Bodyspray Titelbild Version 2

Bodyspray selber machen: DIY-Anleitung für den Frischekick

Praktische Abkühlung für unterwegs
An heißen Tagen sind Erfrischungen goldwert. Noch besser, wenn sie ganz einfach in Eigenregie umzusetzen sind: Wir stellen Ihnen 6 Rezepte für Körper- und Gesichtssprays vor.

Kühlendes Bodyspray selber machen: 3 DIY-Rezepte

Egal, ob Sie es lieber fruchtig, spritzig oder blumig mögen: Duftende Erfrischungssprays für den Körper lassen sich ganz leicht selber herstellen. Sie brauchen nur eine kleine Sprühflasche und die Zutaten aus den folgenden Rezepten.

Fruchtig-frisches Bodyspray selber machen

Der erfrischende Mix aus Grapefruit-, Zypressen- und Lavendelöl wirkt stimmungsaufhellend und sorgt für einen Entspannungseffekt.

Rezept 1: Grapefruit-Lavendel-Bodyspray

Zutaten: 3 Tropfen ätherisches Grapefruitöl, 3 Tropfen ätherisches Zypressenöl, 7 Tropfen ätherisches Lavendelöl, 100ml destilliertes Wasser und eine kleine Sprühflasche, die etwa 150ml Flüssigkeit fasst (erhältlich z. B. in der Drogerie oder im Dekogeschäft). 

Zubereitung & Anwendung

  • Fläschchen mit Wasser füllen
  • Ätherische Öle Tropfen für Tropfen dazugeben
  • Den sommerlich duftenden Mix vor jedem Gebrauch kräftig schütteln, damit sich die Zutaten gut vermischen
  • Nach Belieben auf Dekolleté, Hals, Arme, Beine sprühen und den Frischekick aus der Flasche genießen

Tipp: Kurz im Gefrierfach gelagert wirkt das DIY-Spray noch erfrischender.

Spritzig-grünes Bodyspray selber machen

Grünen Tee können Sie nicht nur trinken, sondern mit Gurke und Aloe vera zu einem erfrischenden Körperspray verarbeiten.

Rezept 2: Grüntee-Gurke-Aloe-Erfrischungsspray

Zutaten: 1 Beutel grünen Tee, eine halbe Gurke, 1 TL Aloe-vera-Gel und 100 ml destilliertes Wasser.

Zubereitung & Anwendung:

  • Eine Tasse grünen Tee kochen und anschließend abkühlen lassen
  • Gurke in Stückchen schneiden und pürieren
  • Mus in ein feines Sieb oder Tuch geben, eine Schale darunter stellen und den Saft herausdrücken  
  • Abgekühlten grünen Tee in eine Sprühflasche füllen
  • 1 TL Gurkensaft und 1 TL Aloe-vera-Gel hinzugeben
  • Mix gut schütteln und im Kühlschrank aufbewahren

Lieblich-blumiges Bodyspray selber machen

Salz, ätherische Öle und Wasser ergeben ein Bodyspray, das mit seinem herrlich frischen Blumenduft die Sinne verwöhnt. Plus: Die Mineralien des Salzes können einem Austrocknen der Haut entgegenwirken.

Rezept 3: Salzwasser-Rosen-Vanille-Bodyspray

Zutaten: 3 TL Himalayasalz oder Meersalz, 3 Tropfen ätherisches Rosenöl, 2 Tropfen ätherisches Vanilleöl, 100ml warmes, destilliertes Wasser.

Zubereitung & Anwendung:

  • Warmes Wasser in eine Sprühflasche geben und das Salz darin auflösen
  • Danach die ätherischen Öle tröpfchenweise hinzugeben
  • Bodyspray vor Gebrauch gut schütteln, im Kühlschrank aufbewahren und nach Bedarf auf den Körper sprühen


Tipp
: Sie können auch mit Wasser verdünntes Rosenwasser (im Verhältnis 2:1) oder Tee als Basis für das DIY-Bodyspray verwenden. Gut geeignet ist z. B. weißer Tee, Kamillen- oder Ringelblumentee.

Was ist eigentlich Bodyspray?

Bodysprays sind leichte Parfum-Varianten auf Wasserbasis mit sommerlichem Duft. Das Besondere: Der feine Wassernebel auf der Haut sorgt beim Verdunsten für einen Kühlungseffekt.

Das sollten Sie wissen, wenn Sie ein Bodyspray selber machen:

Bewahren Sie die Körpersprays im Kühlschrank auf, das bringt zum einen Extrafrische auf die Haut. Zum anderen ist der Mix so etwa eine Woche haltbar.

Tipp für den Überblick: Falls Sie mehrere DIY-Bodysprays nutzen, kann es hilfreich sein, das Herstelldatum mit einem wasserfesten Marker auf der Flasche zu notieren.

Außerdem empfiehlt es sich, die selbst gemachten Erfrischungssprays vorab auf Verträglichkeit zu testen. Geben Sie dazu einen Pumpstoß der Flüssigkeit in die Armbeuge und warten Sie eine Nacht lang ab. Sollten keine Rötungen oder Juckreiz auftreten, können Sie das Spray einsetzen. 

Generell gilt: Um Reizungen vorzubeugen, verwenden Sie immer hochwertige, 100% pflanzliche ätherische Öle.

Bei ätherischen Ölen handelt es sich um Konzentrate – pur aufgetragen können sie Hautreizungen verursachen. Sprays mit ätherischen Ölen sind daher nicht für die Anwendung im Gesicht geeignet

Für kühlende DIY-Gesichtssprays empfehlen sich stattdessen milde Zutaten wie z. B. verdünnte Hautöle und Tees. Bei der Anwendung im Gesicht ist allerdings etwas Vorsicht geboten. Um Reizungen zu vermeiden, sollten Sie Augen und Mund für einen kurzen Moment schließen, wenn Sie sich mit dem Wasser-Mix einsprühen.

Duftende Frische: Gesichtsspray selber machen

Ihnen steht der Sinn nach einem erfrischendem Spray fürs Gesicht? Kein Problem. Ersetzen Sie einfach die ätherischen Duftöle der Bodysprays durch verwöhnende Beauty-Allrounder wie etwa Mandel- oder Kokosöl. Wir stellen Ihnen 3 Gesichtsspray-Varianten vor, die Sie mit wenigen Zutaten zu Hause herstellen können.

Für Haut und Haar: Kosmetik selber machen

Bodyspray ist nur eins von vielen praktischen Beauty-Produkten, die Sie mit wenigen Zutaten selber machen können – für sich selbst oder als Geschenk für Ihre Liebsten. Hier finden Sie weitere Ideen für DIY-Kosmetik:

Unsere Empfehlungen für Sie