Heute versandkostenfrei ab 20 € Bestellwert mit
Code: MAISHOP20

Hipster Bart

Hipster-Bart: Einfach wachsen lassen?

So perfektionierst du den angesagten Bart-Style

Ein Hipster-Bart ist mehr als ein unkontrolliert wachsender Vollbart – damit er richtig lässig aussieht, solltest du ihn sorgfältig pflegen, formen und stylen. Wir haben die besten Tipps zusammengestellt!

Was ist ein Hipster-Bart?

Kein echter Hipster ohne Bart! Der Begriff Hipster ist zwar Definitionssache, zum authentischen Look gehört aber definitiv eine auffällige Gesichtsbehaarung – und die bringt sich nicht von allein in Form. Damit das tägliche Styling nicht in Stress ausartet, helfen wir dir!

Wem steht ein Hipster-Bart?

Wem steht ein Hipsterbart?

Egal welche Kopfform: Grundsätzlich können alle Männer einen Hipster-Bart tragen – vorausgesetzt, Pflege und Styling kommen nicht zu kurz. Für den richtigen Look sollte der Bartwuchs aber dicht genug und gleichmäßig sein.

Bartmode: Die Rückkehr des Vollbarts

Ein Hipster-Bart: Was ist das eigentlich? Die knackige Antwort: ein Vollbart, nur etwas länger, fülliger, wilder – und dennoch gepflegt. Also genau genommen nichts Neues, sondern eine klassische Bartform mit modernem Style. Und der liegt zu Recht voll im Trend, denn: Ein echter Hipster-Bart sieht einfach gut aus, wenn er ordentlich gepflegt und gestylt ist.

Hipster-Männer: Perfekt unperfekt

Und das ist auch der wesentliche Unterschied zu anderen längeren Vollbärten – z. B. wilden Rauschebärten im Hippie-Stil. Unkontrolliert wuchern lassen und den Rasierer oder Trimmer über lange Zeit einmotten? Für einen gepflegten Hipster-Bart reicht das leider nicht. Perfekt unperfekt – das sollte dein Motto sein, wenn du dich dem Barttrend anschließen willst.

Hipster-Look: Nur echt mit Aufwand und Geduld!

Hipster-Look: Nur echt mit Aufwand und Geduld!

Wildwuchs ade! Trimmen und rasieren, pflegen und stylen: Für den perfekten Hipster-Bart musst du schon ein wenig Aufwand betreiben. Bis dein Gesichtshaar eine stattliche Länge und Dichte erreicht hat, können außerdem Monate vergehen. Aber: Das Ergebnis entlohnt für jede Mühe!

Wie lange Vollbart wachsen lassen?

Um einen waschechten Hipster-Bart zu bekommen, musst du einige Zeit verstreichen lassen. Schließlich wächst keinem Mann über Nacht eine dichte, zentimeterlange Gesichtsbehaarung. Hier eine einfache Rechenhilfe für deine Style-Planung:

  • Wie Kopfhaare wachsen Barthaare ungefähr 0,4 Millimeter am Tag.
  • Ein Vollbart sollte mindestens einen Zentimeter lang sein – erst dann ist die Bezeichnung in der Regel gerechtfertigt.
  • Heißt: Du musst dich etwas weniger als einen Monat (25 Tage) gedulden, bis die Haare lang genug sind – echte Hipster-Bärte jedoch sind in der Regel länger.
  • Auf einen fünf Zentimeter langen Bart wartest du etwa vier Monate (125 Tage), zehn Zentimeter Gesichtsbehaarung brauchen etwa doppelt so lang (250 Tage).

Hier erfährst du weitere Tipps und Tricks zum Thema.

Voraussetzungen für den Hipster-Bart

Um optimale Voraussetzungen für deinen Hipster-Bart zu schaffen, sollten zunächst mal alle Barthaare auf die gleiche Länge getrimmt werden.

Für einen sauberen Start kann ein Termin im Barber-Shop sinnvoll sein: Mit einer professionellen Ausgangsrasur stellst du außerdem sicher, dass die Bartkonturen an Wangen, Kinn und Hals auch wirklich akkurat sind. 

Bart rasieren und trimmen

Jetzt kannst du deinen Hauptbart erstmal zwei- bis drei Wochen in Ruhe wachsen lassen. Die Haarkante an Wangen und Hals solltest du jedoch regelmäßig nachrasieren – nicht nur in den ersten Wochen, sondern auch später, wenn der Hipster-Bart ausgewachsen ist.

Die Rasur an diesen Stellen trägt entscheidend zu einem gepflegten Gesamtbild bei. 

Das richtige Handwerkszeug

Die Rasur der Konturen gelingt präziser, wenn du statt eines normalen Elektrorasierers einen Barttrimmer mit kleinerer Schneiderfläche benutzt.

Wer Übung hat und es besonders glatt mag, kann auch zum Nassrasierer greifen – hier entscheidet vor allem dein Geschmack. Ein Hipster-Bart lebt schließlich davon, keinen konkreten Schönheitsidealen zu entsprechen.

So kannst du Juckreiz effektiv bekämpfen

So kannst du Juckreiz effektiv bekämpfen

Die ersten Wochen bis zum anständigen Vollbart können nervig sein: Häufig wird der Bartwuchs von Juckreiz begleitet, der durch Hautirritationen verursacht wird. Es ist also gar nicht der Bart, der wie verrückt kribbelt – deshalb rasier ihn nicht gleich ab. Eine gute Feuchtigkeitscreme schafft Abhilfe.

Hipster-Bart: Was braucht man zur Bartpflege?

  • Für die tägliche Pflege bieten sich neben Feuchtigkeitscreme auch Bartöl oder Bartbalsam an – das beruhigt die juckende Haut darunter zusätzlich und macht die Haare schön geschmeidig.
  • Saubere Sache: Mit Bartseife oder speziellem Bartshampoo wirst du Styling-Rückstände und hartnäckige Verschmutzungen effektiv los. 
  • Entwirren steht jeden Tag auf dem Programm – und zwar am besten mit Bartkamm oder Bartbürste. Gleichzeitig entfernst du damit Fusseln und alles andere aus dem Hipster-Bart, das nicht dort hinein gehört.

    Nicht vergessen: Den Kamm oder die Bürste immer sorgfältig reinigen, damit du die Gesichtshaut nicht zusätzlich irritierst.
  • Stehen einzelne Barthaare nach dem Kämmen ab? Kürze sie einfach vorsichtig mit einer Schere, sodass sie wieder ins Gesamtbild passen. 
  • Damit dein Bart in Form bleibt, solltest du ihn regelmäßig mit dem Trimmer auf eine Länge bringen – insbesondere, wenn er bereits einige Zentimeter lang ist. Ein bisschen wild darf es beim Hipster-Bart zwar zugehen, völlig außer Kontrolle geraten sollten die Haare aber nicht.

    Wichtig: Stutze deinen Bart niemals, wenn er nass ist. Nur im trockenen Zustand siehst du seine tatsächliche Form und kannst an den richtigen Stellen mit Schere oder Trimmer nacharbeiten.

Das richtige Handwerkszeug für deinen Style

Das richtige Handwerkszeug

Schon bevor der Hipster-Bart voll gewachsen ist, geht’s mit der Bartpflege so richtig los. Allzu viele Pflegeprodukte benötigst du zwar nicht für deinen Bart – dafür aber eine ruhige Hand, etwas Geduld und Zeit vor dem Spiegel.

Styling-Tipps für deinen Hipster-Bart

Die Pflege deines Barts ist Pflicht – doch für den perfekten Hipster-Look musst du auch die Kür beherrschen: ein akkurates Styling, das deine Persönlichkeit unterstreicht. Ob mit oder ohne fremde Hilfe: So klappt‘s!

Haariger Hingucker: Der Oberlippenbart

Haariger Hingucker: Der Oberlippenbart

Mit einem gepflegten Moustache oder Zwirbelbart spielst du definitiv in der Champions League der Hipster-Bärte. Um deinen Oberlippenbart stilvoll in Form zu bringen, solltest du zu Bartwichse bzw. Bartwachs greifen.

So bringst du deinen Hipster-Bart in Form

Je nachdem, wie dein Bart beschaffen ist und welche Partien du am liebsten in Szene setzt, kommen für das Styling verschiedene Mittel infrage:

  • Bartwachs – oder umgangssprachlich: Bartwichse – hilft dir dabei, abstehende Haare an die restlichen anzupassen. Es eignet sich außerdem super zum Akzentuieren deines Oberlippenbarts. 
  • Beim Stylen des ganzen Barts solltest du hingegen Bartpomade nutzen. Sie ist fester und bietet der Gesichtsbehaarung besseren Halt.

Tipp: Achte bei den verwendeten Produkten besonders auf den Duft – sie müssen nicht nur für andere gut riechen, sondern in erster Linie für dich. Ihr Duft wird dich jedes Mal umhüllen, wenn du dir durch deinen Bart streichst.

Barber-Shops sind wieder angesagt

Barber Shops sind wieder angesagt

Barber-Shops feiern ihr Comeback – und Hipster-Männer haben durchaus einen Anteil daran. Die Profis schwingen Messer und Schere mit geübter Hand und setzen deinen Bart optimal in Szene.

Wellness für Männer: Mit Hipster-Bart zum Barbier

Du siehst: Pflege und Styling eines Hipster-Barts sind nicht ganz ohne.

Es schadet daher nicht, auch über die Wachstumsphase hinaus regelmäßig einen Barber-Shop aufzusuchen. Dank wiederkehrender Barttrends sind Barbiere in den letzten Jahren wieder gefragt – du wirst also sicher fündig.

Was passiert im Barber-Shop?

Profi-Barbiere übernehmen nicht nur das haargenaue Trimmen und Stylen deines Barts, sondern stimmen seine Konturen auch perfekt auf deine Gesichtsform ab.

Sie verfügen über ein ganzes Repertoire an Rasier- und Pflegetechniken und haben viele Styling-Tipps auf Lager, dank derer deine Gesichtsbehaarung noch individueller erscheint.

Einige bieten zusätzlich sogar weitere Services an – z. B. Augenbrauenzupfen oder Kopfmassagen. So wird dein Besuch im Barber-Shop zum entspannten Wellness-Tag.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Unsere Empfehlungen für Dich