BIOLOGISCH ABBAUBARE HAUT- UND KÖRPERPFLEGEPRODUKTE VON NIVEA

ONE SKIN. ONE PLANET. ONE CARE.

Der biologische Abbau ist ein natürlicher, ausgewogener Prozess und Teil des Kreislaufs aller Materie in der Natur. Wir erleben das in jedem Herbst, wenn Bäume ihre Blätter abwerfen und diese sich im Laufe einiger Monate in wertvollen, nährstoffreichen Waldboden verwandeln. Viele moderne, nicht biologisch abbaubare Materialien jedoch stören diesen Prozess und behindern den natürlichen Kreislauf.

Die biologische Abbaubarkeit zu gewährleisten – das gehört bei der Entwicklung von Rezepturen für Hautpflegeprodukte daher zu unseren Prioritäten. Durch biologisch abbaubare Inhaltsstoffe sorgen wir dafür, dass sie dem natürlichen Kreislauf wieder zugeführt werden, ohne Spuren zu hinterlassen. Wir beurteilen die biologische Abbaubarkeit unserer Rezepturen mithilfe von Analyseverfahren gemäß OECD- oder vergleichbaren Richtlinien.

Warum sind biologisch abbaubare Hautpflegeprodukte so wichtig?

Die Vorteile biologisch abbaubarer Hautpflegeprodukte werden offensichtlich, wenn man sich zum Beispiel vor Augen hält, was mit sogenannten Rinse-off-Produkten geschieht. Das sind Produkte wie Duschgel oder Seife, die ausgespült oder abgewaschen werden und in beträchtlichen Mengen durch den Abfluss ins Abwasser gelangen. Dieses wird in Kläranlagen aufbereitet, wo der natürliche biologische Abbau durch bestimmte Reinigungsverfahren imitiert wird. Biologisch abbaubare Hautpflegeprodukte erleichtern die Abwasseraufbereitung und gewährleisten, dass ausschließlich unschädliche Substanzen in unsere Wassersysteme gelangen.

NIVEA entschied sich bereits 2013, die Nutzung von Peeling-Partikeln aus Polyethylen, in der Kosmetik auch Microbeads genannt, zu beenden, um die biologische Abbaubarkeit der Rezepturen zu verbessern. Seit Ende 2015 sind alle NIVEA Peelings und seit 2020 auch alle NIVEA Rinse-off-Produkte wie Duschgele oder Shampoos im Sinne der UNEP-Definition ohne Mikroplastik (UNEP ist das Umweltprogramm der Vereinten Nationen). Stattdessen verwenden wir jetzt umweltfreundliche Alternativen. Aber das Wichtigste: Bis Ende 2021 werden sämtliche NIVEA Produkte im Sinne der UNEP-Definition mikroplastikfrei sein.

Und was ist mit Polymeren?

Die Diskussion über Mikroplastik hat sich inzwischen auch auf Substanzen mit grundlegend anderen Eigenschaften ausgeweitet. Die Inhaltsstoffe, um die es geht, sind Polymere, entweder in Wasser gelöst oder von gelartiger Konsistenz. Manchmal werden sie „flüssiges Mikroplastik“ genannt – ein irreführender und wissenschaftlich nicht korrekter Begriff. Polymere werden in winzigen Mengen als Verdickungsmittel, Stabilisatoren oder Filmbildner eingesetzt. Sie bieten eine Reihe von Vorteilen: Zum Beispiel höhere Wasserfestigkeit bei Sonnenschutzprodukten oder glänzendere Haare nach der Pflege mit entsprechenden Shampoos zum Beispiel. Laut UNEP sind solche Polymere kein Mikroplastik.

Ganz gleich, wie man sie nennt oder welchem Zweck sie dienen – alle von NIVEA verwendeten Polymere erfüllen höchste Sicherheitsstandards. Das heißt, sie werden von der Haut sehr gut vertragen und sind nicht allergen. NIVEA sichert zu, dass wir bis Ende 2025 in allen unseren europäischen Rezepturen nur noch biologisch abbaubare Polymere verwenden werden. Für uns ist das entscheidend, um eventuelle negative Folgen für das Ökosystem ausschließen zu können.

Biologisch abbaubare Körperreinigungsprodukte von NIVEA

 

Biologisch abbaubare Körperreinigungsprodukte von NIVEA

Unser Sortiment an Duschprodukten ist das Highlight in puncto Umweltverträglichkeit: Die meisten unserer beliebtesten Produkte sowie unsere neuen Naturally Good und Fresh Blends Duschprodukte sind bereits zu weit über 95 Prozent biologisch abbaubar. Achte auf dieses Symbol und du kannst sicher sein, dass deine Duschprodukte sanft zu deiner Haut und schonend für die Umwelt sind.

- Duschprodukte-Sortiment

 

Ökologisch optimierte NIVEA Gesichtsreinigungstücher

Unsere Naturally Good Reinigungstücher sind ein weiteres hervorragendes Beispiel. Die Inhaltsstoffe unserer Reinigungstücher sind bis zu 95 Prozent biologisch abbaubar. Zudem bestehen sie aus Viskosefasern, die zu 100 Prozent pflanzlichen Ursprungs und ebenfalls biologisch abbaubar sind. Wir achten streng auf die Verwendung nachhaltiger Viskose. Wasserverbrauch und Emissionen liegen bei ihrer Herstellung um 50 Prozent niedriger als bei herkömmlicher Viskose.

- Gesichtsreinigungstücher-Sortiment

ONE SKIN. ONE PLANET. ONE CARE.

Wir möchten zu 100 Prozent transparent sein und alle deine Fragen zur Nachhaltigkeit bei NIVEA beantworten. Wenn du hier nicht alle Antworten findest oder ausführlichere Informationen wünschst, besuche die Nachhaltigkeits-Website des NIVEA Mutterkonzerns Beiersdorf.