City

Lange Haare pflegen: Tipps für Glanz bis in die Spitzen

Wie Sie Spliss und Haarbruch vorbeugen können
Lange Haare benötigen die richtige Pflege, damit sie nicht austrocknen und brüchig werden. Mit diesen Tipps bleibt langes Haar lange glänzend schön.

LANGES HAAR – anspruchsvoll und pflegeintensiv

Bis unser Haar seine maximale Länge erreicht hat, vergeht viel Zeit. Lange Haare sind bis zu sechs Jahre gewachsen und haben viel mitgemacht: heiße Sommer, kalte Winter, tägliches Waschen und Föhnen sowie unzählige Stylings. Kein Wunder, dass langes Haar besonders intensive Pflege braucht.

Was lange Haare in 3 Jahren durchmachen

Ganz alltägliche Belastungen machen Haaren auf lange Sicht zu schaffen. Föhnhitze und UV-Strahlung schädigen die Schuppenschicht der Haare. Eine intensive Pflege kann Haarschäden vorbeugen oder sie zumindest in Grenzen halten.
Ungewöhnliche Haarfakten

Besondere Herausforderungen für lange Haare

  • Ca. 30 Stunden verbringen Frauen in 3 Jahren damit, ihre Haare zu föhnen. Zu starke Hitze durch Föhn oder Glätteisen kann die Schuppenschicht und das Haarinnere dauerhaft schädigen. Besonders gefährdet sind die feinen Haarspitzen: Sie trocknen aus, werden brüchig und es entsteht Spliss.
  • In 3 Jahren erleben lange Haare etwa 500 Haarwäschen. Tägliches Waschen ist eigentlich kein Problem – vorausgesetzt, das Wasser ist nicht zu heiß und Shampoo & Co. auf die Bedürfnisse der Haare abgestimmt. Mit der richtigen Pflegeformel bekommen Sie fettiges, trockenes oder sehr feines Haar gut in den Griff.
  • Lange Haare haben unzählige Sonnenstunden hinter sich: Etwa 1.000 innerhalb von 3 Jahren. UV-Licht zählt wie Salzwasser und Ozon zu den natürlichen Verursachern für Haarschäden. Ohne den richtigen Schutz wird das Haar spröde und stumpf.
  • Zumindest die Spitzen von langen Haaren haben innerhalb der vergangenen 3 Jahre rund 10.000 Bürstenstriche überstanden: Pflegen, entwirren, stylen – ungeeignete Bürsten und Kämme machen den Haaren genauso zu schaffen wie die falsche Handhabung: Sie laden das Haar elektrisch auf und schädigen die Oberfläche.
  • Lange Haare können ganz schön ins Gewicht fallen. Das macht sich vor allem beim Styling bemerkbar. Selbst gedrehte Locken hängen sich schnell aus, langes Haar verliert an Volumen und liegt dicht am Kopf an.

Pflege-Tipps für jeden Tag: So bleibt langes Haar glänzend schön

Mit der richtigen Pflegeroutine versorgen Sie Ihr Haar mit allem, was es für gesunden Glanz braucht. Auch Haarbruch und trockenen Spitzen können Sie mit diesen Pflege- und Styling-Tipps vorbeugen.

Die optimale Pflegeroutine für langes Haar

  • Haare waschen: Stimmen Sie Shampoo und Spülung auf die Bedürfnisse Ihres Haartyps und Ihrer Haarstruktur ab. Waschen Sie möglichst mit lauwarmem Wasser (heißes trocknet aus) und spülen Sie die Pflegeprodukte gründlich aus.
  • Extrapflege: Verwenden Sie zu jeder Haarwäsche eine passende Spülung und einmal in der Woche eine Haarkur. Die intensive Pflege beugt dem Austrocknen vor und kann Haarschäden vorbeugen oder vorübergehend beheben.
  • Haare trocknen: Mit dem Handtuch möglichst nicht rubbeln oder reiben. Besser: Abtupfen und anschließend unter einem Handtuchturban trocknen. Anschließend mit etwas Abstand zum Haar bei mittlerer Hitzestufe schonend föhnen.
  • Haare bürsten: Verknotete Strähnen zunächst mit einem grobzinkigem Kamm entwirren, erst dann bürsten. Als besonders schonend nicht nur für lange Haare gelten Naturborsten wie Wildschweinborsten.
  • Urlaubstipps: Lange Haare sollten Sie im Sommer mit einem Hut oder Tuch vor UV-Licht und damit vor dem Austrocknen schützen. Nach dem Bad im Meer gilt: mit Süßwasser die Haare auswaschen und keiner direkten Sonne aussetzen. Denn: UVA-Schäden sind generell größer, wenn die Haare feucht sind.
Haarpflege im Sommer

Feuchtes Haar reagiert besonders sensibel

Nasse Haare sind besonders sensibel: Sie reißen beim Bürsten schneller und reagieren besonders empfindlich auf Föhnhitze. In beiden Fällen ist es schonender, wenn das Haar zu etwa 60 Prozent trocken ist. Verwenden Sie beispielsweise einen Handtuchturban.
Haare schonend Föhnen

Alltagstipps für gesundes langes Haar

  • Wenig Zeit? Eine Leave-in-Sprühkur ist eine praktische wie pflegende Alternative zur klassischen Haarkur.
  • Lockerer Dutt für die Nacht. Offen getragen verknotet sich langes Haar schneller beim Schlafen.
  • Glatte Seidenbettwäsche bietet dem Haar weniger Reibungsfläche als Baumwollbezüge – und schont so die Haaroberfläche.
  • Haargummis ohne Metallteil verhindern Haarbruch und schädigende Reibung.
  • Styling regelmäßig wechseln, damit nicht immer dieselben Haarpartien belastet werden.

Pflegehelfer für glänzendes langes Haar

SOS-Tipps: Herausforderungen bei langen Haaren einfach meistern

Lange Haare stellen uns manchmal vor große Herausforderungen: Mal hängen sie einfach platt herab, mal machen sie sich selbstständig und stehen ab – oder sie verknoten sich. Mit diesen Tipps bekommen Sie diese Probleme schnell in den Griff.

Sofort-Hilfe bei elektischen Haaren

Elektrische oder fliegende Haare entstehen durch einen Ladungsunterschied in Haaren und Luft. Sofort-Tipp: Etwas Haarspray oder NIVEA Creme in die Handflächen geben und über das Haar fahren. Die Entladung funktioniert auch mit Wasser: Lassen Sie die feuchte Hand über das Haar „schweben“.
Mehr Tipps zu elektrischen Haaren

Plattes Haar, Knoten und schnelles Trocknen

  1. Tipp gegen Knoten im Haar:
    Langes Haar neigt zu Verknotungen, vor allem wenn es fein, trocken und die Oberfläche aufgeraut ist. Oft passiert dies im Schlaf oder beim Haarewaschen. Tipp: Am besten entwirren Sie die Haare zuerst an den Spitzen und kämmen sich dann langsam Richtung Haaransatz. So vermeiden Sie Verknotungen und schonen die Haaroberfläche.
  2. Lange Haare schnell trocknen:
    Langes Haar braucht viel Zeit, um nach dem Waschen zu trocknen. Schneller geht es, wenn Sie Ihr nasses Haar in ein Mikrofaserhandtuch wickeln und sanft ausdrücken – es nimmt besonders viel Feuchtigkeit auf. Anschließend auf mittlerer Hitzestufe föhnen.
  3. Mehr Volumen für plattes langes Haar:
    Um langem feinem Haar nicht den Schwung zu nehmen, hilft grundsätzlich eine auf die Haarstruktur abgestimmte Pflege. Die Produkte sollten das Haar nicht beschweren. Tipp für mehr Volumen: Wechseln Sie ab und zu Ihren Scheitel. So richten sich die Haarwurzeln auf und der Haaransatz bekommt mehr Stand. Fixieren Sie das gewonnene Volumen mit ein wenig Haarspray, das Sie von unten ansatznah ins Haar einarbeiten.
Volumen-Tipps

Von Pferdeschwanz bis Dutt: Einfache Frisuren für lange Haare

Streng gebundene Haare oder ständiger Einsatz des Glätteisens verzeiht die Haarstruktur auf Dauer nicht. Dann kommt es zu Haarbruch und die gepflegte Langhaarmähne ist dahin. Zum Glück gibt es viele Frisuren, die die Haare schonen und toll aussehen.

Unsere Empfehlungen für Sie