Die Entwicklung von Babys: 7. Monat

Die Entwicklung von Babys: 7. Monat

Auf zu neuen Perspektiven! In dieser Phase stecken die Kleinen viel Energie in Fortbewegungsversuche – und manche davon glücken auch schon. Wir verraten, was Babys im 7. Monat lernen.

Entwicklungsschritte im 1. Jahr: Der NIVEA-Babykalender

Die Entwicklung von Babys: 1. Monat

Der 1. Monat: Willkommen im Leben

Die Entwicklung von Babys: 2. Monat

Der 2. Monat: Das erste Lächeln

Die Entwicklung von Babys: 3. Monat

Der 3. Monat: Langsam die Welt entdecken

Die Entwicklung von Babys im 4. Monat

Der 4. Monat: Etwas ruhigere Nächte

Die Entwicklung von Babys: 5. Monat

Der 5. Monat: Immer mehr Spaß am Spielen

Die Entwicklung von Babys: 6. Monat

Der 6. Monat: Abstill-Tipps

Die Entwicklung von Babys: 7. Monat

Der 7. Monat: Auf zu neuen Perspektiven

Die Entwicklung von Babys: 8. Monat

Der 8. Monat: Jetzt schon flügge?

Die Entwicklung von Babys: 9. Monat

Der 9. Monat: Am liebsten verstecken

Die Entwicklung von Babys: 10. Monat

Der 10. Monat: Babys erste Schritte

Die Entwicklung von Babys: 11. Monat

Der 11. Monat: Greifen und gehen

Die Entwicklung von Babys: 12. Monat

Der 12. Monat: Happy Birthday!


Meilensteine der Baby-Entwicklung im 7. Monat

Wie die Zeit vergeht. In den letzten Wochen hat sich so viel getan. Jeden Tag trainiert Ihr Baby greifen, drehen und robben. Mit Erfolg: Denn die Bewegungsabläufe gelingen immer besser.

Babys im 7. Monat: Größe, Gewicht, Tagesablauf

Wie viel wiegt mein Baby im 7. Monat?

Durchschnittlich haben Babys mit 7 Monaten ein Gewicht zwischen 7.600 und 8.300 Gramm sowie eine Größe zwischen 67 und 69 Zentimetern erreicht.

Was isst mein Baby im 7. Monat?

Mittlerweile wird Ihr Nachwuchs vermutlich schon Interesse an Babybrei haben. Das zeigt sich daran, dass es das Essen von Mama und Papa besonders spannend findet. Sollten Sie noch keine Beikost eingeführt haben, können Sie ab jetzt eine Milchmahlzeit durch eine ausgewogene Babymahlzeit (Brei) ersetzen.

Tipp: Je mehr feste Kost auf den Speiseplan kommt, desto wichtiger ist es auch, dass Babys ausreichend trinken. Bieten Sie zu den Mahlzeiten stilles Mineralwasser oder ungesüßte Kindertees an. 

Wie sieht der Rhythmus meines Babys aus?

Babys im 7. Monat nehmen ihre Umwelt schon relativ bewusst wahr – im Schlaf verarbeiten sie daher viel. Dazu kommen häufig erste Trennungsängste. Beides sind Gründe dafür, dass Babys im 7. Monat nachts wieder häufiger aufwachen.

Insgesamt schlafen Babys im 7. Monat um die 13 Stunden, die meisten davon nachts plus 1 bis 2 Nickerchen am Tag.

Die Entwicklung von Babys: 7. Monat - Mit Neugier voraus!

Mit Neugier voraus!

Im Laufe des 7. Monats erkunden Babys ihre unmittelbare Umgebung immer mehr auf eigene Faust – und das klappt langsam auch. Viele Babys bewegen sich mit 7 Monaten rutschend. Ziel erreicht? Dann stützen sich manche schon auf beiden Hände ab.

Die Entwicklung von Babys im 7. Monat: Motorik und Sinne

  • Kraftpakete: Die Muskulatur von Babys im 7. Monat ist inzwischen so stabil, dass sie zu vielen Bewegungen fähig sind. Manche Babys rollen oder rutschen, um an ihr Ziel zu gelangen. Andere unternehmen bereits die ersten Krabbelversuche.

    Gut zu wissen: Jedes Baby entwickelt sich auf seine eigene Weise. Ob robben oder rückwärts rutschen: Jede Bewegung trainiert Koordination sowie Gleichgewicht und bereitet die Kleinen aufs Laufen vor. 

  • Perspektivwechsel: Viele Babys richten sich schon zum Sitzen auf, indem sie sich mit den Händen abstützen. Diese Position können sie kurz selbstständig halten. Mithilfe von Mama und Papa zu stehen, macht besonders viel Spaß. Denn das erlaubt einen neuen Blick auf die Umgebung. 

  • Kleine Greifer: Babys Feinmotorik hat sich im 7. Monat enorm verbessert. Es ist kein Problem, Gegenstände von der einen in die andere Hand zu wechseln und mit einzelnen Fingern ganz genau abzutasten. Auch das Halten von Becher oder Löffel gelingt nun schon. 

  • Kombinierer: Im 7. Monat verstehen Babys den Zusammenhang von Ursache und Wirkung. Große Freude macht es, Dinge fallen zu lassen und zu beobachten, wie Mama oder Papa sie wieder aufheben.

  • Sprachkünstler: Silben nachsprechen, Geräusche nachahmen und auch Stimmungen nachvollziehen – das können viele Babys im 7. Monat schon. Viel Freude zeigen die Kleinen am Quietschen und Schreien.
Die Entwicklung von Babys: 7. Monat - Geübt im kleinen Liegestütz

Geübt im kleinen Liegestütz

Mittlerweile haben Babys genug Kraft, sich länger auf Unterarm oder Händen aufzustützen. Dabei können sie sogar das Gewicht auf einen Arm verlagern und mit dem anderen nach dem greifen, was ihr Interesse geweckt hat.
product-stage-bg

Babys im 7. Monat: Tipps für Eltern

Bezugsperson, Erzieher und Entertainer in einem – als Eltern haben Sie viel zu tun. Vergessen Sie also nicht, sich auch selbst mal zurückzulehnen. Spiele für die Kleinen und Wellness für die Großen gibt‘s hier.

Entertainment für Babys: Spielideen

  • Neugierig machen: Wenn Sie ein Spielzeug ein paar Meter außer Reichweite des Babys platzieren, animieren Sie zum Robben oder Rutschen.
  • Alles andere als still: Spannend sind jetzt alle Spiele und Spielzeuge, die Krach machen – in die Hände klatschen, Rasseln, aneinanderstoßende Bausteine und Quietscheentchen. Aber auch eine Zeitung, die schön knistert oder ein leerer Joghurtbecher, werden mit Hingabe erforscht.
  • Noch mal, bitte: Wiederholungsspiele sind jetzt der Hit. Befüllen Sie z. B. einen Eimer mit Bauklötzen und lassen Sie ihn von Ihrem Baby umkippen, wieder befüllen, auskippen lassen und wieder befüllen. Das sorgt für pure Entzückung.
Die Entwicklung von Babys: 7. Monat - Hoch hinaus: Flugzeug spielen!

Hoch hinaus: Flugzeug spielen!

Das lieben alle Babys: Hochgehoben werden und durch das Zimmer fliegen. Bewegen Sie Ihr Baby dabei sanft von unten nach oben – wie in einer Mini-Achterbahn.

Wellness für Mama: Auszeit vom Baby-Alltag

Babys fordern viel Aufmerksamkeit. Und je munterer und mobiler die Kleinen, desto turbulenter die Tage. Da braucht auch Mama mal eine Pause. 

Geben Sie Ihren Nachwuchs für ein paar Stunden in vertraute Hände – und gehen Sie beispielsweise mit Ihrem Partner aus. Oder Sie verwöhnen sich von Kopf bis Fuß mit einem kleinen Wellness-Programm:

  • Oder einer DIY-Gesichtsmaske? Zum Beispiel aus einer ½ Avocado, 1 EL Joghurt und 1 EL Honig. Die Zutaten zu einer cremigen Paste vermengen, im Gesicht verteilen und nach 15 Min. abwaschen.
  • Und danach verwöhnen Sie die Haut mit einem Aroma-Körperöl: dafür einfach 2 EL Arganöl, 2 EL Traubenkernöl und 3 Tropfen ätherisches Orangenöl mischen.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Baby krabbeln lernen

Wie Babys krabbeln lernen

Rutschen und Robben sind die Vorboten fürs Krabbeln. Wie Eltern ihr Kind bei den ersten Fortbewegungsversuchen unterstützen können.
https://www.nivea.de/beratung/baby/baby-stillen

Wie lange stillen?

Eine Frage, die viele Mütter beschäftigt: Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Abstillen? Und gibt es hierzu überhaupt eine richtige oder falsche Antwort?
So finden Sie die richtige Babycreme

Zarte Babyhaut richtig pflegen

Welche Babycreme ist die richtige und gibt es Unterschiede bei der Gesichts- und Körperpflege? Wir geben Tipps für die feine Babyhaut.