NIVEA: Frisurenanleitung für Beach Waves

Beach Waves für den angesagten Strandlook

So einfach können Sie lässige Locken selber machen
Mit der Zwirbeltechnik gelingen Surfer-Wellen im Handumdrehen – ganz ohne Lockenstab. Wie das haarschonende Trendstyling funktioniert, sehen Sie im Video-Tutorial.

Surfer-Wellen: Sommerfrisur für mittellange und lange Haare

Sanfte Wellen, so als hätten Sonne, Luft und Salzwasser sie natürlich gestylt – genau so sehen Beach Waves aus. Die Haarsträhnen wirken gewollt undone und geben jedem Look ein lässiges Urlaubs-Flair.

Die perfekte Strandfrisur

Beach Waves sind nicht nur stylish, sondern auch herrlich unkompliziert: Am Strand trocknen die Haare einfach im Wind – weiteres Styling ist nicht nötig.

Was sind Beach Waves?

Eigentlich entstehen Beach Waves beim Baden im Meer: Trocknet das Salzwasser im Haar durch die sanfte Meeresbrise, bekommen die Strähnen genau die wuschelige Wellen-Struktur, die gerade so angesagt ist. Besonders gut zur Geltung kommt der Look, wenn die Haare mindestens bis zum Kinn reichen. Offen getragen geben die Surfer-Wellen dem Haar natürliches Volumen. Aber auch in messy Flecht- oder Hochsteckfrisuren sehen sie schön aus. Toller Nebeneffekt: Durch die leicht aufgeraute Struktur halten die Frisuren länger.

Zu welchem Anlass passen Beach Waves?

Beach Waves sind unkompliziert und stylish. Perfekt für einen lässigen Sommerlook am Strand. Aber auch im Alltag und zur Gartenparty passen die Surferwellen perfekt: Dann verleihen sie jedem Look ein unbeschwertes Urlaubsgefühl! Halb oder komplett hochgesteckt sehen Beach Waves auch zu Partykleidern oder im Büro toll aus. Dadurch entsteht ein spannender Kontrast zwischen lässiger Undone-Frisur und einem edlen Outfit. 

Die passende Pflege für Beach Waves

Damit die Wellen möglichst lange halten und sich nicht aushängen, empfehlen sich feuchtigkeitsspendende Shampoos und Spülungen, die das Haar nicht beschweren. Am Strand schützt ein großer Strohhut vor UV-Schäden und lässt dem Haar gleichzeitig genug Luft, damit der Wind die Beach Waves ganz natürlich formen kann.

Frisuren-Tutorial: So stylen Sie angesagte Beach Waves

Beach Waves werden häufig mit einem Lockenstab gestylt. Viel schonender ist die Zwirbelmethode. In der Video-Anleitung erklären wir Schritt für Schritt, wie die Technik funktioniert.

Video-Anleitung für Beach Waves: Lässige Surfer-Wellen ohne Hitze stylen

Der angesagte Strand-Look gelingt ganz ohne Glätteisen und ist damit besonders schonend zum Haar. Zwirbeln Sie das noch feuchte Haar vor dem Föhnen einfach zu kleinen Zöpfen. Nach dem Trocknen in Form zupfen – fertig sind die Surfer-Wellen.

Unsere besten Pflege- und Stylingprodukte für lockere Wellen

Beach-Waves-Varianten

Sie wollen Ihren Beach Waves mehr Volumen verleihen? Mit der Flechttechnik werden die Haare noch welliger. Besonders praktisch: Tragen Sie das Haar tagsüber geflochten, dann fällt es abends ganz von selbst als Beach Waves.

Frisuren-Anleitung für voluminöse Surfer-Wellen

Statt die Haare zu zwirbeln, können Sie auch mehrere Zöpfe ins feuchte Haar flechten und anschließend trocken föhnen. Die einzelnen Wellen werden so kleiner und die Struktur dadurch insgesamt noch sichtbarer als mit der Zwirbeltechnik.

Sommerliche Flechtfrisur für kurze Haare

Die Flechtfrisur für kurze Haare ist ein praktisches 2:1-Styling. Die geflochtenen Haare mindern tagsüber am Strand den Einfluss von UV-Strahlen, Salzwasser oder Chlor auf die Haare. Öffnen Sie den Flechtkranz am Abend, haben sich die Haare in schön geschwungene Beach Waves verwandelt.

Noch mehr Sommerfrisuren zum Nachstylen

Suchen Sie nach weiteren Frisurenideen für den Sommer? Mit den NIVEA Frisuren-Tutorials sind Sie zu jedem Anlass perfekt gestylt. Jetzt können die Hochzeitssaison, Festivals und Grillpartys kommen!

Unsere Empfehlungen für Sie