Gesichtsreinigung für Männer: Schnell, aber gründlich

Gesichtsreinigung für Männer: Schnell, aber gründlich

Waschechte Tipps für ein klares Hautbild Cleansing ist nicht nur Frauensache. Auch du solltest mit allen Wassern gewaschen sein – die passenden Tipps dazu gibt‘s hier.

Alles klar? So reinigst du dein Gesicht richtig

Wir verraten dir, wie die Gesichtsreinigung auch ohne großen Aufwand gründlich gelingt.

Gesichtsreinigung für Männer: 3 Dinge, die du wissen solltest

Einfach Wasser ins Gesicht spritzen – das war‘s? Nicht ganz. Um dein Gesicht zu waschen, brauchst du ein passendes Reinigungsprodukt und diese 3 Cleansing-Regeln:

  1. Nicht zu heiß aufdrehen: Wasch dein Gesicht lieber lauwarm. Denn ist das Wasser zu heiß, gerät der natürliche Schutzfilm der Haut aus dem Takt.
  2. Greif nicht daneben: Willst du dein Gesicht reinigen, lässt du von Seife am besten die Finger. Denn der Wasser-Seife-Mix laugt deine Haut aus. Auch Duschgel ist für diesen Zweck nicht das Wahre. Richtig liegst du mit typgerechten Reinigungsprodukten, die Talg und Schmutz beseitigen, deine Haut dabei aber nicht austrocknen.

    Tipp: Für Bart-Fans sind spezielle Waschgele ideal, die Haut und Stoppeln im gleichen Zug von Schmutzpartikeln befreien.
  3. Immer mit Gefühl: Statt mit dem Handtuch grob über die Haut zu rubbeln, tupfst du sie damit lieber trocken – deine Haut wird‘s dir danken.

Gesichtsreinigung für Männer: Wann und wie oft

Gesicht reinigen: Wann und wie oft eigentlich?

Um effektiv gegen glänzende Haut, Mitesser und Pickel vorzugehen, kläre deine Haut zweimal täglich mit einem Waschgel: morgens, um sie von Talg und Schweiß der Nacht zu befreien. Abends, um Schmutz und Fett loszuwerden.

Gesichtsreinigung: Männer, so wird‘s sauber!

  1. Wähle ein Reinigungsprodukt, das zu deinem Hauttyp passt. Bei fettiger, unreiner Haut greifst du etwa zu einem klärenden Waschgel.
  2. Dann schäumst du eine kleine Menge davon in den feuchten Handflächen auf und wäschst dir dein Gesicht.
  3. Jetzt noch den Schaum mit klarem Wasser abspülen und das Gesicht abtrocknen. Easy, oder?
  4. Du hast Lust auf das komplette Programm? Dann befreist du deine Haut zusätzlich mit einem Gesichtswasser von den letzten Schmutzresten. Den Toner auf ein Wattepad geben und über die Haut streichen, das war‘s.

Manchmal darf‘s noch mehr sein: Ein bis zwei Mal in der Woche tut deiner Haut ein Peeling gut. Mit der kleinen Abreibung erzielst du schnelle Erfolge bei verstopften Poren und Pickeln.

Gesichtscreme Männer - 1. Trockene Haut

Für jeden Typ die passende Reinigung

1. Trockene Haut

So ist deine Haut: Sie schuppt schnell und fühlt sich nach der Reinigung oft gespannt an. Das brauchst du: Reinigungscremes mit milden Formeln ohne Alkohol, die den Feuchtigkeitshaushalt der Haut unterstützen.

Gesichtscreme Männer: 2. Sensible Haut

Für jeden Typ die passende Reinigung

2. Sensible Haut

So ist deine Haut: Sonnenlicht stresst sie genauso wie zu intensive Pflegeprodukte. Nach der Rasur hast du oft mit Rötungen und Pickeln zu tun. Das brauchst du: Um sensible Haut nicht herauszufordern, vertraust du am besten auf alkoholfreie und pH-neutrale Formeln.

Gesichtscreme Männer - 3. Fettige Haut

Für jeden Typ die passende Reinigung

3. Fettige Haut

So ist deine Haut: Sie glänzt schnell und die Poren verstopfen leicht. Damit Pickel und Mitesser kein Thema sind, solltest du viel Wert auf Gesichtsreinigung legen. Das brauchst du: ein antibakterielles Waschgel oder ein mildes Wasch-Peeling.

Gesichtscreme Männer - 4. Mischhaut

Für jeden Typ die passende Reinigung

4. Mischhaut

So ist deine Haut: An der T-Zone, also Stirn, Nase und Kinn, glänzt du schnell. Die Wangen sind Trockenzonen. Das brauchst du: Mit einem milden Reinigungsschaum wirst du beiden Seiten deiner Haut gerecht.

Gesichtscreme Männer - 5. normale Haut

Für jeden Typ die passende Reinigung

5. Normale Haut

So ist deine Haut: Sie macht dir kaum Probleme und das soll so bleiben. Das brauchst du: Milde Waschgele, die den Fett- und Feuchtigkeitsgehalt der Haut in Balance halten. Damit bist du auf der sicheren Seite.

product-stage-bg

Gesichtsreinigung für Männer: Warum sie so wichtig ist

Cleansing ist nur was für Frauen? Weit gefehlt! Wir erklären, warum auch du regelmäßig auf die Tube drücken solltest.

Saubere Sache: Das bringt eine gründliche Gesichtsreinigung

  • Schmutz, Staub und Schweiß sammeln sich täglich auf deiner Haut.
  • Auch nachts schwitzt du, fasst dir ins Gesicht oder drückst es ins Kissen. Dadurch landen Staub und Bakterien auf deiner Haut.
  • Davon abgesehen ist Männerhaut ohnehin eher fettiger, weil die Talgdrüsen von Natur aus super aktiv sind.
  • Bleiben Schmutz, Talg und Staub auf deiner Haut, musst du dich wahrscheinlich bald mit verstopften Poren und Pickeln rumärgern.

Mit einer gründlichen Gesichtsreinigung beugst du dem vor. Und zwar am besten zweimal täglich:

  • Am Morgen wappnest du deine Haut für den Tag.
  • Abends sorgst du für eine entspannte Nacht – allerbeste Voraussetzungen für ein klares Hautbild.

Gesichtscreme Männer - Aufgepasst, liebe Herren: Gesichtscreme ist nicht gleich Gesichtscreme

Frischer Start für jeden Tag

Auch wenn das dauernde Waschen, Peelen und Cremen manchmal nervt: Mit sauberer und gepflegter Haut startest du vitalisierter in den Tag. Für das perfekte Pflege-Finish schnapp dir eine leichte, mattierende Tagescreme, die nach der Gesichtsreinigung doppelt so gut einziehen kann.


Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Die ideale Gesichtscreme für Männer

Das Einmaleins der richtigen Hautcreme

Deine Haut ist pflegeleicht? Super. Doch Pflege braucht sie trotzdem. Welche Produkte in deinem Badezimmer nicht fehlen dürfen, verraten wir dir hier.

Gesichtspflege-Guide für Männer

Gesichtspflege-Guide für Männer

Von der Reinigung übers Eincremen bis hin zur Rasur – wir haben für jedes Pflegeritual nützliche Tipps parat. Hier geht‘s zu deinem Pflege-Fahrplan.

Die perfekte Nassrasur

So gelingt die Nassrasur

Glatte Haut, aber bitte ohne Rasurbrand und Schnitte! Wir zeigen dir, wie du schonend mit Rasierklinge und Schaum hantierst.