Tipps

Typische Auslöser für trockene Haut

  • Zu wenig trinken und einseitig ernähren: Sehr trockene Haut kann durch einen Flüssigkeits- und Nährstoffmangel bedingt sein.
  • Auch Stress, psychische Überbelastung und Schlafmangel drosseln die Hautregeneration.
  • Sehr trockene Haut im Sommer: Bei Hitze beginnt der Körper zu schwitzen. Der kurzfristige Verlust an Feuchtigkeit kann Spannungsgefühle bei trockener Haut vorübergehend verstärken.
  • Sonnenlicht: UVA-Strahlen können Zellschäden verursachen sowie die Oberhaut (Epidermis) verdünnen und austrocknen.
  • Sehr trockene Haut im Winter: Bei Kälte fahren die Talgdrüsen ihre Produktion von Hautfett herunter und geben weniger davon an die Oberfläche ab.
  • Beheizte Räume: Je trockener die Umgebungsluft, desto größer der Feuchtigkeitsverlust über die Hautoberfläche.
  • Kleidung: Kratzige Wolle und Materialien mit chemischen Zusätzen können die Hautoberfläche zusätzlich reizen.