Face Care FAQ

Fragen zur Gesichtspflege?

Hier finden sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

1. Warum muss ich spezielle Gesichtsreinigungsprodukte verwenden?

Reinigung ist der erste Schritt, um die natürliche Schönheit und Gesundheit Ihrer Haut zu erhalten. NIVEA Gesichtsreinigungsprodukte befreien die Haut sanft und sorgfältig von Make-up-Rückständen und Verschmutzungen, ohne sie auszutrocknen oder den schützenden Säuremantel anzugreifen. So ist die Haut optimal auf die weiteren Pflegeschritte vorbereitet.

 

2. Was kann man gegen große Poren tun?

Der erste Schritt ist die tägliche Reinigung, um das überschüssige Öl auf der Haut zu entfernen. Danach sollte ein zum Hauttyp passendes Gesichtswasser verwendet werden (z.B. NIVEA Erfrischendes Gesichtswasser). Zusätzlich können tiefenreinigende Masken oder Peelings ein bis zwei Mal die Woche Abhilfe verschaffen (z.B. NIVEA 3-in-1 Anti-Pickel Reiniger). Verwendete Pflegeprodukte sollten möglichst eine leichte Textur haben (z.B. NIVEA Anti-Unreinheiten Tagespflege).

 

3. Sollte eine Tagespflege auch einen UV-Schutz beinhalten?

Die Hauptursache für vorzeitige Hautalterung ist die UV-Strahlung im Sonnenlicht. Daher können NIVEA Gesichtspflege-Produkte mit UV-Filter helfen, den Einfluss des UV-Lichts auf die Gesichtshaut zu reduzieren. Da die Höhe des UV-Schutzes bei den verschiedenen NIVEA Tagescremes variiert, überprüfen Sie bitte auf der Verpackung, welcher Lichtschutzfaktor (LSF) dort jeweils angegeben ist. NIVEA Gesichtspflege-Produkte, bei denen ein LSF auf der Packung ausgelobt wird, wie beispielsweise die NIVEA Feuchtigkeitsspendende Tagespflege mit LSF 15, schützen die Haut vor dem täglichen Sonnenlicht. Im Sommerurlaub, beim Sonnenbaden oder Schwimmen bei intensiver Sonneneinstrahlung sollten Sie jedoch unsere speziellen Sonnenschutzprodukte von NIVEA Sun verwenden.

 

4. Warum altert die Haut vorzeitig?

Bei vorzeitiger Hautalterung spielen viele Faktoren eine Rolle: der primäre Grund ist die UV-Strahlung im Sonnenlicht, aber auch ungesunde Ernährung, Nikotin, übermäßiger Alkoholkonsum oder psychischer Stress können vorzeitiges Altern beschleunigen. Diese Faktoren fördern die Bildung freier Radikale in der Haut, die für eine vorzeitige Hautalterung verantwortlich sind.

 

5. Ist es notwendig, im Sommer und im Winter eine unterschiedliche Gesichtspflege zu verwenden?

Im Jahresverlauf können Hauttyp und Pflegebedürfnisse der Haut variieren, so ist die Haut im Winter normalerweise trockener als im Sommer. Wenn Sie insbesondere bei kälteren Temperaturen oder trockener Heizungsluft das Gefühl haben, dass Ihre Haut nicht ausreichend mit Feuchtigkeits- und Pflegewirkstoffen versorgt ist, dann ist es durchaus sinnvoll, im Winter auf eine reichhaltigere Pflege umzusteigen, z.B. auf die NIVEA Reichhaltige Tagespflege oder bei reifer Haut auf die NIVEA Vital Extra Reichhaltige Tagespflege. Wenn Sie jedoch eine Gesichtspflege gefunden haben, die Ihre Haut während des ganzen Jahres optimal pflegt, dann besteht keine Veranlassung, aufgrund der Jahreszeit auf andere Produkte zu wechseln.

 

6. Warum benötigt die Haut eine spezielle Augenpflege?

Im Vergleich zu anderen Gesichtspartien hat die Haut im Augenbereich besondere Eigenschaften. So ist sie dünner und besitzt kaum schützendes Unterhautfettgewebe. Sie ist sehr empfindlich und reagiert sensibel auf Veränderungen im Körper, z.B. auf Veränderungen im Flüssigkeitshaushalt. Aus diesem Grund machen sich die Folgen häufig zuerst im Augenbereich bemerkbar, etwa in Form von dunklen Ringen, Schwellungen oder feinen Linien. NIVEA Augenpflege-Produkte wie die NIVEA Anti-Falten Q10 plus Augenpflege wurden speziell für die Pflegebedürfnisse der sensiblen Augenpartie entwickelt. Zudem helfen sie, Falten oder Augenringe zu mildern und machen die Haut geschmeidig-zart und strahlend.

 

7. Warum sollte man eine spezielle Creme für die Nacht verwenden?

Am Abend und während der Nacht setzt der Regenerationsprozess der Haut ein. In dieser Zeit ist die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit am wichtigsten. Mit der richten Nachtpflege kann dieser Regenerationsprozess unterstützt werden.

 

8. Was bedeutet „nicht komedogen“?

Produkte werden als "nicht komedogen" bezeichnet, wenn sie Poren nicht blockieren, was die Entstehung von Komedonen (Mitessern) begünstigt. Ein potentieller Faktor für die Entstehung von Mitessern ist überschüssiges Öl auf der Haut, das die Talgdrüsen verstopft. Nicht komedogene Reinigungs- und Pflegeprodukte sind speziell für die Haut entwickelt worden, die zu Unreinheiten neigt (NIVEA Anti-Unreinheiten Reinigungs- und Pflegeprodukte).

Sie haben weitere Fragen?

Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular

Rundum gepflegt: mit unserem Gesichtspflegesortiment