Die ideale Gesichtscreme für Männer

Die ideale Gesichtscreme für Männer

Welche Pflege eignet sich für welchen Zweck? Das Angebot an Gesichtscremes ist riesig. Das Fragezeichen über deinem Kopf auch? Muss nicht sein. Mit diesen Tipps behältst du den Überblick und findest die richtige Creme für deine Haut.

Das Einmaleins der richtigen Creme

Wie viel Pflege braucht Männerhaut? Und vor allem: welche? Unsere Übersicht zeigt dir, welche Tiegel und Tuben in deinen Badezimmerschrank gehören.

Deine tägliche Routine

Männerhaut muss viel mitmachen: Temperaturwechsel, Sonnenlicht, Rasieren – all das bedeutet Stress für deine Haut. Umso wichtiger ist es, ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken, mit der richtigen Tages und Nachtpflege.

  1. Tagespflege: Die Haut von Männern ist grundsätzlich eher fettig. Deshalb raten wir zu Feuchtigkeitscremes oder erfrischenden Gelen. Wenn du zu trockener Haut tendierst (etwa im Winter), greifst du am besten zu reichhaltigen Produkten.
  2. Nachtcreme: Gutes Aussehen holst du dir doch im Schlaf. Ein feuchtigkeitsintensives Produkt kann dabei die Anzeichen trockener Haut reduzieren und den Regenerationsprozess unterstützen.

Anwendung: Morgens beziehungsweise abends nach der gründlichen Gesichtsreinigung einen Klecks Creme sanft ins Gesicht einmassieren.

Gesichtscreme Männer - Gesichtscreme: Männer, lasst eure Haut aufatmen

Gesichtscreme: Männer, lasst eure Haut aufatmen

Während du schläfst, läuft die Zellregeneration deiner Haut auf Hochtouren. In dieser Zeit weiten sich die Poren und deine Haut nimmt die Pflegestoffe besonders gut auf. Mit der passenden Creme und etwa 7 bis 8 Stunden Schlaf bist du auf der sicheren Seite.

Universalcreme: Eine für alles

Allzweckcreme ist ein echtes Allroundtalent. Auf einen Streich pflegt sie Hände, Gesicht und Körper und ist der perfekte Begleiter im Alltag, auf dem Weg zum Sport oder ins Büro.

Aber du solltest bei Universalcremes nicht wahllos in den Tiegel greifen, sondern stets die Bedürfnisse deiner Haut im Blick behalten: Achte also auf leichte und nicht fettende Formeln, die perfekt für Männerhaut geeignet sind.

Gesichtscreme Männer - Hautcreme für jeden Tag

Hautcreme für jeden Tag

Egal, ob morgens nach dem Aufstehen oder abends vor dem Schlafen – Allzweckcremes kannst du überall dort auftragen, wo die Haut austrocknen kann. Einfach die gereinigte Haut damit eincremen, einziehen lassen und wohl fühlen.

Gesichtscremes für Männer: 4 Spezialisten

1. Anti Age

Ab Mitte 30 ist auch für Männer eine spezielle Antifaltencreme sinnvoll, die vorzeitiger Hautalterung entgegenwirkt. Cremes mit Antioxidantien tun deiner Haut dann gut. Anwendung: Die entsprechende Tages- oder Nachtcreme jeweils morgens oder abends nach der Reinigung im Gesicht verteilen.

2. Energie-Kick

Die Nacht war kurz? Dann gönn dir eine Extraportion Pflege: Spezielle Gele bekämpfen die Spuren von Schlafmangel und Müdigkeit und lassen dich frisch aussehen. Anwendung: am Morgen auf dem Gesicht verteilen, die Augenpartie aussparen.

3. Mild

Wenn sich deine Haut schnell gereizt anfühlt und z. B. nach der Rasur brennt, sind milde Pflegeprodukte die richtige Wahl. Achte auf den Zusatz „für empfindliche Haut“ oder „sensitiv“. Diese Cremes versorgen deine Haut mit Feuchtigkeit, sind meist ohne Alkohol und hinterlassen ein angenehm gepflegtes Hautgefühl. Anwendung: Die milde Tages- und Nachtpflege jeweils morgens und abends nach der Gesichtsreinigung auftragen.

4. Sonnenschutz

Sonnencreme bewahrt deine Haut vor Schäden, die durch UV-Strahlung entstehen. Spezialprodukte fürs Gesicht verbinden Pflege und Schutz optimal miteinander. Anwendung: Sonnencreme gleichmäßig auftragen und alle 2 Stunden nachcremen. Für das Gesicht gilt folgende Menge: ein Strich Sonnencreme vom Handgelenk bis zur Spitze des Mittelfingers.

Gesichtscreme Männer - In der Sonne gut geschützt

In der Sonne gut geschützt

Tagescremes mit Lichtschutzfaktor sind ganz schön praktisch. Aber der Schutz ist meist niedrig. Wenn du im Frühling und Sommer länger in der Sonne unterwegs bist, solltest du Sonnencremes mit höherem UV-Schutz (LSF 30-50+) dabeihaben.

product-stage-bg

Gesichtscremes für Männer: Was passt zu dir?

Generell ist Männerhaut recht robust, etwas grobporiger und fettiger als die von Frauen. Dennoch kann sie sich auch anders entwickeln und im Laufe der Jahre etwa an Feuchtigkeit einbüßen. Umso wichtiger, sie mit einer passenden Gesichtscreme zu pflegen.
Gesichtscreme Männer - 1. Trockene Haut

Pflege-Tipps: 5 Hauttypen im Check

1. Trockene Haut

So ist sie: Trockene Haut neigt zu Spannungen nach der Reinigung und schuppt leicht. Erste Falten kommen schneller zum Vorschein. Das braucht sie: Vor allem im Winter solltest du alkoholfreie Produkte verwenden und mit einer reichhaltigeren Creme weiteren Feuchtigkeitsverlust vermeiden.

Gesichtscreme Männer: 2. Sensible Haut

Pflege-Tipps: 5 Hauttypen im Check

2. Sensible Haut

So ist sie: Sonne und Stress bringen sensible Haut schnell aus dem Gleichgewicht und nach der Rasur zeigt sie Rötungen und Pickel. Das braucht sie: Cremes, die schnell einziehen und sich leicht verteilen lassen. Idealerweise mit einer milden Pflegeformel ohne Alkohol.

Gesichtscreme Männer - 3. Fettige Haut

Pflege-Tipps: 5 Hauttypen im Check

3. Fettige Haut

So ist sie: Im Vergleich zu anderen Hauttypen bleibt fettige Haut länger straff, ist aber oft großporig und neigt zu Pickeln und Hautglanz. Das braucht sie: Gönn dir leichte Lotionen oder erfrischende Gele, die nicht fetten, aber dafür Feuchtigkeit spenden.

Gesichtscreme Männer - 4. Mischhaut

Pflege-Tipps: 5 Hauttypen im Check

4. Mischhaut

So ist sie: An Stirn, Nase und Kinn fettet sie schnell, aber die Wangen sind meist zu trocken. Das braucht sie: In der Regel reicht eine Creme für normale Haut aus. Nur selten sind zwei Produkte für Wangen und T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) notwendig.

Gesichtscreme Männer - 5. normale Haut

Pflege-Tipps: 5 Hauttypen im Check

5. Normale Haut

So ist sie: Normale Haut sieht frisch aus, fühlt sich geschmeidig an und ist unkompliziert. Damit das so bleibt, solltest du ihr die nötige Pflegebasis gönnen. Das braucht sie: eine Feuchtigkeitscreme, die den Wasser-Fettfilm in Balance hält.


Warum brauchen Männer andere Gesichtscremes als Frauen?

Für die Gesichtspflege einfach den Creme-Tiegel deiner Freundin mitbenutzen? Nicht immer die beste Idee. Denn Männerhaut hat etwas andere Ansprüche als die von Frauen.

Von Natur aus unterschiedlich

  • Die gute Nachricht gleich vorab: Dank der natürlichen Wasserdepots in der Haut sind Männer länger faltenfrei – und zwar bis etwa Mitte 30.
  • Aufgrund der größeren Anzahl an Kollagenfasern ist die Haut besser vor Umwelteinflüssen geschützt und behält ihr straffes Erscheinungsbild länger.
  • Das Hautbild von Männern wird vorrangig vom Hormon Testosteron bestimmt, das für eine andere Hautstruktur sorgt als bei Frauen.
  • Männerhaut ist außerdem bis zu 20 Prozent dicker. Die Talgdrüsen produzieren bei Männern mehr Hautfett – vor allem in der Pubertät leiden sie daher häufig an unreiner Haut oder Akne.
Noch Fragen? Wenn du nicht genau weißt, was zu deiner Haut passt, ist eine professionelle Hautanalyse absolut sinnvoll – z. B. beim Dermatologen, im Kosmetikstudio oder in der Apotheke.

Gesichtscreme Männer - Aufgepasst, liebe Herren: Gesichtscreme ist nicht gleich Gesichtscreme

Aufgepasst, liebe Herren: Gesichtscreme ist nicht gleich Gesichtscreme

Männerhaut neigt stärker zu verstopften Poren und Pickeln – und zu Reizungen nach der Rasur. Daher passen die Cremes deiner Freundin nicht zu deiner Haut. Besser: leichte Emulsionen und Gele, die mattieren und beruhigen.


Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Gesichtspflege-Guide für Männer

Der große Gesichtspflege-Guide für Männer

Auf welche Produkte sollten Männer setzen? Und was schützt zuverlässig vor Rasurbrand? Diese und weitere Fragen beantwortet unser Ratgeber.


Die perfekte Nassrasur

Anleitung für die perfekte Nassrasur

Streichelzart soll die Haut danach sein. Doch wie gelingt eine effektive und zugleich schonende Nassrasur? Die Anleitung gibt‘s hier.

Bart trimmen

Bart trimmen und schneiden: So geht‘s

Stutzen, Trimmen, Schneiden: Für wen und welchen Bart empfiehl sich was? So bringst du Vollbart, 3-Tage-Bart & Co. in Form.