ziel, unsere erneuerbaren Inhaltsstoffe bis 2025 zu 100 Prozent aus nachhaltigen Quellen zu beziehen und damit die ökologische Landwirtschaft zu unterstützen.

NIVEA engagiert sich für eine nachhaltige Palmöl- und Palmkernölwirtschaft ohne Abholzung von Regenwaldgebieten. Seit Ende 2020 verarbeiten wir ausschließlich Inhaltsstoffe auf der Basis von Palmöl oder Palmkernöl aus nachhaltigen, zertifizierten Quellen. Dies gilt für 100 Prozent unserer Produkte weltweit.

Wir nutzen Papier und Pappe als natürliche Verpackungsmaterialien und achten darauf, dass diese FSC-zertifiziert sind. Eine Zertifizierung des FSC (Forest Stewardship Council) besagt, dass das verwendete Holz aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft stammt: Bei der Bewirtschaftung der Wälder müssen bestimmte ökologische, soziale und ökonomische Standards eingehalten werden. Seit 2019 bestehen unsere Faltschachteln zu 100 Prozent aus FSC-zertifizierten Rohstoffen.

Die Art und Weise der Rohstoffgewinnung ist für die Menschen in den Ursprungsregionen von existenzieller Bedeutung. Oftmals sind es Kleinbauern, die Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs in ihren eigenen Betrieben erzeugen. Gemeinsam mit lokalen Non-Profit-Partnern arbeitet NIVEA mit ihnen zusammen, fördert den Anbau ohne weitere Abholzung und trägt damit zu einem höheren Lebensstandard und einer besseren wirtschaftlichen Situation der lokalen Bevölkerung bei.

sustainability

Natürliche Hautpflegeprodukte mit Sheabutter aus Westafrika

Sheabutter ist ein wahres Multi-Pflegetalent und wird daher häufig als Inhaltsstoff in natürlichen Hautpflegeprodukten eingesetzt. Die Menschen in Afrika nutzen Sheabutter schon seit Jahrtausenden, um ihre Haut im heißen Klima der Subsahara vor dem Austrocknen zu schützen. Aufgrund ihrer Feuchtigkeit spendenden und natürlich nährenden Eigenschaften hat sich die hochwertige Sheabutter zu einem unverzichtbaren Inhaltsstoff in der Körper- und Hautpflege weltweit entwickelt. Auch in zahlreichen NIVEA Produkten ist sie enthalten.

NIVEA ist Mitglied der Global Shea Alliance (GSA), die sich für eine nachhaltige Erzeugung von Sheabutter und für die Menschen einsetzt, die an ihrer Herstellung beteiligt sind. Mit unserem Kleinbauernprojekt in Ghana und Burkina Faso beispielsweise unterstützen wir 10.000 Sheabutter-Sammlerinnen über einen Zeitraum von fünf Jahren – mit Schulungen, holzsparenden Kochöfen und Baumpflanzungen.

Ethische Pflege mit Arganöl aus Marokko

NIVEA verwendet Arganöl aufgrund seiner hervorragenden Pflegeeigenschaften in mehreren Hautpflegeprodukten. In Marokko wird das kostbare Öl aus den Früchten des Arganbaums schon seit Jahrtausenden genutzt. Heute sichert der Handel mit Arganöl der ländlichen Bevölkerung ein stabiles Einkommen und schafft Arbeitsplätze, die der Landflucht entgegenwirken.

Darüber hinaus helfen Arganbäume im Kampf gegen die Wüstenbildung, denn ihre tiefen Wurzeln dienen als Wasserspeicher. So kann bislang zu trockenes Land neu kultiviert werden – das kommt der lokalen Bevölkerung zugute. Wir beziehen unser Arganöl von lokalen Zulieferern im Südwesten Marokkos und unterstützen damit soziale, wirtschaftliche und Umweltprojekte sowie die dort ansässige ländliche Bevölkerung.

organic ingredients

Verwendung von Bio-Inhaltsstoffen: Klettenwurzel-Extrakt aus Deutschland

Inhaltsstoffe pflanzlichen Ursprungs aus ökologischer Landwirtschaft sind ein zentrales Element verantwortungsbewusster Rohstoffbeschaffung. Sie basieren auf der Grundidee des Ökolandbaus, nämlich im Einklang mit natürlichen Abläufen zu arbeiten und möglichst wenige synthetische Substanzen zu nutzen. Aus diesem Grund nutzt NIVEA ein breites Spektrum an Bio-Inhaltsstoffen wie zum Beispiel Klettenwurzel-Extrakt.

Viele von uns kennen Kletten noch aus Kindertagen. Sie sind mit kleinen Widerhäkchen bedeckt und bleiben damit an der Kleidung hängen. Die stachligen Kletten stammen eigentlich aus Asien, wo sie bis heute in der traditionellen Heilkunde verwendet werden – in der ayurvedischen Pflanzenmedizin ebenso wie in der traditionellen chinesischen Medizin.

Die NIVEA-Forscher*innen haben die Wirkung der Klettenwurzel auf die Haut untersucht und festgestellt, dass der Extrakt die Kollagenneubildung fördert. Wir verwenden eine besondere Bio-Klettensorte namens „Nuda“ aus Sachsen-Anhalt. Der Klettenwurzel-Extrakt stimuliert die Kollagensynthese in der Haut, wirkt dem Rückgang dieses wichtigen Bindegewebsbestandteils entgegen und kann Falten mindern.

Bio-Inhaltsstoffe für nachhaltige Kosmetikprodukte

Naturally Good night cream

Bio Arganöl: NIVEA NATURAL BALANCE Regenerierende Nachtpflege

Organic Chamomile: Naturally Good Day Cream for Sensitive Skin

Bio Kamille: NIVEA NATURAL BALANCE Reichhaltige Tagespflege

Organic Green Tea: Naturally Good Cleansing Tonic

Bio Klettenfrucht-Extrakt: NIVEA NATURAL BALANCE Straffende Nachtpflege

Naturally Good aloe vera

Bio Aloe Vera: NIVEA NATURAL BALANCE Feuchtigkeitsspendende Tagespflege

Was tut NIVEA für die Menschenrechte und eine ethische Kosmetikindustrie?

NIVEA setzt sich in seiner gesamten Wertschöpfungskette aktiv für die Menschenrechte ein. Wir engagieren uns für ihren Schutz und dulden in unserer Geschäftstätigkeit und unseren Lieferketten keinerlei Formen von Zwangs- oder Kinderarbeit, Korruption oder Diskriminierung.

An der Herstellung von NIVEA Produkten arbeiten viele Akteure zusammen und wir tragen Verantwortung für alle Beteiligten, ganz gleich, ob sie direkt bei uns oder bei unseren Geschäftspartnern angestellt sind. Wir haben interne und externe Verhaltenskodizes mit bindenden Richtlinien ausgearbeitet.

Bei der Umsetzung ethischer Grundsätze für unsere Geschäftstätigkeit orientieren wir uns an international anerkannten Prinzipien und Richtlinien wie der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen, den Grundprinzipien der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und natürlich den Gesetzen und Vorgaben der einzelnen Länder.

shaking hands

ONE SKIN. ONE PLANET. ONE CARE.

Wir möchten zu 100 Prozent transparent sein und alle deine Fragen zur Nachhaltigkeit bei NIVEA beantworten. Wenn du hier nicht alle Antworten findest oder ausführlichere Informationen wünschst, besuche die Nachhaltigkeits-Website des NIVEA Mutterkonzerns Beiersdorf.