Mädchen mit sauberem Gesicht

Was hilft gegen Aknenarben

Hier erfährst du, was du gegen Aknenarben tun kannst.

Was hilft gegen Aknenarben

Hier erfährst du mehr über die Ursachen von Aknenarben, die besten Behandlungsmethoden für Aknenarben, wie du Aknenarben wieder loswirst und wie du Aknenarben in Zukunft vermeiden kannst. 
 
Eine Akne ist immer frustrierend, aber selbst wenn ein Pickel endlich verschwunden ist, kann er manchmal rote Aknenarben auf der Haut hinterlassen. Aber keine Sorge, wir haben einige Top-Tipps, damit du die beste Aknenarbenbehandlung für dich finden kannst.
 Mädchen, das ihre Haut überprüft

WAS SIND AKNENARBEN?

Die Entstehung von Aknenarben kann von mehreren Faktoren abhängen. Wenn du zum Beispiel einen Pickel hattest oder zerquetschst, kann dies schon für eine Narbe reichen. In der Regel entstehen sie jedoch als Folge einer schweren Akne. 

 
 Es gibt 3 Arten von Aknenarben, auf die man achten sollte: 

  • Eispickelnarben: sie ähneln kleinen, tiefen Löcher in der Haut 
  • Rollnarben: das sind erhabene, breite Narben, die die Haut ungleichmäßig aussehen lassen können und hauptsächlich durch Narbengewebe verursacht werden, das sich unter der Haut bildet 
  • Boxcar-Narben: dies sind die häufigsten Aknenarben und runde, tiefe Narben, die breiter als Eispickelnarben sind 

Die richtige Behandlung dieser verschiedenen Arten von Narben kann von deinem Hauttyp abhängen. Es ist schwer herauszufinden, ob du empfindliche, Mischhaut oder fettige Haut hast, aber unsere schnelle Online-Hautpflegeanalyse kann dir dabei helfen, die beste Aknenarbencreme für deinen Hauttyp zu finden. Und wenn du dir nicht sicher bist, empfehlen wir immer, dich an einen qualifizierten Experten zu wenden, z. B. einem Hausarzt oder Dermatologen.


WAS SIND DIE BESTEN HILFSMITTEL GEGEN AKNENARBEN?

Narben sowie rote Aknenarben lassen sich im Allgemeinen nur schwer wieder loswerden. Manche verblassen mit der Zeit und verlieren ihre Farbe etwa 3-6 Monate nach ihrer Entstehung, aber es gibt zum Glück einige Behandlungsmöglichkeiten für Aknenarben, die den Abklingvorgang beschleunigen können – von medizinischen Optionen bis hin zu Hausmitteln. Hier erfährst du mehr.

VERRINGERE DEINE AKNENARBEN IN 4 WOCHEN MIT NIVEA

Wenn du rote Aknenarben wieder loswerden möchtest, suchst du wahrscheinlich einer Aknenarbencreme. Entdecke hier unser großes Sortiment an modernster Hautpflege.
 
Unsere innovativen Produkte gegen dunkle Flecken können wahre Wunder wirken, wenn es um das Verblassen von Aknenarben geht. Mit unserem patentierten Wirkstoff Luminous630® lassen die Produkte das Erscheinungsbild von dunklen Flecken und roten Aknenarben effektiv verblassen. Diese Produkte verhelfen dir zu einem ebenmäßigen Teint, mildern Rötungen und Narben und gleichen den Hautton Tag für Tag aus. Innerhalb von 4 Wochen solltest du bereits die ersten Ergebnisse sehen.
 
Das NIVEA Cellular Luminous630® Anti Pigmentflecken Intensiv Serum und das NIVEA Cellular Luminous630® Anti Pigmentflecken Tagespflege Fluid wirken Tag und Nacht zusammen, um Aknenarben zu reduzieren. Sie helfen auch, dunklen Flecken vorzubeugen. Wer braucht schon eine einzige Creme gegen Aknenarben, wenn man ein ganzes Programm zur Behandlung von Aknenarben entwickeln kann, das erstaunliche Ergebnisse erzielt.

Mehr Informationen findest du hier.


blonde Frau lächelt

blonde Frau lacht


CHEMISCHE PEELINGS FÜR ZUHAUSE

Chemische Peelings sind eine der besten Behandlungsmethoden für Aknenarben. Sie tragen dazu bei, die Haut zu glätten und dunklere Stellen aufzuhellen, sodass die Narben weniger sichtbar sind. Außerdem verstopfen die Poren nicht mehr, was ebenfalls dazu beiträgt, künftige Akneausbrüche zu verhindern – eine Win-Win-Situation also! Und wie funktioniert diese Behandlung von Aknenarben? Ganz einfach: Chemikalien entfernen die oberste Hautschicht, indem sie alle abgestorbenen Hautschüppchen ablösen. Und zurück bleibt eine klare, strahlende und frische Haut.
Mädchen mit hausgemachter Gesichtsmaske

Chemische Peelings sind leider nicht die beste Wahl, wenn du stark erhabene Narben hast (z. B. Rollnarben), aber keine Sorge: Auch hier gibt es andere Möglichkeiten, diese Art von Narben zu reduzieren.
  
Wenn du nicht weißt, welchen Hauttyp du hast oder um welche Art von Narben es sich bei dir handelt, solltest du unbedingt mit deinem Hausarzt oder Dermatologen sprechen, bevor du chemische Peelings verwendest.
 
Es gibt eine ganze Reihe chemischer Peelings. Allerdings ist es wichtig, dass du ein Peeling nimmst, das zu deinem Hauttyp und deinen Aknenarben passt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.
 
Diese Säuren sind sehr beliebt und eignen sich gut für chemische Peelings: 
 

  • Salicylsäure: diese Säure ist gut geeignet, wenn du zu fettiger und zu Akne neigender Haut tendierst, da sie die Reinigung den Poren fördert
  • Glykolsäure: diese Säure ist auf das Peeling deiner Haut ausgerichtet und eignet sich am besten für normale/ölige Hauttypen 
  • Milchsäure: diese Säure ist im Allgemeinen für alle Hauttypen geeignet und eignet sich gut zum Verblassen dunkler Narben 
  • Mandelsäure: auch diese Säure eignet sich für alle Hauttypen, besonders aber für diejenigen mit dunkleren Hauttönen 
  • Phytinsäure: dies ist die beste Säure für Menschen mit empfindlicher Haut und Hyperpigmentierung, da sie sanfter ist als die anderen. Aber achte darauf, dich im Zweifelsfall einen Fachmann zu wenden.

Wahrscheinlich hast du auch schon von Glykol-, Milch- und Mandelsäure gehört. Diese AHAs (Alpha-Hydroxysäuren) sind hervorragend geeignet, um abgestorbene Hautzellen aufzulösen, den Zellumsatz anzukurbeln und die Kollagenproduktion zu verbessern - sie sind also ideal für deine Haut.


PROFESSIONELLE BEHANDLUNGEN GEGEN AKNENARBEN


PROFESSIONELLE CHEMISCHE PEELS
Sie werden normalerweise bessere Ergebnisse mit professionellen chemischen Peelings sehen als mit der Version für zu Hause, da Dermatologen die Behandlung auf Ihre Haut abstimmen. Sie beurteilen Ihren Hauttyp und Ihre Aknenarben und nutzen ihre klinische Expertise, um die beste Aknenarbenbehandlung für Ihre Situation zu entwickeln.


LASERBEHANDLUNG
Eine Laserbehandlung ähnelt einem chemischen Peeling, da sie die Gesichtshaut abschleift, allerdings ohne Chemikalien oder Peelings. So werden Aknenarben weniger sichtbar und es entsteht eine neue, gesunde und jüngere Haut. Laserbehandlungen sind jedoch für manche Hauttypen nicht geeignet und können Reizungen oder unerwünschte Reaktionen hervorrufen. Aber keine Sorge, ein professioneller Dermatologe kann deine Haut beurteilen und dich bei deiner Entscheidung unterstützen.

 

INJEKTIONEN
Kortikosteroid-Injektionen sind ebenfalls eine gute Möglichkeit zur Behandlung von Aknenarben. Sie eignen sich in der Regel am besten für Menschen mit erhabenen Aknenarben. Bei dieser Behandlung musst du geduldig sein, denn die Ergebnisse können etwas länger dauern, bis sie sichtbar sind. Oftmals erhältst du eine Reihe von Injektionen über einige Wochen von einem Dermatologen, der die Fortschritte nach jeder Behandlung überwacht.
 
 
DERMALFILLER
Ein Dermatologe kann Dermalfiller empfehlen, um Aknenarben mit einem Produkt auf Kollagenbasis zu reduzieren. Allerdings sind Dermalfiller in der Regel nur vorübergehend und halten nur zwischen 6 Monaten und einem Jahr. Es gibt auch dauerhafte Optionen, die du jedoch mit deinem Hautarzt besprechen solltest.

MICRONEEDLING
Microneedling kann dazu beitragen, die Haut zu glätten, was letztlich das Erscheinungsbild von Aknenarben verringert. Beim Microneedling werden winzige Nadeln in die Narbe injiziert. Dadurch werden die natürlichen Reaktionen des Körpers angeregt und die Bildung von mehr Kollagen im Körper gefördert. Obwohl die Wirkung des Microneedling bei Pickelnarben von Vorteil sein kann, kann es auch zu Nebenwirkungen wie Rötungen, Entzündungen und Schmerzen kommen.


VORBEUGUNG GEGEN AKNENARBEN

Mädchen, das ihr Gesicht reinigt

Du möchtest rote Aknenarben vorbeugen? Wichtig ist, dass du deine Pickel nicht berührst, zupfst oder quetschst. Wir wissen, dass das sehr verlockend ist, aber es können Infektionen entstehen und außerdem wird die Haut dadurch stärker gereizt. 
 
Eine weitere Möglichkeit, Aknenarben vorzubeugen, besteht darin, fettige und zu Akne neigende Haut präventiv zu behandeln und die Verwendung von Aknenarbencremes zur Gewohnheit zu machen. Entdecke hier unsere besten Ratschläge zur Aknebehandlung.