Alltagsfrisuren Header

Alltagsfrisuren: Unkomplizierte Stylings für jeden Tag

In wenigen Handgriffen gesteckt, gedreht oder geflochten Keine Lust auf die gleiche Frisur wie gestern? Ob geflochten, gebunden oder hochgesteckt: Hier finden Sie Styling-Inspiration für schöne und einfache Alltagsfrisuren.

Einfache Frisuren für den Alltag – ohne großen Aufwand

Im Alltag ist die Zeit meist knapp – und trotzdem wollen Sie nicht Tag für Tag mit der gleichen Frisur aus dem Haus? Kein Problem, lassen Sie sich von diesen schnellen Frisuren für Arbeit und Freizeit inspirieren.
Alltagsfrisuren: Edel, aber lässig: Lockere Duttfrisur

Hochgesteckt, zum Zopf gebunden, geflochten: 6 schöne Alltagsfrisuren

1. Edel, aber lässig: Lockere Duttfrisur

Nach der Arbeit geht‘s noch zum Dinner? Dann sind Sie mit einem tiefen Dutt bestens vorbereitet. So geht‘s: Binden Sie einen lockeren, tiefen Pferdeschwanz. Zopf eindrehen und mit Zopfgummi oder Bobby Pin fixieren. Beauty-Tipp: Für den Messy Look nun noch ein paar Strähnen herauszupfen.

Alltagsfrisuren: Geht immer: Pferdeschwanz

Hochgesteckt, zum Zopf gebunden, geflochten: 6 schöne Alltagsfrisuren

2. Geht immer: Pferdeschwanz

Ob fürs Büro oder für die Sporteinheit am Abend: Ein Pferdeschwanz ist die Alltagsfrisur schlechthin. So geht‘s: Nehmen Sie alle Haare im Nacken zusammen, mit einem Zopfgummi fixieren. Edler wird‘s, wenn Sie anschließend eine schmale Strähne um das Haargummi wickeln und feststecken.

Alltagsfrisuren: Feines Flechtwerk: Fischgrätenzopf

Hochgesteckt, zum Zopf gebunden, geflochten: 6 schöne Alltagsfrisuren

3. Feines Flechtwerk: Fischgrätenzopf

Für diese raffinierte Alltagsfrisur teilen Sie Ihre Haare in zwei Partien. Dann von der einen Hälfte außen eine schmale Strähne an die Innenseite des zweiten Strangs legen. Auf der anderen Seite genauso verfahren und so lange wiederholen, bis ein Zopf entsteht. Wer mag, kann den Fischgrätenzopf noch etwas in die Breite ziehen.

Alltagsfrisuren: Schneller Boho-Look: Half Bun

Hochgesteckt, zum Zopf gebunden, geflochten: 6 schöne Alltagsfrisuren

4. Schneller Boho-Look: Half Bun

Ein Mini-Dutt schafft Abwechslung in langem Haar: Teilen Sie für diese halboffene Frisur das Haar am Oberkopf ab. Dann einen Zopf binden, Haare aber nicht ganz durch das Band ziehen, sodass eine Schlaufe entsteht. Tipp: Den Rest des Zopfs können Sie noch um die Schlaufe wickeln und feststecken.

Alltagsfrisuren: Alltagsfrisur mit Schwung: Leichte Wellen

Hochgesteckt, zum Zopf gebunden, geflochten: 6 schöne Alltagsfrisuren

5. Alltagsfrisur mit Schwung: Leichte Wellen

Natürliche Beach Waves bringen Bewegung ins Spiel und gelingen im Schlaf: Gehen Sie einfach mit mehreren geflochtenen Zöpfen ins Bett. Am nächsten Morgen öffnen Sie die Flechtzöpfe und schütteln die Haare aus. Sommer-Tipp: Mit Hut wirkt das Styling noch lässiger.

Alltagsfrisuren: Praktisch: Offene Haare mit Band

Hochgesteckt, zum Zopf gebunden, geflochten: 6 schöne Alltagsfrisuren

6. Praktisch: Offene Haare mit Band

Kleines Accessoire, große Wirkung. Ob im offenen Haar oder um einen Dutt gewickelt – mit einem Haarband verleihen Sie jeder Frisur einen individuellen Look. Auch Locken und naturkrause Haare lassen sich mit den praktischen Bändern schnell bändigen.

Frisuren-Anleitung: Eingedrehte Hochsteckfrisur

Bei dieser Hochsteckfrisur werden die Haare um ein Haarband geschlungen und mit Spangen festgesteckt. Die verbliebenen Haarlängen schlagen Sie zu einem Zopf ein und wickeln ihn nach oben auf. Oberhalb des Haarbands mit mehreren Bobby Pins fixieren.

Frisuren-Anleitung: Twisted Chignon

Binden Sie einen tiefen Pferdeschwanz. Dann teilen Sie den Zopf oberhalb des Haargummis leicht und ziehen das Zopfende durch die Lücke. Fixieren Sie das Haarende als lockeren Haarknoten. Fertig!


Schon beim Styling an die Pflege denken: Tipps für jeden Tag

Manche Frisuren, die nach viel Arbeit aussehen, lassen sich problemlos stylen – vor allem, wenn die Vorbereitung stimmt.
Alltagsfrisuren: Schöne Frisur im Schlaf - für einen etspannten Morgen

Schöne Frisur im Schlaf – für einen entspannten Morgen

Wird es am nächsten Morgen stressig, planen Sie im Voraus: Kneten Sie am Abend zuvor etwas Styling Mousse ins frisch gewaschene Haar und binden Sie sich einen hohen Dutt. Diesen morgens lösen und die Haare leicht ausschütteln – schon können Sie sich über leichte Wellen freuen.

Styling-Tipps für den Alltag

  • Haare trocknen: Lassen Sie Ihre Haare am besten an der Luft vortrocknen, bevor Sie zum Föhn greifen. Wünschen Sie sich mehr Volumen, können Sie die Haare auch über Kopf vorföhnen.
    Tipp:
    Eine Leave-in-Pflege schenkt den Haaren Glanz, erleichtert die Kämmbarkeit und schützt vor Hitze beim Styling mit Föhn, Glätteisen oder Lockenstab.
  • Haare auffrischen: Wenn Sie spät dran sind und keine Zeit zum Haarewaschen bleibt, ist ein Trockenshampoo die Lösung. Einfach auf den Haaransatz sprühen, einen Moment warten und ausbürsten. Das Beste: Trockenshampoo sorgt für mehr Griffigkeit beim Styling.
  • Volumengebende Produkte: Es fehlt an Schwungkraft? Dann geben Sie etwas Schaumfestiger in die feuchten Haare und föhnen Sie im Anschluss. Das bringt im Handumdrehen mehr Fülle. 
    Tipp:
    Auch Forming Sprays schenken Volumen. Ein Vorteil dabei: Durch die verlängerte Trockenzeit können Sie die Haare so lange in Form bringen, bis sie perfekt sitzen.
  • Mehr Halt: Haarspray fixiert die Frisur. Damit sich die Mühe beim Styling lohnt, empfiehlt es sich vor allem bei Hochsteck- und Flechtfrisuren.

Schon gewusst? Hair Hack mit Haarspray

Gerade bei feinen, glatten Haaren geraten Haarnadeln schon mal ins Rutschen. Ein einfacher Beauty-Trick bewahrt davor: Bobby Pins vorab mit etwas Haarspray besprühen, so halten Sie besser in den Haaren.

Die ideale Bürste zum Stylen: Worauf kommt es an?

  • Generell gilt: Bürsten sollten Sie am besten nur im trockenen Haar verwenden. Feuchte Haare hingegen entwirren Sie schonend mit einem grobzinkigen Kamm.
  • Achten Sie beim Kauf auf Modelle mit Naturborsten wie etwa Wildschweinborsten, da sie sanft zur Kopfhaut und zum Haar sind.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Bürsten?

  • Rundbürsten eignen sich insbesondere, um voluminöse Frisuren zu stylen. Ihre Form erlaubt es, die gesamte Haarpartie aufzuwickeln.
  • Paddelbürsten sind dafür bestimmt, das Haar schnell glatt zu föhnen. Gerade lange, dicke Haare lassen sich mit dieser Bürste leicht bändigen.
  • Skelettbürsten sind ideal, um einen luftgetrockneten, natürlichen Style zu erreichen. Durch die Löcher der Bürste kann die Föhnluft optimal zirkulieren, sodass die Haare schneller trocknen. Tipp: Mit Skelettbürsten können Sie kürzere Haare gut anheben und ihnen so mehr Volumen verleihen. Lange Haare hingegen lassen sich besser über eine Rundbürste föhnen.

product-stage-bg

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

https://www.nivea.de/beratung/schoene-haare/wie-bekomme-ich-schoene-haare-ueber-nacht

Schöne Haare über Nacht

Schön im Schlaf? Dank dieser Frisuren für die Nacht wachen Sie am nächsten Morgen mit fluffigem Volumen, lässigen Wellen oder schönen Locken auf.

Trockenshampoo

Trockenshampoo: Anwendung und Stylings

Keine Zeit zum Haarewaschen? Dann lohnt sich der Griff zur Dose. Erfahren Sie, worauf es beim Styling mit Trockenshampoo ankommt.

NIVEA: Locken machen – Die besten Tricks und Techniken

Locken machen: Die besten Tricks

Leichte Wellen oder verspielte Korkenzieher: Mit diesen Tipps gelingen Locken auch ohne Lockenstab und Hitzewickler.