Entdecken Sie NIVEA

Ich suche nach Informationen oder Produkten für

Gratis Multitool ab 30 € Bestellwert mit Code: GESCHENK11

Welche Frisur passt zu mir?

Welche Frisur passt zu mir?

Frisurenberatung und Tipps für jede Gesichtsform

Wer Lust auf eine Typveränderung hat, orientiert sich am besten an seiner Gesichtsform. Oval, eckig, herzförmig oder rund – wir verraten, welche Haarschnitte und Stylings Ihnen besonders gut stehen.
Ovales Gesicht

Frisuren für ovale Gesichter

Lust auf eine neue Frisur? Nur zu. Denn mit einer ovalen Gesichtsform können Sie jede Haarlänge tragen. Inspiration und Styling-Tipps für schmale Gesichter finden Sie hier.

3 Styling-Tipps bei einem sehr schmalen Gesicht

  1. Bei länglichen Gesichtskonturen täuschen Sie mit einem Mittelscheitel mehr Breite vor.
  2. Um eine hohe Stirn nicht zu betonen, sollten Sie von straffen Pferdeschwänzen oder strengen Dutts lieber absehen. Ein Pony ist in diesem Fall die bessere Wahl. 
  3. Locken oder Beach Waves sind empfehlenswert, damit das Gesicht etwas üppiger erscheint. So können Sie Surfer-Wellen schonend stylen: das feuchte Haar zu Zöpfchen zwirbeln, trocken föhnen und in Form zupfen.
Runde Gesichter

Frisuren für runde Gesichter

Frauen mit rundem Gesicht wirken oft jünger. Denn weiche, volle Wangen und ein runder Haaransatz entsprechen dem Kindchenschema. Mit dem richtigen Haarschnitt und Styling erhält die Gesichtsform mehr Kontur und wirkt dadurch markanter.

Welche Frisur passt zu mir? 3 Styling-Tipps für runde Gesichter

  1. Bei runden Gesichtern ist es wichtig, auf Volumen am Oberkopf zu achten. Sanfte Wellen in den Haarlängen strecken das Gesicht ebenfalls optisch. Auch glatte Haare sind kein Problem – vorausgesetzt Sie achten auf Bewegung im Haar, etwa durch gestufte Partien oder einen leichten Seitenscheitel. 
  2. Sie möchten einen Pony? Auch das ist möglich. Hier kommt es darauf an, wie der Pony geschnitten ist. Gerade Vollponys würden das Gesicht nämlich optisch zusätzlich verkürzen. Zu empfehlen sind weiche, schräge Pony-Varianten. Insbesondere die überlangen „Curtain Bangs“ (heißt übersetzt so viel wie „Vorhang-Ponys“), die in der Mitte geteilt werden und das Gesicht perfekt umrahmen.
  3. Wenn Sie die Haare hochstecken wollen, bevorzugen Sie lockere Stylings. Zu strenge Frisuren würden die runde Gesichtsform nämlich betonen. Super ist etwa ein hoher Messy Bun oder ein tiefer Dutt, am besten fallen noch ein paar Strähnen locker ins Gesicht.
Herzförmiges Gesicht

Frisuren für herzförmige Gesichter

Ein herzförmiges Gesicht erinnert an ein umgedrehtes Dreieck. Bei diesem Typ sollten die Haare oberhalb der Ohren nicht zu voluminös fallen. Darunter hingegen harmonieren Wellen und Stufen mit dem spitzen Kinn.

3 Styling-Ideen bei dreieckiger Gesichtsform

  1. Bei kurzem Haar sollten Sie auf einen möglichst lässigen Look achten. Einzelne Strähnen können Sie beispielsweise locker ins Gesicht fallen lassen. Helfen Sie hierzu eventuell mit etwas Gel nach. 
  2. Sie wünschen sich mehr Schwung in längerem Haar? Stylen Sie es mit großen Wellen nach außen. Das lenkt den Blick weg von der schmalen Kinnpartie. 
  3. Asymmetrische Frisuren, beispielsweise ein einseitig geflochtener Zopf, kommen bei dieser Gesichtsform besonders hübsch zur Geltung.
Eckiges Gesicht

Frisuren für eckige Gesichter

Frauen mit einem kantigen Kinn erscheinen durchsetzungsstark, die Gesichtszüge aber manchmal etwas hart. Ein gerader, waagerecht verlaufender Haaransatz verstärkt diesen Eindruck zusätzlich. Sie fragen sich: Welche Frisur passt zu mir? Schnitt- und Styling-Ideen finden Sie hier.

4 Styling-Tipps, die Ihr Gesicht weicher wirken lassen

  1. Kurzhaarschnitte mit Stufen oder Locken lassen das Gesicht weniger streng wirken. Ideal für die Gesichtsform ist übrigens der dynamische Pixie Cut. 
  2. Ziehen Sie Ihren Scheitel bestenfalls zur Seite. Durch das schräg ins Gesicht fallende Haar wird etwas Fläche kaschiert. 
  3. Hochsteckfrisuren im Undone-Look wirken verspielt und weiblich, z. B. der Messy Low Bun: einen lockeren Pferdeschwanz im Nacken binden, über das Zopfgummi drehen und mit Haarnadeln feststecken. Ein paar Strähnchen herausziehen und den Dutt mit Haarspray fixieren.  
  4. Gefärbte Strähnchen sorgen für Dynamik im Haar und nehmen Ihrem Look die Strenge. Ideal ist ein sanftes Schimmerspiel aus zwei bis drei Nuancen, das sich über den gesamten Kopf verteilt. 
Typberatung

Welche Gesichtsform habe ich?

Eher ein rundes oder doch ein eckiges Gesicht? Das zu wissen, hilft bei der Wahl des Haarschnitts. Denn neben der Haarstruktur entscheidet vor allem die Gesichtsform, ob Ihnen ein Kurzhaarschnitt, ein Bob oder lange Haare besser stehen.

Gesichtsform bestimmen: Schritt für Schritt erklärt

Welche Frisur zu Ihnen passt, ist auch eine Frage der Gesichtsform. Und die lässt sich am besten herausfinden, indem Sie eine Spiegel-Skizze anfertigen. So funktioniert‘s:

  1. Binden Sie sich die Haare aus dem Gesicht. Falls sie hierfür zu kurz sind, können Sie die Strähnen mit einem Haarreifen zurücknehmen. 
  2. Stellen Sie sich vor einen Spiegel und zeichnen Sie darauf mit einem wasserlöslichen Stift Ihren Haaransatz und die tiefste Stelle des Kinns. 
  3. Zeichnen Sie nun noch die äußere Kontur Ihres Gesichts mit einer Linie nach und verbinden Sie diese mit den Linien an Stirn und Kinn. Jetzt sehen Sie recht deutlich, ob Sie ein eher ovales, rundes, langes, herzförmiges oder eckiges Gesicht haben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Unsere Empfehlungen für Sie