NIVEA beste Handcreme

Die beste Handcreme für strapazierte Hände

SO FINDEN SIE DIE PASSENDE PFLEGE FÜR IHRE HÄNDE
Unsere Hände machen im Alltag eine ganze Menge mit. Kein Wunder, dass sich die Haut hier oft trocken und rau anfühlt. Mit diesen Tipps finden Sie die beste Handcreme für Ihre individuellen Bedürfnisse.

Die ideale Pflege für strapazierte Hände

Sind Ihre Hände von häufigem Händewaschen oder Schwerstarbeit strapaziert oder fühlen sich rau und trocken an? NIVEA verrät Ihnen, welche die ideale Handcreme für Ihre ganz individuellen Bedürfnisse ist.
NIVEA Handcreme 3 in 1 Repair

NIVEA Hand Creme 3in1 Repair: Für strapazierte Hände

Arbeiten Sie viel mit Ihren Händen? Müssen Sie häufig die Hände waschen und haben raue, sehr trockene Hände? Handcreme mit Dexpanthenol beugt Feuchtigkeitsverlust und rissigen Händen vor, schützt die Hautbarriere und hält strapazierte Haut geschmeidig, z. B. NIVEA Hand Creme Repair & Care.

 

intensive-care

NIVEA Hand Creme Intensive Care: Wirksamer Schutz vor Trockenheit

Spannen Ihre Hände und fühlen sich trocken an? Empfinden Sie Berührungen als unangenehm? Dann sollte die Hautpflege besonders reichhaltig sein. NIVEA Hand Creme Intensive Care versorgt raue Hände 24 Stunden mit Pflege und Schutz und hinterlässt spürbar sanfte Hände.

 

smooth-creme

NIVEA Hand Creme Soft Care: Allroundtalent für geschmeidige Hände

Sind Ihre Hände trocken, aber nicht rau oder rissig? Dann ist die NIVEA Hand Creme Soft Care für die tägliche Anwendung die beste Handcreme für Sie. Sie hält die Hände geschmeidig und zieht gut ein. Bestens geeignet z. B. für die Pflege nach dem Händewaschen.

 

express-care

NIVEA Hand Creme Express Care: Für die Pflege zwischendurch

Arbeiten Sie häufig an der Tastatur oder mit Dokumenten? Dann sollte Ihre Handcreme schnell einziehen. Die NIVEA Hand Creme Express Care pflegt die Haut, ohne fettige Rückstände zu hinterlassen. Auch praktisch für Autofahrer: Das Lenkrad bleibt in festen Händen.

NIVEA Handcreme 3 in 1 Anti Age Q10

NIVEA Hand Creme 3in1 Anti-Age Q10: Beugt lichtbedingter Hautalterung vor

Die Anti-Age-Handcreme mit dem Coenzym Q10 schützt mit UV-Filtern vor den Anzeichen lichtbedingter Hautalterung. Bei regelmäßiger Anwendung mildert die NIVEA Hand Creme Q10 Anti-Age Care erste Falten sichtbar.

 


Warum unsere Hände so empfindlich sind

An den Händen besitzt unsere Haut nur wenige Talgdrüsen und ist viel zarter als an anderen Stellen unseres Körpers. Für die Pflege eignet sich deshalb nicht jedes Produkt. Gute Handcremes sind speziell auf die Bedürfnisse der empfindlichen Haut an den Händen abgestimmt.

Sensible und beanspruchte Haut an den Händen

Am Handrücken ist die Haut fast so zart und empfindlich wie im Gesicht. Die Unterhaut enthält an dieser Stelle nur wenig Fettgewebe, sodass sie leicht austrocknen kann. Auch Anzeichen der Hautalterung werden am Handrücken früher sichtbar als an anderen Körperstellen. 


Die Handinnenflächen sind robuster als der Handrücken, können aber kaum Feuchtigkeit speichern, da sie keine Talgdrüsen aufweisen.Darüber hinaus sind unsere Hände den ganzen Tag über im Einsatz: Sie tippen auf der Tastatur, kochen, waschen ab, erledigen die Gartenarbeit, sind Kälte, Hitze und UV-Licht ausgesetzt.


Auch regelmäßiges Händewaschen mit Seife beansprucht die natürliche Hautbarriere. Ohne die passende Handpflege wird die Haut rau, rissig oder fängt an zu jucken. Wer extrem trockene oder gar rissige Hände vermeiden möchte, sollte regelmäßig eine gute Handcreme verwenden und unsere Handpflege-Tipps berücksichtigen.


Hände waschen: So geht's richtig

Wie kann ich meine Hände richtig waschen?

Halten Sie Ihre Hände unter fließendes, kaltes oder lauwarmes Wasser und seifen Sie sie anschließend gründlich ein. Schrubben Sie Ihre Hände für rund 30 Sekunden gut durch – Zwischenräume und Fingerspitzen nicht vergessen. Seifenschaum abspülen, Hände vollständig abtrocknen – fertig!

 

6 Pflegetipps für trockene Hände

  1. Hände unter kaltem oder lauwarmem, nicht heißem Wasser waschen. Große Hitze strapaziert die Haut.
  2. Regelmäßig Hände eincremen, vor allem nach dem Händewaschen. Seife kann die Haut bei häufigem Waschen austrocknen.
  3. Händedesinfektionsmittel können die sensible Haut zusätzlich strapazieren. Normalerweise brauchen Sie sie nicht, wenn Sie sich die Hände gründlich mit Seife waschen. Verwenden Sie Desinfektionsmittel daher nur sparsam und halten Sie sich an die Anweisungen auf der Verpackung.
  4. Tragen Sie Gummihandschuhe beim Abwaschen, Putzen, Kochen und bei der Gartenarbeit.
  5. Ölpackung: Für geschmeidige Hände 10 bis 15 Tropfen Olivenöl in Hände und Nagelhaut einmassieren.
  6. Ein wöchentliches Peeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen und fördert die Durchblutung.

 


Productstage Eau de Toilette

Tipps für wunderschön gepflegte Hände und Füße

An Händen und Füßen hat die Haut unterschiedliche Bedürfnisse. Je nachdem, wie dick oder zart sie ist oder wie stark sie beansprucht wird, müssen wir sie besonders intensiv pflegen.
Feile

Nagelpflege: Tipps für schöne Fingernägel

Schöne Nägel lassen unsere Hände gepflegt aussehen. Sie sind unsere ganz persönliche Visitenkarte. Erfahren Sie, worauf Sie bei der Nagelpflege achten sollten und wie eine Maniküre zur kleinen Wellness-Behandlung wird.
 
 

NIVEA Maniküre

Die wichtigsten Tipps rund um die Maniküre

Der Zustand unserer Hände und Fingernägel verrät viel über uns – gleichzeitig werden diese aber Tag für Tag besonderen Belastungen ausgesetzt. Intensive Pflege und regelmäßige Maniküre sind daher besonders wichtig: NIVEA verrät Ihnen, worauf Sie dabei achten sollten.

NIVEA wamres Fussbad

Perfekt gepflegte Füße: Ihr Verwöhnprogramm für zu Hause

Wer im Sommer wie im Winter seine Füße zeigen will, muss sie richtig pflegen. Gut, dass Sie das nicht nur bei der professionellen Fußpflege, sondern auch selbst zu Hause machen können. Denn mit den Tipps von NIVEA ist die Pediküre ganz einfach.