Abschminken Header

Abschminken: darum ist es so wichtig

Mascara, Make-up und Co. richtig entfernen
Auch wenn Sie nach einer langen Nacht am liebsten darauf verzichten würden: Abschminken ist Pflicht! Denn nur, wenn Sie Ihr Make-up vollständig entfernen, bleiben Wimpern und Haut gesund.

Nicht abschminken können Sie sich abschminken

Eigentlich schade, das kunstvolle Make-up des Tages am Abend einfach so wegzuwischen. Trotzdem kommen Sie daran nicht vorbei – Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Weg mit der Schminke!

Jeden Tag gilt: Egal was Sie erlebt haben, ob Sie geschminkt bei der Arbeit waren oder ungeschminkt den ganzen Tag in der Natur: Im Laufe des Tages setzen sich Staubpartikel, Talg und Hautschuppen auf der Haut fest und hindern sie so am Atmen. Diese müssen jeden Abend entfernt werden.
Wenn Sie zusätzlich noch Make-up tragen, kann die Haut dann auch noch mit Reizungen reagieren.
Deshalb ist die gründliche Reinigung jeden Abend wichtig, um Unreinheiten und vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen. 

Spätestens vor dem Zubettgehen sollten Sie Ihr Make-up entfernen – so vermeiden Sie nebenbei auch Schminkreste auf der Bettwäsche.

Für eine reine Haut: Abschminken nicht vergessen

Nachts beginnt die Erholungsphase der Haut. Wenn allerdings Make-up und Puder diese stören, verstopfen die Poren. So können sich Mitesser und Pickel bilden. Auch wenn Sie kein Make-up tragen und nur eine Creme benutzen, sollten Sie Ihre Haut abends unbedingt reinigen. Umweltbedingt lagern sich jeden Tag Schmutz und Schadstoffe auf unserer Haut ab, die Sie entfernen müssen. So bleibt der Teint frisch und rosig.

Dabei sollten Sie immer die drei Schritte einhalten: Reinigen, Klären und Pflegen, damit Ihre Haut und jeden Tag aufs Neue frisch und strahlend aussieht.
Die Reinigungs- und Pflegeprodukte sollten natürlich alle auf Ihren Hauttyp abgestimmt sein. Starten Sie bei der Reinigung mit dem Abschminken des Augen-Make-ups und reinigen Sie dann das komplette Gesicht. 

Tipp: Mit NIVEA In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner können Sie beides gleichzeitig unter der Dusche erledigen.
Danach verwenden Sie ein Gesichtswasser um Ihr Gesicht zu erfrischen, beruhigen und auf die darauffolgenden Pflege vorzubereiten.
Alles über die richtige Nachtpflege erfahren Sie hier.


Auch Mascara muss entfernt werden

So haben „Panda-Augen“ keine Chance: Wenn Sie Ihre Wimperntusche nicht abschminken, kann das ins Auge gehen: Tuschereste trocknen die Wimpern stark aus, schlimmstenfalls brechen sie auch ab. Spezielle Augen-Make-up-Entferner, wie z.B. der Sanfte Augen Make-up Entferner von NIVEA, beseitigen auch wasserfeste Mascara mühelos und schonen dabei die empfindliche Augenpartie. Für eine gründliche Reinigung geben Sie einige Spritzer des Entferners auf ein Wattepad und wischen damit sanft über das geschlossene Auge. 

Aber Vorsicht:

Nur von innen nach außen wischen, ansonsten riskieren Sie Fältchen. Reinigungstücher sind im Übrigen meistens zu aggressiv für die sensible Haut um die Augen – das merken Sie an einem unangenehmen Brennen. Und für die komplette Reinigung von Augen-Make-up und Schminke in der Dusche nutzen Sie einfach die In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner von NIVEA

Beim Abschminken von lang anhaltendem Lippenstift und wasserfester Wimperntusche hilft der NIVEA Wasserfester Augen Make Up Entferner. Er pflegt sanft die Wimpern und beseitigt auch die letzten Reste von wasserfestem Make-up.

Ihre neue Pflegeroutine

Optimale Pflege am Abend

  • Abschminken
  • Reinigen
  • Augenpflege
  • Gesichtspflege
Abschminken geht jetzt noch leichter: Mit dem NIVEA In-Shower Make Up Remover & Waschcreme können Sie sich noch in der Dusche abschminken. Make-up und sogar Mascara werden gründlich entfernt, die Haut kann die Abschlusspflege optimal aufnehmen.

Sanfte Pflege nach dem Abschminken

Für eine porentiefe Reinigung verwenden Sie eine pflegende Reinigungsmilch wie die NIVEA Sanfte Reinigungsmilch und schließen Ihre Abschminkroutine mit einem erfrischenden Gesichtswasser ab – das NIVEA Pflegendes Gesichtswasser mit Mandel-Öl beruhigt die Haut und spendet lang anhaltende Feuchtigkeit. Nach dem Abschminken tragen Sie noch eine zu Ihrem Hauttyp passende Creme auf; nun können die Inhaltsstoffe optimal einziehen.

Sanfte Reinigung: Unsere Abschminkhelfer

Unsere Empfehlungen für Sie