Sommerlust Zeit draußen

Sommerlust! Aktivitäten draussen an der frischen Luft

Tipps für die Freizeit
Egal, ob es Sie im Sommer eher in die Berge oder ans Wasser zieht – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die langen Tage mit schönen Outdoor-Aktivitäten zu füllen. Hier ein paar Freizeit-Tipps dazu.

Der Berg ruft

Ob Sie den höchsten Gipfel besteigen, oder nur die nächste Hütte Ihr Ziel ist – allein, zu zweit oder in der Gruppe: Wandern ist ein tolles Erlebnis um Zeit draußen zu verbringen.

Herzensangelegenheit Wandern

Besonders im Sommer und im Herbst, wenn man mit dem Rucksack und guter Laune durch kühlende Wälder, weiches Moos und klare Luft stapfen kann, ist eine Wandertour oder ein längerer Spaziergang ein echtes Entschleunigungserlebnis. Unser Körper schüttet bei Aktivitäten draussen Endorphine, also Glückshormone, automatisch aus. Wandern an der frischen Bergluft ist ein effektives Fitnesstraining, das viele Muskeln sowie Herz und Kreislauf gleichermaßen trainiert. Stets zu beachten: Wer sich noch unterhalten kann, ohne aus der Puste zu kommen, hat die richtige Geschwindigkeit, die gern von regelmäßigen Pausen unterbrochen werden darf. Erst dann lassen sich nämlich auch bei dieser Aktivität draußen all die anderen Dinge angemessen genießen: die Sonne auf der Haut, der Wind im Gesicht, die bergtypische Vegetation.
Knapp jeder zweite Deutsche verbringt seine Freizeit draußen in die Natur. Optimal, denn in Deutschland gibt es insgesamt mehr als 200.000 Kilometer an Wanderwegen.

Wandern – eine Gefühlssache

Wer schon mal eine Bergtour auf einen wirklich hohen Gipfel unternommen hat, weiß, was man dort oben hört: vollkommene Stille. Mit dem Kopf in den Wolken lässt sich lediglich der Wind noch wahrnehmen – eine Ruhe, die wir im Alltag gar nicht mehr kennen.

Eine gute Gelegenheit, in sich selbst hineinzuhören. 
Dabei dürfen wir nicht vergessen: Tausende von Jahren wanderte der Mensch durch die Welt und es war schon immer die Grundlage unserer Bewegung: Unser Körper ist dafür geschaffen. Also tun wir doch etwas, was für unseren Körper das natürlichste der Welt und vor allem gut für Herz und Kreislauf ist.
Zudem: Wanderausflüge sind schöne Anlässe um mit der gesamten Familie die Natur zu entdecken, sich über Dinge unterhalten, die sonst im täglichen Leben zu kurz kommen und gemeinsam die Seele baumeln zu lassen. Und für diese Aktivität muss man gar nicht weit fahren: die schönsten Wandergebiete sind bei uns in Deutschland direkt vor der Haustür. Das Abenteuer kann ganz spontan beginnen. 

Hingehört

Wandertouren als Aktivitäten draußen sind eine echte Wohltat für die Ohren: plätscherndes Quellwasser statt Autohupen, rauschendes Laub statt Kaufhausmusik.

Die Wander-Checkliste

Es gibt einige Dinge, an die man unbedingt vor einer Wanderung denken sollte:
  • Welche Route? Örtliche Wandervereine klären über Schwierigkeitsgrade der Routen auf. Faustregel für Anfänger: pro Tag maximal 20 Kilometer auf flachen Wegen. Schöne und abwechslungsreiche Wanderstrecken für idyllische Outdoor-Aktivitäten gibt es zum Beispiel auf wanderbares-deutschland.de.
  • Wie ist die Wetterlage? Lassen Sie sich vom Deutschen Wetterdienst Unwetterwarnungen aufs Handy schicken um die Zeit draußen optimal nutzten zu können.
  • Auf jeden Fall sollten Sie sich immer vor der Sonne schützen, z.B. mit der Anti-Aging Gesichts-Sonnencreme von NIVEA – auch wenn es wolkig ist. 

Das gehört in den Wanderrucksack: gutes Kartenmaterial, Regenjacke oder Sonnenhut, Wasser, Proviant, T-Shirt zum Wechseln, Sonnenschutz wie zum Beispiel das NIVEA Sonnenmilch im Mini-Format, GPS-Gerät für anspruchsvollere Touren, Erste-Hilfe Set mit Blasenpflastern, Taschenmesser, Kompass.

Abkühlung gefällig?

Spaß und Bewegung am Wasser

Ob am Baggersee oder im Meer – es gibt zahlreiche sportlich-entspannte Outdoor-Aktivitäten am Wasser. Sie haben genug im Sand gelegen und der Sinn steht Ihnen nach Bewegung? Dann bringen Sie Ihren Kreislauf doch mit altbewährten Strandspielen wieder in Schwung. Beachball, Frisbee, Boccia oder Beachvolleyball machen nicht nur Spaß, sie sind – natürlich abhängig von ihrem Einsatz – auch ein echtes Workout. Danach ist der Sprung ins kühle Nass umso erfrischender. Doch auch hier nicht den Sonnenschutz vergessen! Vor allem sollte dieser wasserfest sein.

Für die richtige Pflege nach der aktiven Zeit draußen

Unsere Empfehlungen für Sie