Make-up richtig schminken ab 50: Header

Richtig schminken ab 50: Tipps für ein frisches Aussehen

Strahlend schön mit dem passenden Make-up Sie fragen sich, welches Make-up zu Ihnen passt und worauf es beim Schminken ab 50 ankommt? Antworten finden Sie hier. Außerdem: Mit diesen Beauty-Tipps lassen sich Vorzüge gekonnt hervorheben und kleinere Makel geschickt verstecken.

Reife Haut schminken: Schritt für Schritt zum schönen Make-up

Wie schminke ich mich richtig? Ebener Teint, rosige Wangen und echte Wow-Wimpern: Entdecken Sie hier die besten Make-up-Tipps für Frauen ab 50.
Make-Up Richtig schminken ab 50: Feutigkeitspflege und Primer

Schminken ab 50: 9 Make-up-Tipps

1. Feuchtigkeitspflege und Primer

Damit sich das Make-up nicht in kleinen Fältchen absetzt, tragen Sie zuerst einen Primer auf. Ein weiterer Vorteil: Er schenkt der Haut Feuchtigkeit. Das ist wichtig, denn die Haut kann diese mit den Jahren nicht mehr so gut speichern, sodass trockene Haut entstehen kann.

Make-up richitg schminken ab 50: Anti-Age-Foundation

Schminken ab 50: 9 Make-up-Tipps

2. Anti-Age-Foundation

Einen ebenmäßigen Teint schaffen pflegende Make-up-Produkte, die etwas leichter sind und sich so nicht in Fältchen absetzen. Ideal für reife Haut sind z. B. CC-Creams oder flüssige Foundations, die Anti-Age-Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure enthalten. Dazu zählt zum Beispiel ein Cushion Make-up.

Make-up richtig schminken ab 50: Flüssiger Concealer

Schminken ab 50: 9 Make-up-Tipps

3. Flüssiger Concealer

Concealer kaschieren Augenringe und Rötungen im Handumdrehen. Tragen Sie bei reifer Haut eine dünne Schicht Concealer auf und verblenden Sie das Produkt leicht mit einem Pinsel oder Ihren Fingern. Eine dicke Schicht hingegen könnte dazu führen, dass sich Farbpigmente in Fältchen absetzen.

Make-up richtig schminken ab 50: Wimpern in Form bringen

Schminken ab 50: 9 Make-up-Tipps

4. Wimpern in Form bringen

Mit den Jahren verlieren Wimpern ein wenig an Schwung und Fülle. Umso wichtiger ist es, sie vor dem Tuschen in Form zu bringen. Einen wachen und offenen Blick schafft eine Wimpernzange.

Make-up richtig schminken ab 50: Wimpern tuschen

Schminken ab 50: 9 Make-up-Tipps

5. Wimpern tuschen

Lange Wimpern lassen das Auge größer erscheinen – diesen Effekt erzielen Sie am besten mit einer verlängernden Wimperntusche. Tuschen Sie in schnellen Zickzack-Bewegungen, um gleichermaßen auch für mehr Volumen zu sorgen.

Make-up richtig schminken ab 50: Heller Lidschatten

Schminken ab 50: 9 Make-up-Tipps

6. Heller Lidschatten

Beim Augen-Make-up setzen Sie am besten auf hellere Farbnuancen. So kreieren Sie einen frischen Look und kaschieren Schlupflider. Geben Sie dazu etwas hellen Lidschatten auf das bewegliche Lid. Für einen wachen Blick: im Augeninnenwinkel und unter der Augenbraue etwas Highlighter auftragen.

Make-up richtig schminken ab 50: Augenbrauen betonen

Schminken ab 50: 9 Make-up-Tipps

7. Augenbrauen betonen

Dichte, natürliche Augenbrauen stehen für Jugendlichkeit und betonen die Augenpartie. Zupfen Sie am besten nur wenig weg und belassen Sie die natürliche Form. Betonen können Sie die Brauen mit einem Augenbrauenstift oder -puder in einer Farbe, die der natürlichen Brauenfarbe entspricht.

Make-up richtig schminken ab 50: Rouge für rosige Wangen

Schminken ab 50: 9 Make-up-Tipps

8. Rouge für rosige Wangen

Frische ins Gesicht zaubern: Mit einem hellen Rouge in Rosa, Apricot oder Pfirsich setzen Sie die Wangenknochen in Szene. Ein toller Trick beim Schminken ab 50: Für einen verjüngenden Effekt Rouge in der Mitte der Wangenknochen auftragen und in Richtung Schläfe verblenden.

Make-up richtig schminken ab 50: Schminken ab 50: Zarter Lippenstift

Schminken ab 50: 9 Make-up-Tipps

9. Schminken ab 50: Zarter Lippenstift

Die Lippen verlieren an Volumen und Farbe? Zücken Sie den Lippenstift – am besten in einem hellen, rosigen Farbton. Für volle Lippen sorgt ein Lipgloss als Finish. Gut zu wissen: Dunkle Farben lassen die Lippen schmaler wirken.


Richtig schminken ab 50: Die kleine Schmink-Knigge für Reife Haut

Die Basics sind klar, doch jetzt kommt die Kür: Denn manchmal machen kleine Dinge einen großen Unterschied. Beim Schminken ab 50 gibt es sicher noch den ein oder anderen kleinen Kniff, den Sie noch nicht kennen.
Make-up richtig schminken ab 50: Puder nur sehr sparsam anwenden

Puder nur sehr sparsam anwenden

Kompakt-Make-up und Puder zum Fixieren können sich leicht in Fältchen absetzen. Verwenden Sie pudrige Make-up-Produkte deshalb möglichst sparsam. Eine Alternative ist ein sogenanntes Setting Spray. Der feine Sprühnebel des Fixiersprays legt sich über das Make-up und verlängert die Haltbarkeit.

Schminktipps für Frauen ab 50: Kleine Tricks, große Wirkung

  • Schlaffe Haut und fehlende Konturen: Streichen Sie mit etwas Bronzer leicht unterhalb der Wangenknochen entlang und am Übergang vom Gesicht zum Kinn. Das schafft Konturen. Eventuelle Ränder mit einem Pinsel verblenden.
  • Schminktipp für die Augen: Weniger ist mehr. Dunkle Farben drücken optisch auf die Augen und lassen sie kleiner wirken. Dramatische Smokey Eyes sind nicht nötig, auch Glitzer-Lidschatten kann Augenfältchen betonen.
  • Tipp fürs Abend-Make-up: Wer gerne einen Kajal benutzt, sollte darauf achten, einen möglichst schmalen Lidstrich zu zeichnen und ihn mit einem Wattestäbchen etwas zu verblenden. Wichtig beim Schminken ab 50: Die untere und obere Wasserlinie, also jeweils die Linie direkt zwischen Wimpern und Auge, betonen Sie lieber mit hellen Farben, dunkler Kajal lässt das Auge kleiner wirken.
  • Spärliche Wimpern? Dann verleihen Sie Ihrer Augenpartie durch eine feine Eyeliner-Linie direkt am Wimpernkranz etwas mehr Kontur. So verdichten sie die Wimpern optisch. Wer mag, kann sich die Wimpern auch im Kosmetikstudio auffüllen lassen.
  • Lippenfältchen kaschieren mit Concealer: Tragen Sie um die Lippenpartie etwas Concealer auf. Das kann feine Fältchen kaschieren, vergrößert die Lippen optisch und der Lippenstift hält deutlich länger. Und nicht vergessen: Für klare Konturen einen Konturenstift vorm Auftragen der Lippenfarbe verwenden.
  • Schminken bei Tageslicht: Ein natürliches Make-up gelingt am besten bei guten Lichtverhältnissen. Suchen Sie sich zum Schminken daher im Idealfall einen gemütlichen Platz in Fensternähe.

product-stage-bg

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Welches Make-up passt zu mir?

Welches Make-up passt zu mir?

Flüssige Foundation, eine leichte BB-Cream oder doch lieber ein Puder-Make-up? Finden Sie heraus, wie sich die Produkte unterscheiden und welches am besten zu Ihnen passt.

Hautveränderungen im Alter

Hautveränderungen im Alter

Dass sich die Haut mit der Zeit verändert ist ganz normal. Was in den verschiedenen Altersabschnitten passiert und welche Pflegeansprüche die Gesichtshaut dann hat, verraten wir Ihnen hier.

Reife Haut

Pflege-Tipps für reife Haut

Mit der passenden Pflege können Sie das jugendliche Erscheinungsbild Ihrer Haut erhalten. Erfahren Sie hier, was Anti-Age-Pflege kann und auf welche Inhaltsstoffe Sie achten sollten.