hairtutorial-beehive-titelbild

Beehive: Retro-Frisur modern interpretiert

Styling-Tipps für toupierte Haare
Der Beehive war in den 60er-Jahren eine absolute Trendfrisur – und ist es heute in dezenter Variante wieder. Im Video-Tutorial sehen Sie, wie das angesagte Vintage-Styling gelingt.

Frisuren-Tutorial: So gelingt der Mini-Beehive

Beim Beehive handelt es sich um eine voluminöse Hochsteckfrisur aus den 60er-Jahren. In Anlehnung an den glamourösen Klassiker lässt sich mit wenigen Handgriffen ein dezenter, alltagstauglicher Look stylen.

Haare toupieren: Anleitung für den Alltagslook im Retro-Stil

Für den Mini-Beehive eine Strähne am Hinterkopf flechten, zur Schnecke drehen und feststecken. Anschließend das Deckhaar Strähne für Strähne toupieren. Haare an den Schläfen abteilen, nach hinten legen und so die hochgesteckte Haarpartie kaschieren.

Beehive: Eine Frisur mit Geschichte

Egal, ob Sie sich für den opulenten Klassiker oder die lässige Neuinterpretation entscheiden – beim Beehive wird das Haar am oberen Hinterkopf toupiert. Erfahren Sie, wozu der Sixties-Look passt und was Sie beim Styling beachten sollten.

Was ist ein Beehive?

Der in den 60er-Jahren beliebte Beehive (= engl. für Bienenstock) erfreut sich aktuell wiederkehrender Beliebtheit. Für die Ursprungsvariante wird das Haar am oberen Hinterkopf stark toupiert und im Nacken zur Banane eingedreht. Die aufgetürmte Form erinnert an einen Bienenkorb.

Mit wenigen Handgriffen können Sie aus der stilechten Vintage-Frisur einen modernen, lässigen Look kreieren – zum Beispiel so: weniger toupieren, halboffen tragen, Pony-Strähnen lose ins Gesicht fallen lassen oder die Hochsteckfrisur anschließend mit den Fingern im Messy-Stil auflockern.

Zu welchem Anlass passt die Beehive-Frisur?

Ein komplett hochgesteckter Beehive passt zum Abendkleid und glamourösen Veranstaltungen. Praktisch: Accessoires wie Ohrringe oder Haarbänder kommen so besonders gut zur Geltung, weil alle Haare streng aus dem Gesicht frisiert werden. Halboffen und im Volumen etwas zurückgenommen, können Sie das angesagte Beehive-Styling im Alltag auch mit legeren Freizeit-Looks, Business-Outfits oder Sommerkleidern kombinieren.

Pflege- und Styling-Tipps für den Beehive

Generell gilt: Wollen Sie die Haare hochstecken, empfiehlt es sich, sie am Vorabend mit Volumen Shampoo zu waschen: Damit sie am Tag des Stylings mehr Griff haben und weniger fliegen.

Zum Toupieren selbst verwenden Sie am besten eine spezielle Toupierbürste mit Naturborsten, um Knoten in den Haaren zu verhindern. Für sicheren Halt jede Strähne einzeln mit Volumen Haarspray fixieren. Allerdings: Um Haarschäden zu vermeiden, sollten Sie möglichst nur vorsichtig am Ansatz toupieren. Anschließend benötigt das Haar spezielle Pflege, z. B. in Form einer Intensivkur für beanspruchtes Haar.

Beehive-Styling: Glamouröser Klassiker

Seinen Ursprung hat der Beehive in den 60er-Jahren – damals glamourös und stark toupiert.

Perfekte Pflege- und Stylingprodukte für toupierte Haare

Beehive-Frisuren für glamouröse Anlässe

Sie sind zu einer Dinnerparty oder einer Hochzeit geladen, doch zum Abendkleid fehlt Ihnen noch eine passende Frisur? Das toupierte Beehive-Styling passt perfekt zu besonderen Gelegenheiten – egal, ob als Hochsteckfrisur oder Pferdeschwanz getragen.

Noch mehr Frisuren für lange Haare

Mit den NIVEA Video-Anleitungen immer wieder neue Looks ausprobieren: Ob seitlich geflochten, clever zusammengebunden oder elegant gedreht – wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie es geht.
Unsere Empfehlungen für Sie