Tipps gegen trockene Haut Header

Pflegetipps für trockene Haut

Bringen Sie Ihre Haut ins Gleichgewicht
Ihre Gesichtshaut sieht oft spröde und schuppig aus? Und auf äußere Einflüsse reagiert sie mit Irritationen? Mit der richtigen Pflege füllen Sie die Feuchtigkeitsdepots wieder auf und stärken die natürliche Schutzbarriere Ihrer Haut.

Trockene Haut ist ein Sensibelchen

Trockene Haut reagiert oft empfindlich auf äußere Einflüsse, wie Parfums, Kosmetikprodukte oder Sonnenstrahlen. Der Grund dafür liegt im Aufbau und in der Funktion der Hautschichten. In seltenen Fällen kann aber auch eine Hautkrankheit wie zum Beispiel Neurodermitis dahinter stecken.

Trockene Haut – so ist sie!

Trockene Haut fühlt sich rau an und hat schuppige Stellen. Sie ist wenig elastisch, spannt und neigt zu Juckreiz. Denn der Haut fehlt es an Feuchtigkeit und Lipiden - also Fetten. Diese sind jedoch essentiell für eine intakte Hautbarriere. Trockene Haut sieht oft spröde aus, ist stressanfällig und durch äußere Einflüsse wie Temperatur und Umwelt schnell gereizt oder irritiert. Ihre Regenerationsfähigkeit ist beeinträchtigt und die Schutzbarriere geschwächt. Um die Feuchtigkeitsbalance wieder herzustellen und die Schutzfunktion zu aktivieren, braucht trockene Haut die richtigen Pflegeprodukte. Durch reichhaltige Gesichtscremes mit Pflanzenölen und wasserbindenden Inhaltsstoffen wird die Barriere gestärkt, die hauteigene Feuchtigkeit besser gespeichert und trockene Haut sieht wieder straff und schöner aus.

Ganz entscheidend: Die Feuchtigkeitsbalance

Trockene Haut muss täglich mit Feuchtigkeit und Fett versorgt werden.

Trockene Haut durch Hautalterung

Auch das Alter spielt eine entscheidende Rolle bei trockener Haut. Wenn wir älter werden, arbeiten Talg- und Schweißdrüsen langsamer und versorgen die Haut mit weniger Fett und Feuchtigkeit. So verliert sie an Widerstandsfähigkeit und Schutz – und trocknet allmählich aus. Je älter wir also werden, desto trockener wird unsere Haut. Und auf trockener Haut können sich schneller Fältchen und Falten bilden. Deshalb ist es wichtig, nicht erst auf die ersten Anzeichen von Hautalterung, wie Trockenheit und Falten, zu warten. Beginnen Sie ab dem 30. Lebensjahr Ihre Haut regelmäßig mit Tages-, Nacht- und Augencreme und mit Gesichtsmasken zu pflegen. Achten Sie darauf, dass Ihre Gesichtspflege viel Feuchtigkeit spendet und Anti-Aging Inhaltsstoffe enthält. Mehr über die Gründe von trockener Haut finden Sie hier.

Den Ursachen auf der Spur

6 Gründe für trockene Haut

  • Genetische Veranlagung
  • Äußere Einflüsse: heiße, kalte und trockene Luft
  • Einseitige Ernährung
  • Übermäßige Sonneneinwirkung
  • Ungeeignete Kosmetik
  • Stress

Vorsicht bei Medikamenten

Manche Medikamente können als Nebenwirkung die Haut austrocknen: Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten, wenn Sie unsicher sind, ob ihr Medikament trockene Haut auslösen kann.

Grundregeln bei der Hautpflege

  • Häufiges Duschen oder zu heiße Bäder schädigen den Schutzfilm unserer Haut. Achten Sie darauf, dass die Temperatur des Wassers nie über 38 Grad liegt.
  • Seifen und alkoholhaltige Gesichtswasser können die natürlichen Fette aus der Haut lösen. Reinigen Sie trockene Haut besonders sanft, zum Beispiel mit einer rückfettenden Reinigungsmilch.
  • Ihre Haut mag Routine: Pflegen Sie trockene Haut täglich mit speziellen, feuchtigkeitsspendenden Pflegeprodukten.

Pflegen Sie trockene Haut wieder geschmeidig

Finden Sie die richtige Pflege-Serie für Ihre Haut

Trockene Gesichtshaut benötigt eine konsequente Pflege. Fett- und feuchtigkeitsreiche Cremes lindern Spannungs- und Trockenheitsgefühle. NIVEA kennt die Bedürfnisse trockener Haut und kombiniert natürliche Inhaltsstoffe in einer Formel. Das Ergebnis ist eine Produkt-Serie, die die natürliche Schutzfunktion der Haut stärkt und schützt.

Trockene Haut natürlich reinigen!

Bei der Reinigung fängt die Hautpflege an: Verwenden Sie ein Produkt, das sich für trockene Haut eignet: zum Beispiel die NIVEA Natural Balance Reinigungsmilch mit Bio Argan-Öl und Bio Aloe Vera. Sie reinigt sanft und entfernt Make-up gründlich.

Trockene Haut natürlich pflegen!

Tragen Sie nach der Reinigung eine nährende Creme auf. Natürliche, pflanzliche Öle und beruhigende Wirkstoffe eignen sich besonders gut bei trockener Haut: Die NIVEA Natural Balance Reichhaltige Gesichtspflege mit Bio Kamille und Bio Argan-Öl spendet 24 Stunden intensive Feuchtigkeit, hilft der Haut sich zu regenerieren und verleiht ein zartes und geschmeidiges Hautgefühl.

Für eine noch intensivere Pflegewirkung können Sie Cremes wie z.B. die NIVEA reichhaltige Tagespflege mit der Formel mit Vitamin E und Mandelöl im Gesicht großzügig auftragen und als Maske verwenden. 15 Minuten einwirken lassen und dann den Überschuss mit einem Kosmetiktuch vorsichtig abnehmen oder sanft einmassieren.

Tipps für trockene Haut

Ihr eigner Lebensstil hat Einfluss auf den Zustand und die Gesundheit Ihrer Haut. Die richtige Pflege kann viel ausrichten. Aber Stress oder die Ernährung wirken trotzdem direkt auf Ihre Haut.

Achten Sie auf sich!

  • Für ein gesundes Aussehen benötigt Ihre Haut eine Reihe von Nährstoffen, ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen. Ein Mangel kann zu trockener Haut beitragen.
  • Wer viel trinkt, schenkt auch der Haut Erfrischung. Trinken Sie mindestens 1,3 – 1,5l am Tag. Wenn Sie geschwitzt haben, entsprechend mehr.
  • Auch Stress kann die Haut austrocknen lassen: Gönnen Sie sich und Ihrer Haut regelmäßig Entspannung, zum Beispiel mit einer pflegenden Feuchtigkeitsmaske.
  • Gute Planung bedeutet weniger Stress: Tragen Sie jeden Tag alle Ihre Termine in einen Kalender ein. Ergeben sich ein paar freie Minuten, nutzen Sie diese nur für sich!
  • Ein Kaffee in der Sonne, eine Stunde Sport oder ein kleines Wellnessprogramm am Abend wirken oft Wunder. Mit einem Gute-Laune-Programm als Ausgleich geht es auch Ihrer Haut gleich besser. Und so sammeln Sie Kraft und Energie für die noch anstehenden Aufgaben.

Der richtige Sonnenschutz für Ihre Haut

Unsere Empfehlungen für Sie