Frau beim Duschen

DIE GESUNDHEITSFÖRDERNDEN VORTEILE VON KALTEM DUSCHEN

Ist kalt duschen gesund? Hier erfährst du alles, was du über die Vorteile von kaltem Duschen für deine Haut wissen musst.

DIE GESUNDHEITSFÖRDERNDEN VORTEILE VON KALTEM DUSCHEN

Standest du schon einmal unter der Dusche und plötzlich ist das heiße Wasser ausgegangen? So haben die meisten Menschen ihre erste kalte Dusche erlebt. Abgesehen von diesem gefürchteten Moment, hat das abschtliche kalte Duschen aber einige erstaunliche Vorteile.
 
In diesem Artikel verraten wir dir, welche Vorteile kaltes Duschen hat, wie man kalt duscht und welche NIVEA-Produkte du beim Duschen verwenden kannst. Von der Abkühlung bis zur Stärkung des Immunsystems und der Verbesserung des Hautbildes – es gibt viele gute Gründe, das nächste Mal kalt zu duschen.

WAS SIND DIE VORTEILE VON KALTEM DUSCHEN?

Für viele ist das Duschen mit kaltem Wasser ziemlich abschreckend, besonders im Winter, wenn es sowieso überall kalt ist. Duschgels und Shampoos lassen sich in warmem Wasser besser aufschäumen und natürlich ist Warmwasser viel angenehmer. Aber, was spricht dagegen, es mal anders zu machen? Eine gelegentliche kalte Dusche kann dein Wohlbefinden steigern. Erfahre hier, wie man kalt duscht und welche Vorteile es dir bietet.

WAS SIND DIE VORTEILE VON KALTEM DUSCHEN?

1. KALT DUSCHEN MACHT WACH

Kalt zu duschen, hat direkte Auswirkungen auf unseren Körper. Schon ein kurzer Moment unter kaltem Wasser kann die Herzfrequenz, die Sauerstoffaufnahme und die allgemeine Wachsamkeit erhöhen. Eine kalte Dusche kannst du zu jeder Tageszeit nehmen – zum Beispiel nach dem abendlichen Workout. Und eine kalte Dusche am Morgen ist genau das Richtige, um deinen Körper für den Tag in Schwung zu bringen.

WAS SIND DIE VORTEILE VON KALTEM DUSCHEN?

2. KALT DUSCHEN BERUHIGT JUCKENDE HAUT

Wenn du eine Hautkrankheit hast, die zu Juckreiz führt, kann dir eine kalte Dusche helfen. Das liegt an der kühlenden, entzündungshemmenden Wirkung, die kaltes Wasser auf die Haut hat. Kalt zu duschen kann dazu führen, dass du zumindest für einige Zeit weniger Drang verspürst, dich an den juckenden Stellen zu kratzen.

WAS SIND DIE VORTEILE VON KALTEM DUSCHEN?

3. KALT DUSCHEN FÖRDERT DIE DURCHBLUTUNG

Beim Duschen mit kaltem Wasser zieht sich die Haut zusammen, wenn das Wasser mit ihr in Berührung kommt. Um die Homöostase (den 37,5-Grad-Thermostat des Körpers) aufrechtzuerhalten, lässt der Körper dann Blut aus den tieferen Geweben zirkulieren, um den Körper wieder aufzuwärmen. Diese verstärkte Durchblutung kann dazu beitragen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen, Entzündungen zu verringern und die Haut auf natürliche Weise zu erfrischen.

WAS SIND DIE VORTEILE VON KALTEM DUSCHEN?

4. KALT DUSCHEN IST ERHOLSAM

Da kaltes Wasser regenerierende Eigenschaften hat, kann kaltes Duschen die Regeneration nach harten Trainingseinheiten wie einem Sportkurs oder einem langen Lauf unterstützen. Die niedrige Wassertemperatur kann Entzündungen reduzieren und schmerzende Muskeln dazu bringen, sich zu entspannen und sich schneller zu erholen, als dies bei einer heißen Dusche der Fall wäre.


HÄUFIGE FRAGEN ZUM KALTEN DUSCHEN

IST KALT DUSCHEN GESUND FÜR DIE HAUT?


Ja! Das kalte Wasser wäscht nicht alle natürlichen Fette von der Haut ab. Das heißt, sie trocknet nicht aus, wie es nach einer heißen Dusche der Fall sein kann. Ein weiterer Vorteil von kaltem Duschen ist, dass die Blutgefäße verengt werden. Das hat den großen Vorteil, dass die Blutzirkulation angeregt und die Haut auf natürliche Weise durchblutet wird, während sie versucht, sich wieder aufzuwärmen. Nach dem Duschen sieht deine Haut straffer aus. Sie ist frischer und weniger gerötet.


WIE LANGE SOLLTE MAN KALT DUSCHEN?


Du solltest es langsam angehen lassen und damit beginnen, die Wassertemperatur runterzudrehen, bis sie sich unangenehm anfühlt. Versuche dann, zwei bis drei Minuten unter dem Wasser zu bleiben. Langsames und tiefes Atmen hilft dabei, den Drang zu kontrollieren, den Wasserhahn wieder hochzudrehen. Versuche mit der Zeit, die Dauer der kalten Dusche zu verlängern oder sie sogar ganz auf kalt zu drehen.
 
 Es ist ein echter Vorteil, wenn du kaltes Duschen in deine tägliche Routine integrierst. Es ist belegt, dass die Wirkung von kaltem Duschen dein Immunsystem stärkt und dich widerstandsfähiger gegen Krankheiten macht. Kalt duschen ist gesund.

 

Mann hält eine Nivea-Duschgelflasche

KANN MAN SICH UNTER EINER KALTEN DUSCHE TROTZDEM WASCHEN?


Ja, das kann man! Ist das Wasser kalt, musst du dich vielleicht etwas mehr anstrengen, um z. B. Duschgels zum Schäumen zu bringen. Aber das kann dir auch helfen, dich aufzuwärmen. Unsere NIVEA IN-DUSCH BODY MILK ist ideal, um die Feuchtigkeit in deiner Haut zu speichern, wenn du kalt duschst. Sie enthält nährendes Vitamin B5, um die Haut zu beruhigen und eine Tiefenreinigung zu ermöglichen. Entdecke in unserem NIVEA Duschgel-Sortiment, dein neues Lieblingsprodukt für die nächste kalte Dusche.

 

WANN MAN NICHT KALT DUSCHEN SOLLTE


 Hat kalt duschen Nachteile? Kaltes Duschen kann eine hervorragende Möglichkeit sein, deine tägliche Routine zu verbessern. Wenn du dich jedoch unwohl fühlst, ist eine wärmere Dusche vielleicht besser, bis dein Immunsystem wieder auf einem normalen Niveau ist. Wenn du zu irgendeinem Zeitpunkt feststellst, dass eine kalte Dusche deine Haut reizt, empfehlen wir dir, mit einem Arzt zu sprechen.