Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

GRATIS: NIVEA Tasse Gepflegte Auszeit für entspannte Stunden ab einem Bestellwert von 20 Euro! Code: TASSE

NIVEA inspiriert: Von DIY-Kosmetik bis Haarstyling

NIVEA inspiriert: Von DIY-Kosmetik bis Haarstyling

Ob einfache Rezepte für selbst gemachte Peelings und Masken oder Tipps & Tricks rund um das Thema Haar. Wer Inspiration sucht, ist hier genau richtig.
137 Ergebnisse

Suche verfeinern

Suche verfeinern Schliessen
Alles anzeigen

Inspiration für die besonderen Verwöhnmomente

Pflegeprodukte von NIVEA geben Haut und Haar genau das, was sie brauchen. Doch hin und wieder soll es vielleicht ein ganz besonderer Verwöhnmoment mit dem Lieblingsduft aus der Natur sein. Vielleicht ist zu Hause ist noch etwas Avocado oder Gurke übrig, woraus sich doch ganz einfach eine Gesichtsmaske, ein Peeling oder eine Haarmaske selber machen lässt.

Doch wie geht das überhaupt? Worauf sollte man achten? Welche Zutaten eignen sich für DIY-Kosmetik besonders gut?

Zutaten für selbst gemachte Masken & Co.: Inspiration aus der Küche

Die meisten Zutaten für DIY-Kosmetik finden Sie entweder in der Küche oder sie sind im Supermarkt, im Reformhaus oder in der Drogerie erhältlich. Gut eignen sich beispielsweise Obst und Gemüse wie Avocado, Gurken, Zitronen, Bananen, Papayas oder Mangos. Aus dem Kühlregal kommen Quark, Joghurt oder Milch zum Einsatz. Typische Zutaten sind außerdem Honig, Eier, Aloe vera und Heilerde – oft in Kombination mit Naturölen wie Kokosöl, Olivenöl, Arganöl, Traubenkernöl, Aprikosenkernöl.

Viele dieser Öle lassen sich übrigens auch pur direkt auf Haut oder Haar anwenden. Hierbei unterscheidet man zudem zwischen trocknenden und nicht-trocknenden Ölen, die sich für unterschiedliche Anwendungsfälle oder Hauttypen eignen.

DIY-Kosmetik für jeden Hauttyp

Selbst gemachte Kosmetik sollte stets auf den persönlichen Hauttyp abgestimmt sein. Egal, ob Sie normale, fettige, trockene, sensible oder Mischhaut haben: Bei NIVEA finden Sie zu DIY-Peelings oder -Gesichtsmasken immer die passenden Rezepte, Zutaten und Anwendungshinweise.

Grundsätzlich gibt es folgenden Tipp zu beachten: Je empfindlicher die Haut ist, desto milder sollten die Zutaten sein. Zudem eignen sich einige Zutaten zwar für die Haut am Körper, aber weniger gut für die zarte Gesichtshaut. So gilt für ein Körperpeeling, dass die Peelingpartikel gröber (z. B. Meersalz) sein können. Bei Gesichtspeelings sollten Sie besser auf feinere Schleifpartikel wie braunen Zucker zurückgreifen.

Wer eine Haarkur selber machen will, berücksichtigt dabei am besten seinen Haartyp und seine Haarstruktur. Hier finden Sie DIY-Rezepte sowohl für normales, fettiges, feines, dickes und trockenes Haar.

Neuer Schnitt? Inspiration für jede Haarstruktur

Nicht nur bei selbst gemachten Haarmasken spielen Haartyp und Haarstruktur eine wichtige Rolle. Auch wer Inspiration für eine neue Frisur sucht, sollte die Eigenschaften seiner Haare gut kennen:

Zu normalen Haaren passen stufig geschnittene Frisuren bei jeder Haarlänge perfekt. Bei dünnen, feinen Haaren eignen sich unter anderem Kurzhaarfrisuren, Bobfrisuren und schulterlange Haare besonders gut – mit diesen Haarschnitten lässt sich leicht mehr Volumen zaubern. Dicke Haare verlieren aufgrund des höheren Eigengewichts schnell an Stand und Volumen – kein Problem bei modernen Kurzhaarschnitten. Tragen Sie die Haare lieber länger, lohnt es sich, die Strähnen etwas auszudünnen. Ponyfrisuren lassen die Haare insgesamt feiner wirken.

Welche Frisur passt zu mir? Tipps fürs Haarstyling

Ein neuer Look soll her – doch passt das neue Haarstyling überhaupt zu mir? Bei NIVEA finden Sie Tipps und Tricks zu Hochsteckfrisuren, Flechtfrisuren, Hochzeitsfrisuren, Frisuren für Locken oder Naturkrause und vielen weiteren Frisuren. Bildergalerien dienen der Inspiration, während Schritt-für-Schritt-Anleitungen das Nachstylen erleichtern. Noch einfacher wird es mit unseren Video-Tutorials.

Damit das Styling auch garantiert gelingt, finden Sie außerdem Tipps für die passenden Stylingprodukte und den schonenden Einsatz von Föhn, Glätteisen und Lockenstab.