Neu und exklusiv im Online Shop: NIVEA Raumduft und Duftkerze

Dekolleté-Pflege für die Brustpartie: Die besten Tipps

Dekolleté: Pflege für die Brustpartie

Tipps für einen schönen Ausschnitt

Ein schönes Dekolleté ist immer ein Blickfang. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zur richtigen Pflege der Brustpartie und wie die zarte Haut möglichst lange glatt bleibt.

Was macht die Haut am Dekolleté so besonders?

Reinigen, cremen, ab und zu ein Peeling: Wussten Sie, dass Ihr Dekolleté genauso viel Pflege wie das Gesicht benötigt? Auch hier ist die Haut besonders empfindlich und braucht viel Aufmerksamkeit, um lange glatt und geschmeidig zu bleiben.

Das sollten Sie über die sensible Hautpartie wissen

Die Haut um die Brust hat ähnlich hohe Pflegeansprüche wie das Gesicht. Sie ist der Umwelt stark ausgesetzt und unterscheidet sich von anderen Hautpartien:

  • Die Haut am Dekolleté ist sehr dünn und daher empfindlich. In tieferen Schichten besitzt sie kaum Unterhautfettgewebe.
  • Sie ist schlechter durchblutet und damit weniger gut mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.
  • Genau wie im Gesicht verliert die Haut am Dekolleté im Alter an Feuchtigkeit sowie Kollagen und in der Folge auch an Festigkeit.
  • Sie zählt zu den Sonnenterrassen. Das heißt: Sie ist eine exponierte Hautstelle, auf die UV-Strahlen häufig im steilen Winkel treffen.

Diese Faktoren sind auch verantwortlich dafür, dass sich feine Linien, erste Falten und Pigmentflecken am Dekolleté häufig früh abzeichnen. Die gute Nachricht: Den Anzeichen vorzeitiger Hautalterung können Sie mit regelmäßiger Dekolleté-Pflege und einem ausreichend hohen Lichtschutz effektiv begegnen.

Dekolleté-Pflege nicht vergessen

Dekollete Plege: Dekollete Pflege nicht vergessen

Damit die zarte Haut über der Brust lange straff und schön bleibt, ist eine gute Pflege unerlässlich. Beziehen Sie diese empfindliche Partie in Ihre tägliche Beauty-Routine ein. Übrigens: Gleiches gilt für die Haut am Hals.

Welche Dekolleté-Pflege brauche ich?

Mit Seren, Scrubs und Sonnenschutz können Sie schon sehr viel für eine gepflegte Brustpartie tun. Wir verraten, welche Beauty-Maßnahmen ihr guttun.

Einmal pro Woche: Salz-Peeling zur Dekolleté-Pflege

Einmal pro Woche: Salz-Peeling zur Dekolleté-Pflege

Ein Scrub mit Salz befreit die Haut von losen Schüppchen und bereitet sie auf weitere Pflegeschritte vor: 2 EL grobes oder feines Meersalz mit 1 EL Pflanzenöl, z. B. Kokosöl, mischen. Paste für ca. 3 Min. in kreisenden Bewegungen auf der feuchten Haut verteilen und abspülen.

Dekolleté: Creme & Co. für eine schöne Brustpartie

  1. Cleansing: Um Pickel am Dekolleté vorzubeugen, ist regelmäßiges Reinigen wichtig. Hierfür können Sie die gleichen Reinigungsprodukte verwenden, die Sie auch fürs Gesicht nutzen.
  2. Creme: Damit Trockenheit und Fältchen am Dekolleté keine Chance haben, sollten Sie der Haut genug Feuchtigkeit von außen zuführen, z. B. in Form von Gesichtspflege oder Körperöl. Bei reifer Haut empfehlen sich auch fürs Dekolleté Cremes mit Anti-Age-Inhaltsstoffen wie Q10 oder Hyaluronsäure. Zusätzlich können Sie auch Lotionen oder Seren verwenden, die speziell für diese Partie gedacht sind.
  3. Schlafposition: Auch wie wir nachts liegen, kann Einfluss auf unsere Haut haben. Wenn Sie auf der Seite oder auf dem Bauch liegen, wird das Brustgewebe gedehnt und gedrückt. Knitterfalten haben leichtes Spiel. Als Rückenschläfer können Sie dem entgegenwirken.
  4. Vorsicht, Sonne: So wichtig wie UV-Schutz für das Gesicht ist, so unverzichtbar ist ein Lichtschutz auch für das Dekolleté. Schließlich ist die sensible Haut am Ausschnitt regelmäßig der Sonne ausgesetzt. Wenn Sie im Frühling und Sommer Ihr Gesicht mit Sonnencreme schützen, verteilen Sie das Produkt am besten gleich auch auf Hals und Dekolleté.

Extra-Tipp: Einmal pro Woche können Sie Ihr Dekolleté mit einer Maske verwöhnen. Hierfür tragen Sie entweder Ihre Nachtpflege einfach etwas dicker auf, lassen die Creme kurz einwirken und nehmen die Reste mit einem Kosmetiktuch ab. Oder Sie nutzen die Schlafenszeit zur Schönheitspflege: Spezielle Anti-Falten-Schlafmasken können über Nacht in die Haut einziehen und hinterlassen am Morgen danach ein samtweiches Hautgefühl.

Noch mehr Tipps für ein schönes und straffes Dekolleté

Pflege ist der Schlüssel für schöne Haut. Wir verraten, was außerdem hilft, damit das Dekolleté in Bestform bleibt.

Schön bequem: Sitzt der BH perfekt?

Dekollete Pflege: Schön bequem: Sitzt der BH perfekt?

Ein gut sitzender BH entlastet das Bindegewebe und formt ein schönes Dekolleté. Als Faustregel gilt: Zwischen Rücken und Unterbrustband sollten noch locker zwei Finger passen, damit Träger sowie Cups nicht einschneiden.

Dekolleté straffen: So funktioniert‘s

Mini-Workout

Tägliche kleine Übungen für die Brustmuskulatur straffen das Dekolleté und lassen es länger glatt aussehen. Schnell und einfach durchzuführen ist beispielsweise diese Übung:

  1. Drücken Sie die Handflächen mit nach außen zeigenden Ellenbogen vor der Brust zusammen.
  2. Halten Sie diese Position für circa 10 Sekunden, dann lockern.
  3. Wiederholen Sie das Ganze dreimal.

Wechselduschen

Duschen Sie die Brust morgens erst warm und anschließend kalt ab. Durch die Wärme- und Kältereize kurbeln Sie die Durchblutung der Haut und die Mikrozirkulation des Gewebes an. Die Haut sieht daraufhin schön rosig aus, wirkt praller und fester.

Lassen Sie es schimmern!

Highlighter fürs Dekolleté: Puder oder Lotionen mit Glanzpartikeln kaschieren kleine Fältchen und Unebenheiten. Die Haut sieht prall und frisch aus.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren