Haartutorial Mini-Tolle Titelbild

Haartolle: Stylings für kurze und lange Haare

Tipps und Anleitung zum Nachmachen
Mit einer Haartolle können Sie verschiedenen Frisuren den Vintage-Charme verleihen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Retro-Frisur selber stylen.

Frisuren-Tutorial: So gelingt die Haartolle

Die Haartolle war bereits in den 50er-Jahren beliebt. In Anlehnung an die Retro-Frisur lässt sich mit wenigen Handgriffen auch eine alltagstaugliche Trendfrisur für jede Haarlänge stylen.

Video-Anleitung: Mini-Tolle

Perfekt für einen glamourösen Aufritt: Die Haare am Oberkopf toupieren, zu einer kleinen Tolle auftürmen und feststecken. Das Styling wirkt immer elegant und passt zu jeder Haarlänge.

Haartolle: Eine Frisur mit Geschichte

Egal, ob Sie kurze oder lange Haare haben – eine Haartolle lässt sich mit jeder Haarlänge stylen. Sie müssen nur das Haar am Vorderkopf toupieren und nach hinten frisieren. Erfahren Sie, wozu die Rockabilly-Frisur passt und was Sie beim Styling beachten sollten.

Was ist eine Haartolle?

Schon gewusst? Ihren Höhepunkt hatte die Tolle in den 40er- und 50er-Jahren – und zwar als Herrenfrisur. Damals toupierten viele Männer ihr Deckhaar voluminös und stylten es mit Pomade zurück. Mit der Zeit adaptierten auch die Frauen den Look. Denn das Volumen-Styling ist nicht nur eine einfache Frisur für kurze Haare, sondern eignet sich auch für längeres Haar. Das Tolle an der Tolle: Der voluminöse Oberkopf streckt das Gesicht optisch und lässt die Trägerin einige Zentimeter größer wirken.

Zu welchem Anlass passt die 50er-Jahre-Frisur?

Mit einer Haartolle sehen Sie im Handumdrehen gut frisiert aus. Je nachdem, wie Sie das Styling akzentuieren, passt es zu den unterschiedlichsten Anlässen. Halb offen und im Volumen etwas reduziert können Sie die Haartolle im Alltag auch mit legeren Freizeit- und Business-Looks kombinieren. Toupieren Sie den Oberkopf hingegen etwas stärker, gibt die Vintage-Frisur jedem Outfit ein rockiges Flair – ideal zum Ausgehen oder für einen Konzertbesuch. Komplett hochgesteckt passt der Retro-Look auch hervorragend zu eleganten Anlässen. Dafür können Sie das Haar im Nacken beispielsweise zu einer zeitlos-eleganten Banane einschlagen oder einen Dutt binden.

Pflege- und Styling-Tipps für viel Volumen

Wichtig für die Tolle ist vor allem Fülle. Wer feine Haare hat, sollte das Haar mit Volumen-Shampoo und Schaumfestiger auf das Styling vorbereiten. Beim anschließenden Toupieren empfiehlt es sich, jede Strähne einzeln mit Haarspray zu fixieren. Um Ihre Haare nicht überzustrapazieren, sollten Sie die Strähnen nur zu besonderen Anlässen toupieren und anschließend mit spezieller Pflege verwöhnen, z. B. in Form einer Haarkur für strapaziertes Haar.

Haartollen-Styling: Voluminöse Retro-Frisur

Ihre Hochphase hatte die Haartolle in den 40er- und 50er-Jahren: erst als Herrenfrisur, dann auch bei den Frauen. Das Rockabilly-Styling ist besonders wandelbar: Sie können den toupierten Vorderkopf mit halboffenen Haaren, einem Dutt, Pferdeschwanz oder einer Hochsteckfrisur kombinieren.

Perfekte Pflege- und Stylingprodukte für eine Haartolle

Styling-Tipps für Haartollen: Vintage-Frisuren für jede Haarlänge

Der 50er-Jahre-Style klappt mit jeder Haarlänge – entdecken Sie hier schöne Varianten und nützliche Styling-Tipps für lange und kurze Haare.

Styling-Inspiration: Noch mehr Trendfrisuren

Mit den NIVEA Video-Anleitungen immer wieder neue Looks ausprobieren: Ob weitere Retro-Frisuren wie den Beehive, den glatt-glänzenden Sleek-Look oder angesagte Bobfrisuren – wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie es geht.
Unsere Empfehlungen für Sie