Extensions pflegen

Extensions pflegen: so bleiben sie lange schön


VON SHAMPOO BIS BÜRSTE: TIPPS FÜR ECHTHAAR-VERDICHTUNG UND CO.

Haarverlängerungen zaubern Ihrer Mähne jeden Tag einen Good-Hair-Day – und das soll auch so bleiben. Wie Sie Extensions am besten pflegen, damit sie möglichst lange schön aussehen, erfahren Sie hier.

Navigation: Wissenswertes über Extensions

Langes, dichtes Haar ist nicht jedem gegeben. Der schnellste Weg zum Rapunzelhaar: Extensions. Was die extra Haarsträhnen vom Friseur können und was an Kosten und Pflege auf Sie zukommt, erfahren Sie hier.

Was sind Extensions?

Extensions sind Strähnen aus Echt- oder Kunsthaar, die ins eigene Haar eingearbeitet werden, um es zu verlängern oder zu verdichten. Dafür gibt es verschiedene Methoden, wie etwa Bonding, Tape oder Clip-in.

Was Sie wissen sollten, wenn Sie Ihr Haarvolumen aufstocken wollen, finden Sie hier. 

Mit einem Klick auf das Thema gelangen Sie direkt zu den passenden Tipps.

Extra Volumen und Länge

Extra Volumen und Länge

Schöne Haare brauchen v. a. die richtige Pflege. Doch Haare haben auch genetisch individuell Grenzen, was Länge und Dichte angeht. Wenn Ihr Haar einfach nicht weiter wachsen will, können Extensions die Lösung sein, um trotzdem eine Prachtmähne und raffinierte Frisren zu zaubern.


Wie halten Extensions länger? Einfache Pflegetipps

Das A und O für die Lebensdauer Ihrer Extensions ist eine intensive Pflege. Das richtige Shampoo, nicht zu oft waschen und vor allem nicht kopfüber! All das trägt zur Haltbarkeit bei. Weitere Tipps lesen Sie hier.

Welches Shampoo für Extensions?

Sie haben länger Freude an Ihrer Haarverlängerung, wenn Sie ganz bewusst entscheiden, mit welchem Shampoo Sie die Extensions waschen. Diese Tipps helfen bei der Auswahl:

  • Besonders geeignet ist ein feuchtigkeitsspendendes Pflegeshampoo, das die Haare und Extensions nicht nur reinigt, sondern auch mit Nährstoffen versorgt.
  • Achten Sie darauf, dass das Produkt weder Alkohol (auf Verpackungen u.a. auch Ethanol genannt) noch Schwefel (auch Sulfur genannt) enthält. Auch Shampoos mit Silikonen sind nicht zu empfehlen. Diese Substanzen können dazu führen, dass sich die Verbindungsstellen zwischen dem Eigenhaar und den Extensions lösen.

Übrigens: Haarkuren und Haaröl sind eine gute Ergänzung für die Pflege Ihrer Haare und Extensions. Tragen Sie die Produkte ein- bis zweimal pro Woche auf den Spitzen und in den Längen auf. Das sorgt für eine Extraportion Glanz und leichtere Kämmbarkeit.

Wie kann man Extensions waschen?

Sie können Ihre Haare mit den Extensions durchaus zwei- bis dreimal pro Woche waschen. Am besten reinigen Sie dabei vorsichtig die Kopfhaut und den Ansatz und verteilen das Shampoo nicht bis in die Spitzen. Waschen Sie Ihre Haare nicht kopfüber, wenn Sie Extensions tragen. Sonst könnten die Strähnen verfilzen.


Tipp: Wenn Sie zu schnell fettendem Haar neigen, können Sie zwischendurch zu Babypuder oder Trockenshampoo greifen.

Ab wann die Extensions waschen?

Ab wann die Extensions waschen?

Waschen Sie Ihre Haare frühestens 48 Stunden nach dem Anbringen der Extensions. So haben die Verbindungsstellen ausreichend Zeit, um vollständig auszuhärten.

Was muss ich beim Trocknen und Föhnen beachten

Was muss ich beim Trocknen und Föhnen beachten?

Drücken Sie nach dem Waschen das Wasser vorsichtig mit einem Handtuch aus den Haaren heraus, bis sie möglichst trocken sind. Dann können Sie Ihre Haare föhnen – am besten auf Kaltluftstufe und mit niedriger bis mittlerer Stärke. Trocknen Sie die Verbindungsstellen behutsam, aber gut durch.

Wie kann ich die Extensions bürsten?

Nachdem Sie Ihre Mähne gewaschen haben, können Sie mit dem weiteren Styling fortfahren. Tipp: Eine pflegende Sprühkur kann die Haare geschmeidiger machen und das Bürsten erleichtern.

Entwirren Sie Ihre Haare mit einer speziellen Extensions-Bürste – sie besteht aus geraden Borsten und hat keine Noppen am Ende. So gleitet die Bürste leichter durchs Haar und löst Knoten besser auf. Damit entfernen Sie auch Ablagerungen und Schmutzpartikel, sodass es gar nicht erst zu Verfilzungen kommt.

Bürsten Sie Ihre Haare mehrmals täglich, und zwar so von unten nach oben

  • Kämmen Sie erst die Spitzen, 
  • dann die Länge und 
  • zuletzt den Ansatz. 

Zusätzlich können Sie immer mal wieder mit den Fingern behutsam durch Ihre Haare streichen und grobe Verknotungen lösen.

Kann man Extensions glätten?

Kann man Extensions glätten?

Echthaar-Extensions können Sie bei Temperaturen bis zu 180 °C glätten oder mit dem Lockenstab stylen. Behandeln Sie Ihr Haar vorher mit einem Hitzeschutzspray, damit es nicht austrocknet. Sparen Sie beim Styling die Verbindungsstellen aus – diese könnten sich durch die Hitze sonst lösen.

Wie schone ich meine Extensions beim Schlafen?

Flechten Sie Ihre Haare vor dem Schlafengehen zu einem lockeren Zopf. Auf diese Weise können Sie Knoten vermeiden und Spliss sowie anderen Haarschäden vorbeugen.

Extensions: Wie lange halten sie?

Wie lange Sie Ihre Extensions drin lassen können? Mit der richtigen Pflege kann eine Echthaarverlängerung 6 bis 8 Monate halten, Kunsthaar-Extensions hingegen brauchen oft schon nach 4 Wochen eine Auffrischung.

Spätestens, wenn die Verbindungsstellen herausgewachsen sind, ist es Zeit, zum Friseur zu gehen. Wenn Sie bereits vorher Verknotungen oder Schäden an den Haaren beobachten oder Fragen zur Pflege und zum Styling haben, können Sie jederzeit den Profi um Rat fragen.

Unsere Empfehlungen für sie

Methoden & Kosten von Extensions: finden sie die beste Option

Sie möchten ein Haar-Upgrade – für jeden Tag oder nur für einen besonderen Abend? Abhängig von Ihren Wünschen und Ihrer Haarstruktur kommen verschiedene Techniken in Frage. Hier finden Sie die richtige.

Haarverlängerung oder Haarverdichtung?

Der Begriff Extensions bezieht sich sowohl auf die Verlängerung von Haaren, als auch auf seine Verdichtung. Welche Variante ist die richtige für Sie?

Eine Haarverlängerung passt zu Ihnen, wenn:

  • Sie sich super lange Haare wünschen und nicht warten wollen.
  • Ihr Haar sehr langsam wächst.
  • Ihre Spitzen ab einer gewissen Haarlänge abbrechen. 

Eine Haarverdichtung kann die richtige Wahl sein, wenn:

  • Volumen auf Ihrer Wunschliste steht.
  • Ihr Haar sehr fein ist.
  • Ihr Haar aus anderen Gründen sehr ausgedünnt wirkt.

Welcher Farbton passt zu mir?

Welcher Farbton passt zu mir?

Bei der Farbwahl Ihrer Extensions hilft Ihnen die Haarprofis im Salon gern weiter. Sie können Ihnen Farbtöne vorschlagen, die Ihrer natürlichen Haarfarbe ähneln oder mit denen Sie tolle Kontraste und Highlights setzen können. Übrigens: Echthaar-Extensions können Sie im Nachhinein färben.

Ab wann sind Extensions möglich?

Ab einer Haarlänge von rund 10 cm kann der Friseur-Extensions einsetzen.

Von Haarverlängerungen und -Verdichtung ist allerdings abzuraten bei:

  • Stark strapaziertem Haar: Die Haare können durch eine Verlängerung abbrechen.
  • Starkem Haarausfall: Das zusätzliche Gewicht der Extensions kann diesen verschlimmern.

Was kosten Extensions?

Je nach Länge der Strähnen, der Menge an Extensions und auch von Friseur zu Friseur können die Preise für eine Haarverlängerung oder -verdichtung sehr variieren. Auch zwischen Echt- und Kunsthaar wird der Preisunterschied natürlich bemerkbar.

Um die 500 Euro sollten Sie aber auf jeden Fall einplanen.

Nicht schwer: ein natürlicher look

Nicht schwer: ein natürlicher Look

Wenn Sie wollen, dass Ihre Haarverlängerung oder -verdichtung besonders natürlich wirkt, achten Sie beim Kauf der Extensions darauf, dass es sich um sogenanntes Remi-Haar handelt. Dieses ist chemisch unbehandelt und hat deshalb eine intakte Schuppenschicht.

Die Methoden:

1. Bonding:

Bondings sind Verbindungsverschlüsse, die der Friseur mithilfe von Wärme, Luftdruck oder Ultraschall am Eigenhaar befestigt. Sie bestehen aus Kunststoff- oder Keratinplättchen und können bis zu 150 einzelne Haare pro Strähne beinhalten. Das Eigenhaar verdeckt die Verbindungsstellen – sie sind somit nicht zu sehen.

  • Wie lange halten Bonding-Extensions? Bei guter Qualität und Pflege 6 bis 8 Monate 
  • Kosten: je nach Länge und Anzahl der Extensions 500 bis 1.500 Euro

Bonding-Extensions halten am längsten

Bonding-Extensions halten am längsten

Bondings aus Echthaar passen besonders gut zu Ihnen, wenn Sie einen natürlichen Look bevorzugen und die Extensions lange tragen wollen.

2. Tape-Extensions:

Bei Tape-Extensions sind die Haarsträhnen breiter und flacher als bei Bondings. Der Friseur bringt mit einem speziellen Kleber jeweils eine Haarverlängerung unter und über einer Echthaarsträhne an. Die Klebeverbindung ist weicher als bei den Bondings und somit etwas schonender für die Haare.

  • Wie lange halten Tape-Extensions? 2 bis 3 Monate
  • Kosten: Verdichtung bis zu 100 Euro, Verlängerung bis zu 250 Euro

3. Clip-in-Extensions:

Tragen Sie tagsüber lieber schulterlanges Haar und abends einen wunderschönen langen Zopf? Für diese schnelle Typumwandlung eignen sich Clip-in-Extensions. Denn diese Methode der Haarverlängerung können Sie auch zu Hause selbst anwenden.

  • Sie können die Haarteile bei Bedarf einsetzen und vor dem Schlafengehen wieder herausnehmen.    
  • Kosten: ab 50 Euro 

Tipp: Toupieren Sie vorher Ihren Haaransatz, damit die Strähnen besser halten.

Clip-in-Extensions für schöne Frisuren

Clip-in-Extensions für schöne Frisuren

Bauen Sie Clip-In-Extensions ganz einfach in Ihr Styling mit ein – zum Beispiel für einen coolen Pferdeschwanz in XXL-Länge.

Passen Echthaar- oder Kunsthaar-Extensions besser zu mir?

Kunsthaar: Vorteile und Nachteile

Kunsthaar-Extensions haben den Vorteil, dass sie kostengünstiger sind als Haarverlängerungen aus Echthaar. Einige Produkte sind außerdem besonders hitzebeständig und lassen sich vielfältiger stylen. Kunsthaar trocknet beim Föhnen zudem schneller als Echthaar.

Allerdings hat Kunsthaar auch Nachteile: Es ist sehr fein und sieht deswegen nicht so natürlich aus wie Echthaar. Einmal in Form gebracht, lässt sich das Styling nicht mehr so leicht ändern. Damit die Kunsthaar-Extensions nicht verfilzen, ist außerdem eine noch sorgfältigere Pflege nötig. Trotzdem halten sie nicht so lange wie Echthaar-Extensions.

Echthaar: Vorteile und Nachteile

Die Echthaarverlängerung wirkt natürlicher und fühlt sich auch so an. Wer beim Styling gern experimentiert und Abwechslung liebt, ist mit Echthaar-Extensions besser beraten, da sich Locken oder Sleek-Look wieder rückgängig machen lassen. Der Nachteil ist, dass die Echthaarverlängerung in der Regel mehr kostet als die Kunsthaar-Extensions.

Natürlicher Look oder Styling-Wunder?

Natürlicher Look oder Styling-Wunder?

Für einen natürlichen Look sind Echthaar-Extensions ideal. Wenn die Locken langanhaltend sein sollen, ist hitzebeständiges Kunsthaar die bessere Wahl.


Diese Beiträge könnten sie auch interessieren

Die leichte Dauerwelle

Leichte Dauerwelle

Lockere Wellen, die lange halten: Dauerwellen gibt es jetzt auch in soften Varianten – natürlich schön und schonend fürs Haar. Pflege und Styling-Tipps zum verlockenden Look finden Sie hier.

Strähnchen färben: Natürliche Highlights im Haar

Strähnchen färben

Zeit für Glanzpunkte! Sie wünschen sich ein wenig Abwechslung und Frische für die Haare, ohne sie komplett zu färben? Highlights machen es möglich. Welcher Farbton und welche Technik zu Ihnen passt:

https://www.nivea.de/beratung/schoene-haare/haare-selber-schneiden-vom-pony-bis-in-die-spitzen

Haare selber schneiden

Der Lieblingsfriseur ist ausgebucht oder Ihnen fehlt die Zeit, ihm einen Besuch abzustatten? Mit diesen Tipps und Tricks zum Haareschneiden können Sie selbst zur Schere greifen.