Hochsteck- und Flechtfrisuren für dünne Haare

STYLING- UND PFLEGE-TIPPS: SO BEKOMMEN FEINE HAARE MEHR HALT

Sie sind auf der Suche nach Hochsteck- und Flechtfrisuren, die auch bei feinem Haar toll aussehen? Lassen Sie sich von unseren Frisuren inspirieren und testen Sie unsere Styling-Tipps für langen Halt.

Hochsteckfrisuren für feines Haar und jeden Anlass

Mit diesen Anleitungen für Hochsteckfrisuren für dünne Haare gelingt das Styling ganz leicht. Ob als festliche Frisur zur Hochzeit, zum Geburtstag oder einfach im Alltag: Damit können Sie sich sehen lassen.
Lässiger Messy-Dutt

4 Hochsteckfrisuren für dünne Haare

1. Lässiger Messy Dutt

Die Haare kopfüber zu einem lockeren Pferdeschwanz binden. Den Zopf in zwei Partien teilen, für mehr Volumen leicht antoupieren und abwechselnd um das Haargummi legen. Dabei die Haare leicht verzwirbeln. Mit einem Zopfgummi fixieren. Die Haarenden etwas herauszupfen.

Auffällige Zwirbelfrisur

4 Hochsteckfrisuren für dünne Haare

2. Auffällige Zwirbelfrisur

Diese Hingucker-Frisur sieht komplizierter aus als sie ist. Binden Sie mehrere kleine Zöpfe und verknoten Sie diese miteinander. Abschließend stecken Sie alle Haare am Hinterkopf zu einem lockeren Dutt zusammen. So zaubern Sie optisch mehr Volumen. Abschließend mit Haarnadeln fixieren.

Hoher Dutt mit Haarkissen

4 Hochsteckfrisuren für dünne Haare

3. Hoher Dutt mit Haarkissen

Für den stylishen Top Knot werfen Sie Ihre Haare nach vorne über den Kopf. Dann mittig über dem Kopf einen Pferdeschwanz binden. Dünnen Haaren verleiht ein Duttkissen mehr Volumen. Zopf durch das Kissen führen und die ringsherum wickeln. Mit einem Haargummi fixieren – fertig!

Trendiger Half-Bun

4 Hochsteckfrisuren für dünne Haare

4. Trendiger Half Bun

Für den angesagten Half Bun wird nur das Deckhaar zum Knoten gebunden, sodass auch sehr dünne Haare richtig was hermachen. Teilen Sie Ihre Haare vom Oberkopf und den Seiten mit einem Kamm ab und drehen Sie die Haarpartie zu einem Dutt. Die restlichen Haare bleiben offen.


Styling-Inspiration: Flechtfrisuren für dünne Haare

Sie wollen Ihr feines Haar lieber flechten? Dann lassen Sie sich von unseren Looks inspirieren und stylen Sie Ihre Lieblingsfrisur ganz einfach nach.
Anleitung für einen Fischgrätenzopf

6 Flechtfrisuren für dünne Haare

1. Klassischer Fischgrätenzopf

Die Haare vorsichtig antoupieren, auf eine Seite legen und in zwei Strähnen teilen. Von Strähne 1 außen eine schmale Partie abteilen und rüber auf die Innenseite von Strähne 2 legen. Dann von Strähne 2 außen eine Partie auf Strähne 1 führen. Wiederholen, bis alle Haare geflochten sind.

Romantischer Gretchenzopf

6 Flechtfrisuren für dünne Haare

2. Romantischer Gretchenzopf

Flechten Sie eine fingerbreite Haarsträhne von der einen Seite des Kopfes auf die andere rüber. Dann platzieren Sie den schmalen Zopf wie einen Haarreif auf dem Kopf. Nehmen Sie alle verbliebenen Haare dazu und binden Sie im Nacken einen lockeren und tiefen Dutt.

Angesagter Messy-Seitenzopf

6 Flechtfrisuren für dünne Haare

3. Angesagter Messy Seitenzopf

Die Haare auf beiden Seiten oberhalb der Ohren teilen und jeweils zu einem lockeren französischen Zopf flechten, bis Sie am Hinterkopf angelangt sind. Beide Zöpfe mittig mit einem Haargummi zusammenbinden und die Haare etwas auflockern. Mit Haarspray fixieren.

Praktische Boxer-Braids

6 Flechtfrisuren für dünne Haare

4. Praktische Boxer Braids

Haare von der Stirn bis in den Nacken in der Mitte scheiteln. Drei Stränge auf der linken Seite abteilen und holländisch flechten. Am Nacken angekommen mit einem Haargummi fixieren. Auf der rechten Seite wiederholen. Boxer Braids halten die Haare aus dem Gesicht – praktisch beim Sport.

Romantischer Wasserfallzopf

6 Flechtfrisuren für dünne Haare

5. Romantischer Wasserfallzopf

Drei gleich große Haarsträhnen am vorderen Kopfbereich abteilen und normal flechten. Dann wie bei einem französischen Zopf eine Strähne fallen lassen und eine neue Strähne dazu nehmen. Wiederholen, bis die Haare verflochten sind. Mit einer Haarklammer fixieren.

Seitlicher französischer Zopf

6 Flechtfrisuren für dünne Haare

6. Seitlicher Französischer Zopf

Haare zu einem Haarknoten binden, Nackenpartie aussparen. Die verbleibenden Haare in eine schmale und eine breite Partie teilen und je zu einem Zopf flechten. Beide Zöpfe um den Kopf legen und unter dem Dutt versteckt feststecken.

Video-Anleitung: Geflochtene Frisur für kurze Haare

Ziehen Sie sich einen Mittelscheitel und binden Sie die Nackenpartie zu einer Schlaufe. Flechten Sie die Haare rechts und links zu einem französischen Zopf nehmen Sie immer weitere Strähnen dazu. Die Zöpfe fixieren und die Haarenden unter der Schlaufe feststecken.

Video-Anleitung: Messy Flechtkranz mit Blumen

Deckhaar toupieren und hinten am Kopf feststecken. Die Haare in zwei Partien teilen und jeweils flechten. Beide Zöpfe mit je einem dünnen Haargummi fixieren, etwas lockern und über den Kopf legen. Mit Bobby Pins feststecken. Mit Blumen können Sie die Frisur noch aufhübschen.


Einfache Pflege- und Styling-Tipps für dünne Haare

Dünne Haare haben eine besonders feine Struktur und leisten äußeren Einflüssen wie Wind und Luftfeuchtigkeit weniger Widerstand. So verlieren sie schnell ihren Halt. Mit diesen Tipps und Tricks bringen Sie feine Haare langanhaltend in Form.

Tipps für mehr Volumen in dünnen Haaren

  • Haare voluminös föhnen: Für mehr Volumen föhnen Sie Ihre Haare entgegen der Wuchsrichtung. Bei längeren Haaren drehen Sie einzelne Strähnen über eine Rundbürste. Tipp: Trocknen Sie Ihr Haar auf mittelwarmer Stufe mit einem Abstand von 20 Zentimetern, um Haarschäden wie Spliss vorzubeugen.
  • Volumen-Schaumfestiger umhüllt die Oberfläche der Haare mit einem Geflecht aus Polymeren. Aktiviert durch Föhnwärme schenkt dieses dem Haar mehr Volumen.
  • Haare toupieren: Kämmen Sie einzelne Haarsträhnen entgegen der Wuchsrichtung, um Ihrem Haar schnell mehr Stand zu verleihen. Wenden Sie diese effektive Methode möglichst nur zu besonderen Anlässen an, denn sie strapaziert das Haar.
  • Lockenwickler: Eine gute Alternative zum Toupieren stellt diese Methode dar. Hier werden einzelne Haarsträhnen auf große Lockenwickler aufgedreht und zehn Minuten lang mit einem Föhn erwärmt. Denken Sie daran, vorab einen Hitzeschutz aufzutragen.
  • Haarspray, das Sie von unten in den Ansatz sprühen, fixiert das gestylte Volumen. Dafür heben Sie Haare etwas an und arbeiten das Spray entgegen der Wuchsrichtung ein.

Fettiges oder trockenes Haar?

Fettiges oder trockenes Haar?

Der Haartyp entscheidet darüber, welche Pflege- und Styling-Produkte sich am besten für Ihr Haar eignen. Feine, dünne Haare sind meistens auch fettig? Das stimmt – allerdings gibt es auch Ausnahmen. Gehören Sie dazu?

Noch mehr Styling- und Pflege-Tipps

  • Die richtige Haarbürste: Zum Entwirren der Haare ist eine breite Paddle Brush ideal. Zum Föhnen eine Skelett- oder Rundbürste, da durch die Öffnungen der Bürste Luft zirkulieren kann, was Volumen schafft.
  • Haare nicht glätten: Verzichten Sie besser auf das Glätten. Denn: Je glatter das Haar, desto dünner wirkt es.
  • Scheitel wechseln: Das gelegentliche Umlegen sorgt dafür, dass sich die Haare wieder aufrichten. Tipp: Etwas Babypuder im Ansatz einmassiert sorgt ebenfalls für einen Push-Up-Effekt.
  • Regelmäßig zum Friseur: Mit gesunden Spitzen und einem leichten Stufenschnitt im Haar sehen die Haare viel gesünder und voller aus.
  • Pflege für feine Haare: Verwenden Sie auf die Haarstruktur dünner Haare abgestimmte Produkte, um den besonderen Pflege-Bedürfnissen gerecht zu werden.

product-stage-bg

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

NIVEA: Haare toupieren – Schritt-für-Schritt-Anleitung und Pflege-Tipps

Haare toupieren: So funktioniert‘s

Mit einem Toupierkamm oder einer Toupierbürste lässt sich schnell und einfach Volumen ins Haar bringen. Erfahren Sie hier, worauf Sie dabei achten sollten, um die Haare nicht zu strapazieren und schonend Fülle zu schaffen.

NIVEA: Elektrische Haare – Was hilft?

So bändigen Sie elektrische Haare

Laden sich feine Haare statisch auf, stehen sie wegen des geringen Gewichts besonders schnell ab. Wie Sie dies mit der passenden Bürste, der richtigen Technik beim Kämmen und der Wahl Ihrer Kleidung vermeiden können und welche SOS-Tipps es gibt, lesen Sie hier.

Beach Waves

Lässige Beach Waves stylen

Beach Waves ohne Lockenstab? Mit unseren Tricks stylen Sie sich im Handumdrehen die lässigen Surfer-Wellen ins Haar – ganz ohne Hitze.