Gratis Multitool ab 30 € Bestellwert mit Code: GESCHENK11

Babys erstes Jahr: so verläuft die Entwicklung

Babys erstes Jahr: So verläuft die Entwicklung

Alles über die aufregenden ersten 12 Monate

Vom ersten Tag bis zum ersten Jahr: Babys lernen so viel und so schnell. Wir verraten, welche Meilensteine in den ersten 12 Monaten nach der Geburt bevorstehen und geben alltagstaugliche Tipps für frisch gebackene Eltern.

Monat 1 bis 3: Willkommen, kleines Wunder!

Monat 1: Endlich da!

Die Entwicklung von Babys: 1. Monat

Während der Schwangerschaft sind Babys in Mamas Bauch rundum geschützt. Jetzt, endlich draußen, ist alles anders – wie anstrengend das sein muss! Kein Wunder also, dass sich Babys in den ersten 4 Wochen von den Anstrengungen der Geburt erholen müssen und bis zu 19 Stunden täglich schlafen. Wie Neugeborene die verbliebenen 5 Stunden des Tages verbringen, erfahren Sie hier.

Monat 2: Hallo Mama, hallo Papa

Die Entwicklung von Babys: 2. Monat

4 bis 8 Wochen alte Babys entdecken jeden Tag ein bisschen mehr von der Welt. Doch Mama und Papa spielen eindeutig die Hauptrollen. Im 2. Monat nehmen Babys bewusst Kontakt zu ihnen auf. Streicheleinheiten sind nun besonders wichtig und festigen die noch junge Eltern-Kind-Beziehung. Vielleicht bedankt sich das neue Familienmitglied auch bald schon mit dem ersten Lächeln.

Monat 3: Strampelzwerge

Die Entwicklung von Babys: 3. Monat

Im 3. Monat haben Babys vor allem eins: Spaß an Bewegung. Ob beim Strampeln oder bei den Versuchen, das Köpfchen zu heben – noch sehen die Übungen sehr wackelig aus. Sie stärken aber die Muskeln und bereiten aufs Drehen, Sitzen und Krabbeln vor. Welche Entwicklungsschritte 8 bis 12 Wochen alte Babys machen und wie Eltern sie spielend dabei unterstützen können, verraten wir hier.

Monat 4 bis 6: Training ist das A und O

Monat 4: Mehr Schlaf für die ganze Familie

Die Entwicklung von Babys im 4. Monat

Mit 4 Monaten haben Babys allmählich in einen Rhythmus gefunden – die Kleinen schlafen nachts länger und haben entsprechend mehr Energie für den Tag übrig. Passt perfekt, denn so können sich Babys ihrem Training widmen und ihre motorischen Fertigkeiten weiter ausbauen. Das zahlt sich aus: Im Greifen ist der Nachwuchs bald gut geübt.

Monat 5: Immer aufgeweckter

Die Entwicklung von Babys: 5. Monat

Erst 5 Monate auf der Welt – und schon so sehr dabei: mit Augen, Ohren und den kleinen Patschehändchen. Geräusche, neue Gesichter und Spielzeuge wecken die Neugier der kleinen Racker. Sie heben vermutlich interessiert das Köpfchen und zeigen vielleicht sogar erste Versuche, sich zum Ort des Geschehens zu bewegen – auch wenn das noch gar nicht so recht klappen mag.

Monat 6: Los geht‘s!

Die Entwicklung von Babys: 6. Monat

Liegen war gestern, jetzt geht‘s hoch – und vorwärts! Einige eifrige Babys sitzen im 6. Monat schon, andere ziehen sich mit den Armen einfach an eine andere Position. Auf jeden Fall ist der Bewegungsdrang bei den meisten so groß, dass sie nichts mehr halten kann. Aber noch etwas Großes steht bevor: Es dauert nicht mehr lange, bis die ersten Zähnchen kommen.

Monat 7 bis 9: Kleine Entdecker auf Erkundungstour

Monat 7: Achtung, hier komme ich!

Die Entwicklung von Babys: 7. Monat

Ihr Baby hat in den letzten Monaten geübt und geübt – mit Erfolg! Jetzt fehlt nicht mehr viel, um allein von A nach B zu kommen. Robben und Rutschen klappt bei vielen Babys im 7. Monat schon gut, manche krabbeln vielleicht sogar. So oder so: Nichts ist mehr sicher vor den winzigen Weltentdeckern. Selbst das Abendbrot von Mama und Papa nicht. Denn viele 7 Monate alte Babys zeigen jetzt deutliches Interesse an dem, was Erwachsene essen.

Monat 8: Nanu, plötzlich Angsthäschen?

Die Entwicklung von Babys: 8. Monat

So viel Neues zu lernen, macht Babys auch ein wenig Angst. Im 8. Monat äußert sich diese Unsicherheit meist, indem sie von einen auf den anderen Tag fremdeln. In dieser Phase sind Babys stark auf Mama fixiert und quengeln, sobald sie den Raum verlässt. Andere Personen haben es jetzt schwer, die Zuneigung der Kleinen zu gewinnen. Aber keine Sorge, das geht vorüber.

Monat 9: Mini im Erforschungsmodus

Die Entwicklung von Babys: 9. Monat

Drehen, rollen, rutschen, krabbeln und ständig alles anfassen: Babys im 9. Monat sind geschäftige Entdecker. Damit den Abenteurern zu Hause nichts im Weg steht, ist es höchste Zeit, die Wohnung kindersicher zu machen. Wie Sie das mit wenigen Handgriffen umsetzen und mit welchen Entwicklungsschritten Sie bei Ihrem Schützling in den kommenden Wochen rechnen können, lesen Sie hier.

Monat 10 bis 12: Erste Schritte, erste Worte

Monat 10: Schon auf eigenen Beinen?

Die Entwicklung von Babys: 10. Monat

Für die Kleinen ein Befreiungsschlag, für Mama und Papa ein Wunder: die ersten Schritte. Einige 10 Monate alte Babys ziehen sich vielleicht bereits an Möbeln hoch, stützen sich mit den Händchen an Stuhl oder Sofa ab und üben das Laufen. Wie Eltern bei den ersten Schritten unterstützen können und ob Laufschuhe nötig sind? Wir haben die wichtigsten Antworten für Sie.

Monat 11: Vorwärts, immer vorwärts!

Die Entwicklung von Babys: 11. Monat

Sobald Ihr Baby etwas Spannendes sieht, geht‘s ab: Auf welchem Weg auch immer – 11 Monate alte Babys geben alles, um selbstständig an ihr Ziel zu kommen. Auch die Welt des Geschmacks eröffnet sich den Kleinen: Neben Milchmahlzeiten wächst der Baby-Speiseplan stetig weiter: Birnen-, Pfirsich- oder Avocadostückchen mögen viele Babys jetzt besonders gerne.

Monat 12: Guck mal, wer der spricht

Die Entwicklung von Babys: 12. Monat

„Baba“ oder „Papa“ – Babys im 12. Monat entwickeln ein immer besseres Verständnis für Sprache und plappern einige einfache Wörter sogar schon nach. Häufig erfinden sie allerdings noch ihr eigenes Vokabular und brauchen Mama und Papa als Übersetzer. Wir verraten, was die nächsten Wochen mit Ihrem Baby darüber hinaus bringen werden und geben Tipps für den ersten Geburtstag.

Unsere Empfehlungen für Sie