Mehr Volumen: Haare clever pflegen, stylen und schneiden


TIPPS UND TRICKS FÜR MEHR FÜLLE IM HAAR

Schluss mit platten Haaren! Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich auch in feine Strähnen ganz leicht mehr Volumen zaubern.

Volumen im Haar: Pflege und Styling für mehr Fülle

Ewig Zeit in die Frisur investiert und am Ende hängen die Haare doch wieder platt herunter? Von der Pflege bis zum Feinschliff: Mit diesen Alltagstipps lässt sich ganz leicht Volumen ins Haar bringen.
1. Shampoo für dünnes Haar

Volumen in die Haare bekommen: 9 Pflege- und Styling-Tipps

1. Shampoo für dünnes Haar

Spezielle Shampoos für eine feine Haarstruktur haben eine besonders leichte Formel, um nicht zusätzlich zu beschweren. Tipp: Waschen Sie im Sommer die Haare häufiger als üblich, da Schweiß fettige Haare verursacht und Volumen nimmt.

2. Volumen Haarspülungen verwenden

Volumen in die Haare bekommen: 9 Pflege- und Styling-Tipps

2. Volumen Haarspülungen verwenden

Haarspülungen schenken Feuchtigkeit und bringen Glanz. Sind sie aber zu reichhaltig, können sie Volumen nehmen. Achten Sie auf den Hinweis „für feines Haar“ oder „für Volumen“ und massieren Sie die Spülung nur ins letzte Drittel der Haare. Schnelle Alternative: Sprühkuren für feine Haare.

3. Volumen Schaumfestiger für mehr Standfestigkeit

Volumen in die Haare bekommen: 9 Pflege- und Styling-Tipps

3. Schaumfestiger für mehr Standfestigkeit

Ein Schaumfestiger umhüllt die Haaroberfläche mit Polymeren, die sich durch Wärme aktivieren und Volumen schaffen. Verteilen Sie eine kleine Menge ansatznah im feuchten Haar. Strähne für Strähne über eine Rundbürste föhnen. Die Partien etwas abkühlen lassen, bevor Sie die Bürste lösen.

4. Trockenshampoo für Volumen am Ansatz

Volumen in die Haare bekommen: 9 Pflege- und Styling-Tipps

4. Trockenshampoo für Volumen am Ansatz

Das Shampoo aus der Dose sorgt mit seiner pudrigen Konsistenz für Frische und Volumen auf Knopfdruck. Dafür sprühen Sie das Trockenshampoo aus etwa 30 Zentimetern Entfernung auf den trockenen Haaransatz. Anschließend das Haar wie gewohnt durchbürsten und stylen.

5. Volumen föhnen: So geht‘s

Volumen in die Haare bekommen: 9 Pflege- und Styling-Tipps

5. Volumen föhnen: So geht‘s

Bei langen Haaren empfiehlt es sich, sie an der Luft ein wenig vortrockenen zu lassen – und erst dann mit dem Föhnen zu starten. Für mehr Volumen halten Sie den Kopf am besten leicht schräg. Heben Sie die Haare mit einer Bürste partienweise hoch und föhnen sie entgegen der Wuchsrichtung trocken.

Haarspray für mehr Volumen

Volumen in die Haare bekommen: 9 Pflege- und Styling-Tipps

6. Volumen Haarspray für mehr Halt

Haarspray schafft Volumen ohne großen Aufwand. Dafür einfach kleine Sprühstöße von unten ansatznah ins Haar geben. Anschließend mit den Fingerspitzen einarbeiten. So heben sich die Strähnen an und die Frisur wirkt voluminöser.

7. Stylingprodukte sparsam verwenden

Volumen in die Haare bekommen: 9 Pflege- und Styling-Tipps

7. Stylingprodukte sparsam verwenden

Gel, Mousse und Spray sind praktische Styling-Helfer – dennoch können sie das Haar beschweren. Besonders fetthaltige Produkte wie Wachs sollten Sie sparsam verwenden, damit die Haare nicht strähnig und platt wirken. Am besten kneten Sie die Produkte von unten ins Haar.

8. Die passende Haarbürste verwenden

Volumen in die Haare bekommen: 9 Pflege- und Styling-Tipps

8. Die passende Haarbürste verwenden

Fehlt es dem Haar an Volumen, eignet sich am besten eine Bürste aus weichen Naturborsten, um die Haare zu entwirren. Sie gleiten sanft durch die Strähnen, ohne zu schädigen. Beim Föhnen eignet sich eine Rundbürste mit kleinen Löchern, durch die Luft zirkulieren kann.

9. Die Haare richtig glätten

Volumen in die Haare bekommen: 9 Pflege- und Styling-Tipps

9. Die Haare richtig glätten

Glatte Haare sehen weniger voluminös aus. Wer sich dennoch einen sleeken Look wünscht, sollte erst unterhalb des Ansatzes glätten. So bleibt das Ansatzvolumen erhalten. Für einen natürlichen Glanz können die Haare mit einer Paddelbürste und einem Föhn glatt gestylt werden.

product-stage-bg

6 einfache Volumen-Stylings für schöne Frisuren

Darf es ein bisschen mehr Volumen im Haar sein? Diese einfachen Styling-Tricks sorgen für noch mehr Schwung.
1. Große Locken für mehr Fülle

1. Große Locken für mehr Fülle

Drehen Sie die leicht feuchten Haarsträhnen in der gewünschten Breite der Locken auf einen Lockenwickler auf. Wenn die Wickler alleine nicht halten, mit einer Haarklammer fixieren. Kurz anföhnen, dann warten bis die Haare trocken sind. Die Wickler lösen und die Locken stylen.

2. Schonend Haare toupieren

2. Schonend Haare toupieren

Toupieren verleiht dem Haar in kürzester Zeit reichlich Volumen. So geht’s: Nehmen Sie eine Haarsträhne, setzen Sie den Kamm etwa 5 cm von der Kopfhaut entfernt an und kämmen Sie die Haare vorsichtig gegen den Strich. Arbeiten Sie sich Strähne für Strähne vor.

3. Gelegentlich die Scheitelseite wechseln

3. Gelegentlich die Scheitelseite wechseln

SOS-Tipp, wenn die Haare tagsüber an Volumen verlieren: Wechseln Sie die Scheitelseite. So richten sich die Haare am Ansatz wieder auf. Das gibt Sofortvolumen und schenkt der Frisur mehr Schwung.

4. Mehr Volumen durch lässige Beach Waves

4. Mehr Volumen durch lässige Beach Waves

Zwirblen Sie Ihre leicht feuchten Haare zu kleinen Zöpfchen, dann zu Schnecken einrollen und feststecken. Föhnen Sie die Haare anschließend auf mittlerer Hitzestufe mit einem Abstand von etwa 20 cm trocken. Klammern lösen, auflockern und mit Haarspray fixieren – fertig!

5. Mehr Haarvolumen über Nacht

5. Mehr Haarvolumen über Nacht

Sie träumen von mehr Volumen? Mit der richtigen Frisur für die Nacht ist das fast im Schlaf möglich. Volumen Schaumfestiger ins gewaschene Haar geben und föhnen. Haare zu einem hohen Dutt binden. Am Morgen das Zopfgummi lösen, Haare aufschütteln und mit Haarspray fixieren.

6. Volumenwelle: Fülle für sehr dünne Haare

6. Volumenwelle: Fülle für sehr dünne Haare

Dauerwelle in leichter Version: Zuerst werden die Haare chemisch behandelt, damit die Locken lange halten. Dann kommen große Lockenwickler zum Einsatz. Im Gegensatz zur klassischen Dauerwelle ist die Volumenwelle meist etwas schonender fürs Haar. Das Ergebnis: natürlich wirkendes Volumen.


Mehr Volumen: Haare durch Farbe und Schnitt voller wirken lassen

Die richtige Farbe und der passende Schnitt schenken auf clevere Art mehr Volumen. Ob hell oder dunkel, lang oder kurz – so setzen Sie Ihre Haare perfekt in Szene.

Passende Haarschnitte für dünnes Haar

Je länger die Haare sind, desto mehr Gewicht haben sie. Das wirkt sich natürlich auch auf das Haarvolumen aus. 

  • Sind die Haare besonders fein, empfehlen sich vor allem Kurzhaarschnitte. Hier lässt sich durch kürzere Stützhaare, die das Deckhaar leicht anheben, mehr Fülle ins Haar bringen.
  • Als Frisur für mittellanges Haar eignet sich ein kinnlanger Bob perfekt. Auch hier können kürzer geschnittene Haare unter dem Deckhaar für mehr Volumen sorgen. 
  • Wird das Haar lieber lang getragen, bieten sich leichte Stufenschnitte an. Das gibt der Frisur mehr Bewegung, es wirkt voluminöser und strukturierter. Wichtig dabei: Harte Stufen sollten nicht zu sehen sein, idealerweise werden die Haare eher fedrig mit weichen Übergängen geschnitten. Fragen Sie einfach Ihren Friseur um Rat.
  • Bei jeder Haarlänge gilt: Spitzen regelmäßig nachschneiden lassen. Damit die Haare gesund und kräftig aussehen, sollten Sie alle vier bis sechs Wochen die Haarspitzen kürzen lassen. Gesunde, gepflegte Haare sehen automatisch schwungvoller und voluminöser aus.

Clevere Kurzhaarfrisur für mehr Fülle

Clevere Kurzhaarfrisur für mehr Fülle

Leicht asymmetrisch geschnittene Strähnen bringen Spannung in die Frisur und fallen mit feinen, glatten Haare besonders schön. Ein weiterer Vorteil: Die Frisur braucht nur wenig Styling.

Hingucker im Haar: Helle Highlights

Hingucker im Haar: Helle Highlights

Mit natürlichen Strähnchen im Haar sind tolle Effekte möglich: Sie lassen das Haar optisch voller wirken, setzen Akzente und schenken Struktur. Tipp: Für ein natürliches Ergebnis sollten die Strähnen maximal zwei Nuancen heller als Ihre Naturhaarfarbe sein.

So finden Sie die passende Farbe für mehr Fülle:

  • Strähnchen im Haar? Setzen sie auf zwei unterschiedliche Farbtöne, die maximal zwei Nuancen heller sind als Ihre natürliche Haarfarbe. Das lässt die Haare besonders luftig wirken und schafft schöne Reflexe.
  • Haare komplett färben? Möchten Sie graue Haare abdecken oder die Haarfarbe ganz wechseln, dann sind etwas hellere Töne optimal. Bei dunklen Haarfarben sieht man schneller, wie fein das Haar ist. Aber bedenken Sie, dass die Haare nach einer Blondierung besonders pflegebedürftig sind.
  • Farbtönungen? Sie dringen nicht in das Haar ein, sondern umhüllen es. Damit sind sie weniger schädlich, halten aber auch weniger lange. Wählen Sie einen natürlichen Farbton, maximal eine Farbnuance dunkler als die Naturhaarfarbe. Der Vorteil von Tönungen: Sie reflektieren das Licht besonders schön und das Haar glänzt stärker.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

NIVEA: Feines Haar pflegen – mehr Volumen weniger Spliss

Feines Haar pflegen

Dünne Haare liegen näher an der Kopfhaut und können dadurch schneller strähnig und platt aussehen. Lesen Sie hier, wie die richtige Pflege für feines Haar aussieht.

https://www.nivea.de/beratung/schoene-haare/kurzhaarfrisuren-fuer-duenne-haare

Kurzhaarfrisuren für dünne Haare

Die passende Frisur kann für mehr Volumen im Haar sorgen. Lassen Sie sich von unseren Kurzhaarfrisuren für voller wirkendes Haar inspirieren.

Hochsteck- und Flechtfrisuren für dünne Haare

Ausgefallene Stylings lohnen sich bei feinem Haar nicht? Oh doch! Diese schönen Frisuren können sich sehen lassen.