faq-header-grau

Fragen zu NIVEA?

Hier finden sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

1. Woher kommt der Name "NIVEA"?
Der Name "NIVEA" leitet sich aus dem Lateinischen ab: "nix, nivis" bedeutet "weiß wie Schnee". Genau wie die Farbe der klassischen NIVEA Creme.


2. Wo kann ich Produktproben von NIVEA bekommen?
Informationen zur aktuellen Verfügbarkeit von Produktproben finden Sie meist auf den lokalen Webseiten NIVEA.de, NIVEAMEN.de oder der NIVEA Deutschland Facebook Seite. Zusätzlich werden Sie über aktuelle Aktionen und Coupons im Rahmen des NIVEA FÜR MICH Vorteilsprogramms informiert. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte den Kundenservice auf der NIVEA Webseite.



3. Wo kann ich NIVEA Produkte kaufen?
Die meisten NIVEA Produkte sind in den großen deutschen Handelsketten erhältlich. Ob die gewünschten Produkte in Filialen in Ihrer Nähe vorhanden sind, erfahren Sie vor Ort. Lagerbestände können variieren. Viele NIVEA Produkte & Fanartikel können auch über den NIVEA Online-Shop und im NIVEA Haus in Hamburg und Berlin, sowie in den NIVEA Erlebnisorten (z. B. in Warnemünde, Grömitz und Bad Saarow) bezogen werden.


4. Wie wird die Verträglichkeit der Kosmetikprodukte samt ihrer Inhaltsstoffe geprüft?
Die Qualität, Wirksamkeit und Verträglichkeit von NIVEA Produkten wird seit über 100 Jahren von unseren Kunden sehr geschätzt. Alle NIVEA Produkte müssen ausnahmslos der Prüfung durch freiwillige Tester standhalten, bevor sie auf den Markt kommen. Diese Untersuchungen werden von unserer Forschung & Entwicklung in unabhängigen Testinstituten durchgeführt und von einem Dermatologen oder einem Arzt eines anderen Fachgebietes überwacht. Dieser kontrolliert die Resultate, bevor ein Produkt für den Verkauf freigegeben wird. Trotz umfangreicher Verträglichkeitstests ist es jedoch für keinen Hersteller möglich, das Auftreten von allergischen Reaktionen völlig auszuschließen, die bei einzelnen Konsumenten aufgrund einer Unverträglichkeit gegen einen oder mehrere Inhaltsstoffe auftreten können.


5. Wie kann ich prüfen, ob ich eine Unverträglichkeit gegen ein neues Produkt habe?
Neue Produkte können Sie vor dem Gebrauch mittels eines "lokalen Tests" auf Verträglichkeit prüfen. Tragen Sie hierfür eine kleine Menge des Produkts auf der Haut auf – Gesichtspflegeprodukte können Sie zum Beispiel hinter dem Ohr auftupfen, Körperpflegeprodukte testen Sie am besten in der Armbeuge. Je nach der Gebrauchsempfehlung des Produkts (Reinigungsprodukte müssen abgewaschen werden) lassen Sie es für 24 Stunden aufgetragen. Falls bis dahin keine Reaktion aufgetreten ist, sollte das Produkt für Sie geeignet sein.


6. Was bedeutet "Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt"?
Um die Hautverträglichkeit zu bestätigen, werden alle Beiersdorf Kosmetikprodukte an freiwilligen Probanden getestet. Diese Tests werden unter Aufsicht eines Dermatologen durchgeführt. Der Satz "Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt" bedeutet, dass die Hautverträglichkeit des Produktes im Test bestätigt wurde.


7. Kann man Beiersdorf Produkte während der Schwangerschaft und des Stillens verwenden?
Alle unsere Kosmetikprodukte werden auf ihre Sicherheit und Hautverträglichkeit geprüft, bevor sie auf den Markt kommen. So sieht es unsere Firmenphilosophie und die europäische Gesetzgebung vor. Dabei beachten wir, dass viele Kosmetikprodukte von Frauen im gebärfähigen Alter sowie von schwangeren oder stillenden Frauen verwendet werden. Darum gelten alle Produkte am Markt als unbedenklich für diese Gruppe weiblicher Konsumenten. Vermeiden Sie lediglich, beim Stillen Produkte im Säugebereich aufzutragen.


8. Warum sind die Inhaltsstoffe auf den Produkten aufgelistet?
Die Auflistung der Inhaltsstoffe ermöglicht es Menschen mit Allergien zu überprüfen, ob ein Produkt für sie unverträgliche Substanzen enthält, bevor sie es kaufen. Dies wird durch europaweit gleiche Inhaltsstoff-Bezeichnungen (die sog. INCI: International Nomenclature of Cosmetic Ingredients) erleichtert, die alle Hersteller kosmetischer Produkte verwenden müssen. Inhaltsstoffe pflanzlichen Ursprungs sind dabei mit ihrem lateinischen Namen aufgelistet. Der Inhaltsstoff mit dem höchsten prozentualen Anteil im Produkt wird zuerst aufgeführt, die anderen Inhaltsstoffe in absteigender Reihenfolge.


9. Wie ist das Ablaufdatum auf den Produktpackungen gekennzeichnet?
Alle NIVEA Produkte sind ab dem Zeitpunkt ihrer Herstellung ungeöffnet mindestens 30 Monate haltbar, außer ein bestimmtes Ablaufdatum ist auf der Verpackung angegeben. Aufgrund eines Gesetzes von 2005 muss eine empfohlene Aufbrauchfrist nach Öffnen des Produktes (PAO: Period after Opening) angegeben werden. Auf der Verpackung wird das durch das Symbol einer geöffneten Dose und einer Nummer mit einem nachfolgenden „M“ für Monate angegeben. Eine Dose mit dem Vermerk „12 M“ steht beispielsweise für eine gewährleistete Haltbarkeit von 12 Monaten nach dem ersten Öffnen.


10. Warum enthalten Kosmetikprodukte Konservierungsstoffe?
Dank Konservierungsstoffen müssen Gesichts- und Körpercremes nicht im Kühlschrank aufbewart werden. Ohne Konservierungsstoffe würden die Produkte innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums verderben. Der Grund dafür sind Mikroorganismen wie Bakterien und Schimmelpilze, die über Hautkontakt in das Produkt gelangen. Das Ergebnis: Produkte werden befallen, verlieren ihre Wirksamkeit und im schlimmsten Falle kann es bei empfindlicher Haut zu Irritationen kommen. Konservierungsstoffe verhindern das Verderben der Kosmetikprodukte und schützen so Ihre Haut. Durch die Verwendung von Konservierungsstoffen kann NIVEA sicherstellen, dass die Qualität der Produkte für lange Zeit gewahrt bleibt.


11. Was bedeutet "ohne Alkohol"?

In der Chemie gibt es eine Gruppe von Stoffen, die unter dem Sammelbegriff „Alkohole“ zusammengefasst werden. Ihre Aggregatzustände reichen von flüssig bis fest mit unterschiedlichen Eigenschaften. Steht auf dem Produkt „ohne Alkohol“, ist damit der Ethylalkohol gemeint, der u. a. Bestandteil alkoholischer Getränke ist. 

In kosmetischen Mitteln eingesetzt wirkt Ethylalkohol erfrischend und belebend. In der Volldeklaration der Inhaltsstoffe auf den Packungen erscheint Ethylalkohol als „Alcohol“ oder „Alcohol denat“. Im Gegensatz dazu gibt es die Gruppe der Fettalkohole (wie z. B. Cetearyl Alcohol oder Lanolin Alcohol). Dabei handelt es sich um feste Stoffe, die z. B. als Emulgatoren mit pflegender Wirkung den Produkten ihre Konsistenz geben.


12. Sind Beiersdorf Produkte biologisch abbaubar?
Unsere Inhaltsstoffe müssen nachweislich wirksam sein, gleichzeitig gesundheitlich unbedenklich und verträglich für Konsumenten und Umwelt. Dies wird durch ausführliche Studien und Tests überprüft. Die meisten Inhaltsstoffe unserer Produkte sind biologisch abbaubar (z. B. Reinigungsprodukte, langfristig auch Paraffine). Silikone und inorganische Zusatzstoffe wie Titaniumdioxid oder Talk sind nicht biologisch abbaubar. Silikone sind jedoch chemisch abbaubar.

13. Würde Beiersdorf daran interessiert sein, mich/meine Firma/unseren Verein zu sponsern?
Wir decken in Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Kooperationspartnern alle für uns relevanten Segmente im Kooperationsbereich ab. Sämtliche Konzepte sind detailliert ausgearbeitet und mittelfristig festgelegt. So konzentrieren wir uns bei NIVEA beispielsweise auf die Kooperation mit der DLRG, die seit 60 Jahren besteht. Hier haben wir für die kommenden Jahre das Ziel, 200.000 Kindern das Schwimmen beizubringen. Zusätzliche Projekte lassen sind daher momentan nicht realisieren.














Sie haben weitere Fragen?

Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular